Instrument Aktie
WKN: ISIN: AU000000KZR3
aktueller Kurs:
0,17 EUR
Veränderung:
0,00 EUR
Veränderung in %:
1,21 %
weitere Analysen einblenden

DGAP-News: Kalamazoo Resources Limited: Beginn eines ersten 10.000 Bohrmeter umfassenden Bohrprogramms auf Goldprojekt Castlemaine (deutsch)

Montag, 21.10.19 08:35
DGAP-News: Kalamazoo Resources Limited: Beginn eines ersten 10.000 Bohrmeter umfassenden Bohrprogramms auf Goldprojekt Castlemaine (deutsch)
Bildquelle: iStock by Getty Images
Kalamazoo Resources Limited: Beginn eines ersten 10.000 Bohrmeter umfassenden Bohrprogramms auf Goldprojekt Castlemaine

^

DGAP-News: Kalamazoo Resources Limited / Schlagwort(e):

Zwischenbericht/Strategische Unternehmensentscheidung

Kalamazoo Resources Limited: Beginn eines ersten 10.000 Bohrmeter

umfassenden Bohrprogramms auf Goldprojekt Castlemaine

21.10.2019 / 08:35

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Kalamazoo Resources Limited (ASX: KZR, FSE: KR1) ("Kalamazoo" oder das

"Unternehmen")

gibt bekannt, dass Deepcore Drilling nach einem erfolgreichen

Ausschreibungsverfahren einen Auftrag für Kernbohrungen mit einer

Gesamtlänge von 10.000 m erhalten hat.

Die wichtigsten Punkte:

- Auftragsvergabe an Deepcore Drilling für Kernbohrungen mit einer

Gesamtlänge von 10.000 m für das Goldprojekt Castlemaine.

- Das Bohrprogramm wird ermutigende Ergebnisse und Interpretationen von

Kalamazoos jüngsten geophysikalischen Bodenuntersuchungen und 3D-Modellen

der Tektonik in Gebieten mit großer Höffigkeit überprüfen.

- Die Bohrungen werden in Kürze nach Erhalt der Landzugangsgenehmigungen und

der gesetzlichen Genehmigungen beginnen.

- Die Bohrungen werden im nördlichen Bereich von EL6679 beginnen, wo

Kalamazoo zahlreiche Ziele mit hoher Priorität identifiziert hat.

- Bohr- und andere Explorationsprogramme werden von Kalamazoo aus dem

Verkaufserlös des Goldprojekts Snake Well finanziert.

Kalamazoo legte drei namhaften Bohrunternehmen den Arbeitsumfang für ein

geplantes zweiphasiges10.000 Bohrmeter umfassendes Kernbohrprogramm vor, das

Ende 2019 und Anfang 2020 durchgeführt werden soll. Der Umfang umfasste die

Durchführung von 25 x 400 m tiefe (Nenntiefe) Kernbohrungen (10.000 m)

(siehe Pressemitteilung von KZR: 25. Juli 2019 - June 2019, Quarterly

Activities Report).

Kalamazoos Chairman und CEO, Luke Reinehr, sagte: "Wir freuen uns sehr,

einen so erfahrenen Betreiber wie Deepcore Drilling für unsere erste

Bohrkampagne auf dem Goldprojekt Castlemaine beauftragt zu haben. Die ersten

Ziele, die mittels unserer geophysikalischen Untersuchungen und der

3D-Modellierung der Tektonik identifiziert wurden, sind sehr ermutigend und

erfordern Nachfolgebohrungen. Das, was wir aus diesen Bohrungen lernen, wird

dann in unsere laufenden geophysikalischen Programme und

CSIRO-Kooperationsprogramme eingespeist, um uns bei der Identifizierung und

Verfolgung von Goldvererzungszielen zu unterstützen. Dies steht im Einklang

mit unserer Philosophie, Explorationsarbeiten in einer intelligenteren Art

und mit geringen Auswirkungen durchzuführen, um Störungen für die Umwelt und

die örtliche Bevölkerung so gering wie möglich zu halten."

"Angetrieben durch Kirkland Lakes enorme und aktuelle Ergebnisse in der nahe

gelegenen Goldmine Fosterville im Nordosten besteht ein sehr großes

Interesse an unserem Goldprojekt Castlemaine und der Erweiterung des

Explorationsportfolios in unmittelbarer Nähe. Kalamazoo ist finanziell in

einer hervorragenden Position, um seine Explorationsprogramme in der

aufregenden Central Victorian Zone durchzuführen, und wir freuen uns darauf,

die Bohrergebnisse im Laufe der kommenden Monate bekannt zu geben."

Das Kernbohrprogramm der Phase 1 umfasst 4.000 Bohrmeter. Es wurde zur

Überprüfung der ermutigenden Ergebnisse und Interpretationen der von

Kalamazoo durchgeführten ersten geophysikalischen Bodenuntersuchungen

konzipiert. Diese Bodenerkundungen wurden von Kalamazoo im Hinblick auf die

Wirtsgeologie und konzeptionellen Ziele für eine Goldvererzung durchgeführt.

Dies ist ein entscheidender Schritt in der Explorationsstrategie des

Unternehmens, da im Gebiet des Goldprojekts Castlemaine seit den 1960er

Jahren keine geophysikalischen Bodenuntersuchungen mehr durchgeführt wurden.

Die Anwendung moderner geophysikalischer Bodenuntersuchungstechniken in

hochkarätigen Prospektionsgebieten ist ein Schlüsselmerkmal der

Explorationsstrategie von Kalamazoo.

Phase 1 wird sich zunächst auf Ziele mit hoher Priorität konzentrieren, die

im nördlichen Bereich von EL6679 abgegrenzt wurden (Siehe Abbildung 1 in der

originalen englischen Pressemitteilung: Lageplan). Dort wurden bereits aus

historischen Bohrungen mehrere hochgradige Abschnitte berichtet (ASX: CGT,

3. Dezember 2008). Die Ergebnisse des Bohrprogramms der Phase 1 werden eine

weitere Verwendung für die Präzisierung der konzeptionellen Modelle und

Ziele von Kalamazoo finden sowie wichtige Informationen für zukünftige

geplante geophysikalische Untersuchungen und das Bohrprogramm der Phase 2

liefern, das Anfang 2020 6.000 Bohrmeter umfassen wird.

Abbildung 1 in der originalen englischen Pressemitteilung zeigt: Lage des

Goldprojekts Castlemaine (EL6679 und EL6752)

Deepcore Drilling ist ein erfahrenes, ausgezeichnetes und innovatives

Bohrunternehmen mit umfangreichen Aktivitäten in Victoria, einschließlich in

der nahe gelegenen Goldmine Fosterville. Deepcore Drilling hat zuvor für

einen früheren Betreiber eine erfolgreiche Bohrkampagne im Gebiet des

Castlemaine Goldfield durchgeführt und bringt wertvolle Erfahrungen und

Fachkenntnisse in das erste Bohrprogramm von Kalamazoo ein.

Wie der ASX am 12. Februar 2019 mitgeteilt wurde, schloss Kalamazoo den

Verkauf seines Goldprojekts Snake Well in Western Australia an Adaman

Resources Pty Ltd für 7,0 Mio. Dollar in bar ab. Im Jahr 2020 wird Kalamazoo

durch die Zahlung des Betrags von 5,0 Mio. Dollar finanziell in eine starke

Position versetzt, um seine Explorationsprogramme in Victoria umzusetzen.

Im Castlemaine Goldfield wurden in der Vergangenheit 5,6 Millionen Unzen

Gold gefördert und es gilt als eines der reichsten Goldfelder in Australien

(Abbildung 2). In den letzten zehn Jahren wurden dort nur geringe

Explorations- und Bohraktivitäten durchgeführt.

Abbildung 2 in der originalen englischen Pressemitteilung zeigt: Regionale

Goldexplorationsliegenschaften in Central Victoria mit Kalamazoos

Goldprojekten Castlemaine und South Muckleford in Grau.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Luke Reinehr

Chairman/CEO

luke.reinehr@kzr.com.au

Investor Relations

Victoria Humphries

victoria@nwrcommunications.com.au

Im deutschsprachigen Raum:

AXINO GmbH

Fleischmannstraße 15

73728 Esslingen am Neckar

Tel. +49-711-82 09 72 11

Fax +49-711-82 09 72 15

office@axino.de

www.axino.de

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung.

Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine

Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.

21.10.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

893143 21.10.2019

°



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Erneut Vorwürfe der Financial Times?
  • Allzeithoch bei 195,75 Euro!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche

Was wir vom Fußball über die Aktienauswahl lernen können

Was wir vom Fußball über die Aktienauswahl lernen können
Jetzt rollt in der 1. Bundesliga wieder der Ball. An vielen Stammtischen wird dann fleißig auf die Ergebnisse der einzelnen Partien gewettet, und natürlich gehört auch der obligatorische Meistertipp zum Auftakt jeder Bundesliga-Saison dazu.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr