Hypoport Aktie
WKN: 549336 ISIN: DE0005493365
aktueller Kurs:
224,00 EUR
Veränderung:
0,00 EUR
Veränderung in %:
0,00 %
weitere Analysen einblenden

DGAP-News: Hypoport AG: Hypoport erzielt im ersten Halbjahr stärkstes Umsatzwachstum seit dem Börsengang (deutsch)

Montag, 06.08.18 07:18
DGAP-News: Hypoport AG: Hypoport erzielt im ersten Halbjahr stärkstes Umsatzwachstum seit dem Börsengang (deutsch)
Bildquelle: iStock by Getty Images
Hypoport AG: Hypoport erzielt im ersten Halbjahr stärkstes Umsatzwachstum seit dem Börsengang

^

DGAP-News: Hypoport AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

Hypoport AG: Hypoport erzielt im ersten Halbjahr stärkstes Umsatzwachstum

seit dem Börsengang

06.08.2018 / 07:18

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Pressemitteilung

Kennzahlen H1 2018

Hypoport erzielt im ersten Halbjahr stärkstes Umsatzwachstum seit dem

Börsengang

- Konzernumsatz steigt im ersten Halbjahr 2018 um +28% auf rund 122 Mio. EUR

- EBIT der gesamten Hypoport-Gruppe steigt im ersten Halbjahr 2018 um +11%

auf 14,8 Mio. EUR

- Im Juni erhöhte Prognose mit Umsatzerlös 240 bis 260 Mio. EUR und EBIT 29

bis 34 Mio. EUR für Gesamtjahr 2018 bestätigt

Berlin, 6. August 2018: Die Hypoport-Gruppe bestätigt heute die am 25. Juli

2018 bekanntgegebenen vorläufigen Ergebnisse für das erste Halbjahr 2018.

Hiernach stieg der Konzernumsatz um +28% auf 121,7 Mio. EUR und lag damit

erstmals in einem Halbjahr über der Marke von 120 Mio. EUR (H1 2017: 95,3

Mio. EUR). Die auf Wachstum ausgerichtete Unternehmensgruppe beschleunigte

damit erneut ihre Expansionsgeschwindigkeit und erreichte einen

Wachstumsrekord seit dem Börsengang 2007. Die herausragende

Umsatzentwicklung wird von allen vier Segmenten der Hypoport-Gruppe

getragen.

Das Segment Kreditplattform profitierte von der starken operativen

Entwicklung des Finanzierungsmarktplatzes EUROPACE, welcher im ersten

Halbjahr 2018 sein Transaktionsvolumen um +16% von 24,0 Mrd. EUR auf 27,9

Mrd. EUR steigerte. Gleichzeitig haben die ebenfalls zum Segment

Kreditplattform gehörenden Maklerpools ihre Umsätze ausweiten können, sodass

sich der Segmentumsatz um +34% auf 53,2 Mio. EUR (H1 2017: 39,7 Mio. EUR)

erhöhte. Das EBIT des Segments wurde um +27% von 8,9 Mio. EUR auf 11,4 Mio.

EUR ausgebaut.

Im Segment Privatkunden zeigte sich der anhaltende Trend eines wachsenden

Anteils der Verbraucher, welche eine neutrale Finanzierungsberatung

bevorzugen. Diese Nachfrage konnte der Finanzierungsexperte Dr. Klein

Privatkunden mit seinen mittlerweile 575 Beratern (H1 2017: 511*; +13%)

erfolgreich nutzen. Im gesamten Segment wurde so ein Umsatz von +18% bzw.

44,1 Mio. EUR (H1 2017: 37,5 Mio. EUR) erwirtschaftet. Das EBIT des Segments

stieg um +26% auf 6,9 Mio. EUR (H1 2017: 5,4 Mio. EUR).

Das bisherige Segment Institutionelle Kunden wird aufgrund der veränderten

Zusammensetzung der Geschäftsmodelle nach der Übernahme der FIO Systems AG

und der Value AG in "Immobilienplattform" umbenannt. In diesem Segment sind

zukünftig alle immobilienbezogenen B2B-Geschäftsaktivitäten der

Hypoport-Gruppe enthalten. Ziel ist die Digitalisierung von Vertrieb,

Bewertung und Verwaltung von Immobilien. Im ersten Halbjahr 2018 wurden die

Umsatzerlöse verglichen mit dem bisherigen Segment Institutionelle Kunden um

+28% auf 14,5 Mio. EUR (2017: 11,3 Mio. EUR) gesteigert, wobei die Beiträge

von FIO und der Value AG erst anteilig ab Mai 2018 in den Konzernabschluss

einbezogen wurden. Das EBIT des Segments erhöhte sich um 7% und betrug 3,2

Mio. EUR (H1 2017: 3,0 Mio. EUR).

Das Segment Versicherungsplattform hat im ersten Halbjahr 2018 die

Geschäftsbeziehung zu den bereits existierenden und neuen Kunden (

Vertriebsorganisationen und junge B2C Insurtech-Unternehmen ( ausgeweitet

und somit seine Umsätze um 46% auf 10,6 Mio. EUR (H1 2017: 7,2 Mio. EUR)

erhöht. Stephan Gawarecki, Vorstand für das Segment Versicherungsplattform,

führt hierzu aus: "Die positiven Resonanzen der Marktteilnehmer sind enorm,

sodass wir davon ausgehen, mit unserer Plattform SMART INSUR die

Versicherungswirtschaft zu digitalisieren und nachhaltig zu verändern;

ähnlich wie wir es mit EUROPACE in der Immobilienfinanzierung geschafft

haben." Die für diesen Erfolg notwendigen Investitionen, um die Integration

der erworbenen Einzelgesellschaften zu intensivieren, verlaufen erfolgreich.

Sie belastet jedoch das Segment im ersten Halbjahr 2018 etwas stärker als

ursprünglich erwartet. Aus diesem Grund ergab sich ein EBIT von -1,7 Mio.

EUR (H1 2017: -0,3 Mio. EUR) in den ersten sechs Monaten 2018. Mit der

Übernahme der ASC Assekuranz-Service Center GmbH, welche erst ab Juli 2018

konsolidiert wird, wurden zusätzliches Volumen und ergänzende Produkte für

einen weiteren Ausbau der Versicherungsplattform geschaffen.

Ronald Slabke, Vorsitzender des Vorstands, erläutert: "Wir sind sehr

zufrieden mit der Entwicklung unseres Unternehmensnetzwerkes im ersten

Halbjahr 2018. Das Wachstum ist umso beeindruckender, wenn man sich

verdeutlicht, dass der Gesamtmarkt der Immobilienfinanzierung nur knapp über

Vorjahr liegt und in unserem sehr guten Halbjahresergebnis die Umsatz- und

Ergebnisbeiträge der jüngsten Akquisitionen nur anteilig enthalten sind. Im

zweiten Halbjahr 2018 werden alle drei neuen Gesellschaften ( FIO, Value AG

und ASC ( das anhaltende hoch dynamische Wachstum der Hypoport-Gruppe

verstärken. Daher haben wir im Juni unsere Prognose für 2018 auf ein

Umsatzniveau von 240 bis 260 Mio. EUR und ein EBIT von 29 bis 34 Mio. EUR

angehoben."

* Vorjahreswerte angepasst, siehe 4. Erläuterungen zum

Konzernzwischenabschluss "Vergleichbarkeit der Vorjahreswerte"

Über die Hypoport AG

Die Hypoport AG mit Sitz in Berlin ist Muttergesellschaft der

Hypoport-Gruppe. Mit ihren rund 1.400 Mitarbeitern ist die Hypoport-Gruppe

ein Technologiedienstleister für die Finanz-, Immobilien- und

Versicherungswirtschaft. Die Gruppe besteht aus einem Netzwerk von autonomen

Tochterunternehmen, gruppiert in die vier Segmente Kreditplattform,

Privatkunden, Immobilienplattform und Versicherungsplattform.

Das Segment Kreditplattform betreibt mit dem internetbasierten

Finanzmarktplatz EUROPACE die größte deutsche Softwareplattform für

Immobilienfinanzierungen, Bausparprodukte und Ratenkredite. Ein

vollintegriertes System vernetzt mehr als 500 Partner aus den Bereichen

Banken, Versicherungen und Finanzvertriebe. Mehrere Tausend

Finanzierungsberater wickeln monatlich etwa 35.000 Transaktionen mit einem

Volumen von rund 4,5 Mrd. EUR über EUROPACE ab. Neben EUROPACE fördern die

Teilmarktplätze FINMAS und GENOPACE sowie die B2B-Vertriebsgesellschaften

Qualitypool und Starpool das Wachstum der Kreditplattform.

Das Segment Privatkunden vereint mit dem internetbasierten und ungebundenen

Finanzvertrieb Dr. Klein Privatkunden AG und dem Verbraucherportal

Vergleich.de alle Geschäftsmodelle, die sich mit der Beratung zu

Immobilienfinanzierungen, Versicherungen oder Vorsorgeprodukten direkt an

Verbraucher richten.

Das Segment Immobilienplattform (ehemals Institutionelle Kunden) bündelt

alle immobilienbezogenen Aktivitäten der Hypoport-Gruppe außerhalb der

privaten Finanzierung mit dem Ziel der Digitalisierung von Vertrieb,

Bewertung und Verwaltung von Immobilien.

Das Segment Versicherungsplattform betreibt mit Smart InsurTech eine

internetbasierte B2B-Plattform zur Beratung, zum Tarifvergleich und zur

Verwaltung von Versicherungspolicen.

Die Aktien der Hypoport AG sind an der Deutschen Börse im Prime Standard

gelistet und seit 2015 im SDAX vertreten.

Kontakt

Hypoport AG

Jan H. Pahl

Investor Relations Manager

Tel.: +49 (0)30 / 42086-1942

Mobil: +49(0)176 / 96512519

E-Mail: ir@hypoport.de

www.hypoport.de

Über die Aktie

ISIN DE 0005493365

WKN 549336

Börsenkürzel HYQ

06.08.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Hypoport AG

Klosterstraße 71

10179 Berlin

Deutschland

Telefon: +49/30 42086-0

Fax: +49/30 42086-1999

E-Mail: ir@hypoport.de

Internet: www.hypoport.de

ISIN: DE0005493365

WKN: 549336

Indizes: SDAX

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,

München, Stuttgart, Tradegate Exchange

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

710917 06.08.2018

°



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

AKTIE IM FOKUS: Hypoport fallen nach Studie - aber schnell wieder Käufer aktiv

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Hypoport-Aktien sind am Dienstag etwas weiter von ihrem jüngstes Rekordhoch von 209 Euro zurückgefallen. Zeitweise ging es für die Papiere des Fintech-Unternehmens ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 |

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Aktie auf Allzeithoch-Niveau!
  • Gegessen und getrunken wird immer!
  • Jetzt kostenlose Analyse sichern!

Nachrichtensuche


Dividendenrendite Dax-Aktien 2019


Rang: 30

Name: Wirecard

Dividende pro Aktie: 0,20 Euro

Veränderung Vorjahr: +11%

Dividenden-Rendite: 0,1%

 

P.S.: Auch bei Dividenden-Aktien gilt, das Spreu vom Weizen zu trennen. Im boerse.de-Aktienbrief erfahren Sie beispielsweise nur die langfristig besten Dividenden-Aktien der Welt. Eine Gratis-Ausgabe vom Aktienbrief gibt´s hier.

Das 3-Säulen-Erfolgsmodell

Das 3-Säulen-Erfolgsmodell
Der boerse.de-Aktienbrief hilft Ihnen beim Vermögensaufbau an der Börse. Folgen Sie einfach unserem Drei-Säulen-Erfolgsmodell, das auf den Faktoren Titelauswahl, Timing und einer Steuerung der Investitionsquoten beruht.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr