Evotec Aktie
WKN: 566480 ISIN: DE0005664809
aktueller Kurs:
25,24 EUR
Veränderung:
0,19 EUR
Veränderung in %:
0,76 %
weitere Analysen einblenden

DGAP-News: JUST - EVOTEC BIOLOGICS ERHÄLT FÖRDERUNG FÜR EIN ANTIKÖRPER-PRODUKT ZUR PRÄVENTION VON COVID-19

Montag, 19.10.20 07:30
News-Schriftzug auf schwarzem Hintergrund.
Bildquelle: pixabay

DGAP-News: Evotec SE / Schlagwort(e): Sonstiges
JUST - EVOTEC BIOLOGICS ERHÄLT FÖRDERUNG FÜR EIN ANTIKÖRPER-PRODUKT ZUR PRÄVENTION VON COVID-19

19.10.2020 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


  • JUST - EVOTEC BIOLOGICS ERHÄLT FÖRDERUNG VON DER COVID-19 THERAPEUTIC ACCELERATOR INITIATIVE FÜR DIE OPTIMIERUNG EINES MONOKLONALEN ANTIKÖRPERS ("MAB") SOWIE ZELLLINIENENTWICKLUNG
  • DIESE FÖRDERUNG ERMÖGLICHT DIE OPTIMIERUNG VON MONOKLONALEN ANTIKÖRPERKANDIDATEN GEGEN SARS-COV-2 HINSICHTLICH ENTWICKLUNGSFÄHIGKEIT UND GERINGERER HERSTELLKOSTEN UND BIETET DEN VON DER STIFTUNG FINANZIERTEN ORGANISATIONEN MAB-ENTWICKLUNGSKAPAZITÄTEN


Hamburg, 19. Oktober 2020: Evotec SE (Frankfurter Wertpapierbörse: EVT, MDAX/TecDAX, ISIN: DE0005664809) gab heute bekannt, dass ihre in Seattle ansässige Tochtergesellschaft Just - Evotec Biologics, Inc. von der Bill & Melinda Gates Foundation (Seattle, WA) eine Förderung im Rahmen der COVID-19 Therapeutic Accelerator Initiative erhält. Ziel ist die Entwicklung und Produktion von monoklonalen Antikörperkandidaten zur Prävention schwerer COVID-19-Verläufe bei anfälligen Bevölkerungsgruppen in Ländern mit geringem und mittlerem Einkommen zu ermöglichen.

Just - Evotec Biologics wird im Rahmen der Förderung ihr Softwaretool Abacus(TM) für eine in-silico-Analyse verschiedener Sequenzen von Leitkandidaten für potente SARS-CoV-2-Antikörper einsetzen, die der Stiftung von führenden akademischen medizinischen Zentren weltweit zur Verfügung gestellt wurden. Durch die Abacus(TM)-Analyse werden Schlüsselsequenzen identifiziert, die sich auf die Entwicklungsfähigkeit auswirken können und es werden bei Bedarf Empfehlungen für die Optimierung von SARS-CoV-2-Antikörperkandiaten abgegeben. Darüber hinaus wird Just - Evotec Biologics für zwei Leitsubstanzen eine Zelllinienentwicklung durchführen.

Dr. James Thomas, Executive Vice President, Global Head Biotherapeutics bei Just - Evotec Biologics, kommentierte: "Es ist uns eine Ehre bei der Stiftung Therapeutics Accelerator im Kampf gegen COVID-19 mitzuwirken. Abacus(TM) wird eine schnelle Evaluierung der Antikörperkandidaten ermöglichen, um potenziell ihre Qualität zu erhöhen und möglichst geringe Kosten für die Entwicklung und Herstellung zu erreichen."

Dr. Craig Johnstone, Chief Operating Officer von Evotec, fügte hinzu: "Evotec engagiert sich im weltweiten Kampf gegen COVID-19 und künftige Pandemien. Wir freuen uns sehr, der Stiftung die dringend benötigten Kapazitäten, die Expertise und fortschrittlichen Technologien zur Verfügung stellen zu können."

Finanzielle Details der Förderung wurden nicht bekanntgegeben.


ÜBER JUST - EVOTEC BIOLOGICS
Just- Evotec Biologics, ein Unternehmen im Evotec-Konzern, ist ein einzigartiges Plattformunternehmen, das Design, Entwicklung und Herstellung von Biologika integriert. Mit großer Erfahrung auf den Gebieten der Protein-, Prozess- und Herstellungswissenschaften kam das Just - Evotec-Team zusammen, um die wissenschaftlichen und technischen Hürden zu überwinden, die dem Zugang zu lebensverändernden Protein-Therapeutika im Wege stehen - vom Design therapeutischer Moleküle bis hin zum Design der Produktionsanlagen, in denen sie hergestellt werden können. Unser Fokus liegt darauf, mit wissenschaftlichen und technologischen Innovationen einen globalen Markt zu erschließen und Mehrwert zu schaffen. Erfahren Sie mehr unter
www.just.bio.

ÜBER EVOTEC SE
Evotec ist ein Wirkstoffforschungs- und -entwicklungsunternehmen, das in Forschungsallianzen und Entwicklungspartnerschaften mit führenden Pharma- und Biotechnologieunternehmen, akademischen Einrichtungen, Patientenorganisationen und Risikokapitalgesellschaften innovative Ansätze zur Entwicklung neuer pharmazeutischer Produkte zügig vorantreibt. Wir sind weltweit tätig und unsere mehr als 3.400 Mitarbeiter bieten unseren Kunden qualitativ hochwertige, unabhängige und integrierte Lösungen im Bereich der Wirkstoffforschung und -entwicklung an. Dabei decken wir alle Aktivitäten vom Target bis zur klinischen Entwicklung ab, um dem Bedarf der Branche an Innovation und Effizienz in der Wirkstoffforschung und -entwicklung begegnen zu können (EVT Execute). Durch das Zusammenführen von erstklassigen Wissenschaftlern, modernsten Technologien sowie umfangreicher Erfahrung und Expertise in wichtigen Indikationsgebieten wie zum Beispiel neuronalen Erkrankungen, Diabetes und Diabetesfolgeerkrankungen, Schmerz und Entzündungskrankheiten, Onkologie, Infektionskrankheiten, Atemwegserkrankungen, Fibrose, seltene Krankheiten und Frauengesundheit ist Evotec heute einzigartig positioniert. Auf dieser Grundlage hat Evotec ihre Pipeline bestehend aus ca. 100 co-owned Programmen in klinischen, präklinischen und Forschungsphasen aufgebaut (EVT Innovate). Evotec arbeitet in langjährigen Allianzen mit Partnern wie Bayer, Boehringer Ingelheim, Bristol Myers Squibb, CHDI, Novartis, Novo Nordisk, Pfizer, Sanofi, Takeda, UCB und weiteren zusammen. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage
www.evotec.com und folgen Sie uns auf @Evotec.

ZUKUNFTSBEZOGENE AUSSAGEN
Diese Pressemitteilung enthält bestimmte vorausschauende Angaben, die Risiken und Unsicherheiten beinhalten. Diese Aussagen geben die Meinung von Evotec zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung wieder. Derartige zukunftsbezogene Aussagen sind weder Versprechen noch Garantien, sondern hängen von vielen Risiken und Unwägbarkeiten ab, von denen sich viele der Kontrolle des Managements von Evotec entziehen. Dies könnte dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den Prognosen in diesen zukunftsbezogenen Aussagen abweichen. Wir übernehmen ausdrücklich keine Verpflichtung, vorausschauende Aussagen hinsichtlich geänderter Erwartungen der Parteien oder hinsichtlich neuer Ereignisse, Bedingungen oder Umstände, auf denen diese Aussagen beruhen, öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren.


Medienkontakt Evotec SE:
Gabriele Hansen, SVP Head of Global Corporate Communications & Marketing, Tel.: +49.(0)40.56081-255, gabriele.hansen@evotec.com

IR-Kontakt Evotec SE:
Volker Braun, SVP Head of Global Investor Relations & ESG, Tel.: +49.(0)40.56081-775, volker.braun@evotec.com



19.10.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Evotec SE
Manfred Eigen Campus / Essener Bogen 7
22419 Hamburg
Deutschland
Telefon: +49 (0)40 560 81-0
Fax: +49 (0)40 560 81-222
E-Mail: info@evotec.com
Internet: www.evotec.com
ISIN: DE0005664809
WKN: 566480
Indizes: MDAX, TecDAX
Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1141467

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1141467  19.10.2020 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1141467&application_name=news&site_id=boerse_de



Quelle: DGAP




Heute im Fokus

Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen? Bis zu acht neue Mitglieder im SDax erwartet Deutlicher Sprung beim Spritpreis zum Jahreswechsel - keine Entlastung für Autofahrer
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Die Bayer-Aktie befindet sich aktuell massiv auf Talfahrt und kracht deutlich unter die Kursmarke von 50 Euro. Doch lohnt sich der Einstieg jetzt?...

News und Analysen


© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr