DGAP-News: Linde AG: Linde erhält Auftrag für größte LNG-Anlage in China (deutsch)

Freitag, 16.11.18 10:00
DGAP-News: Linde AG: Linde erhält Auftrag für größte LNG-Anlage in China (deutsch)
Bildquelle: fotolia.com
Linde AG: Linde erhält Auftrag für größte LNG-Anlage in China

^

DGAP-News: Linde AG / Schlagwort(e): Auftragseingänge

Linde AG: Linde erhält Auftrag für größte LNG-Anlage in China

16.11.2018 / 10:00

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Linde erhält Auftrag für größte LNG-Anlage in China

München, 16. November 2018 - Der Technologiekonzern The Linde Group hat von

dem chinesischen Chemie- und Energieunternehmen Inner Mongolia Huineng Coal

Chemical Co Ltd den Auftrag zur Lieferung einer mittelgroßen LNG-Anlage bei

Beinichuan in der Inneren Mongolei erhalten. Diese wird Lindes siebte und

die bisher größte LNG-Anlage in China überhaupt sein. Linde begegnet damit

der wachsenden Nachfrage von Kunden in China.

Lindes Engineering Division ist verantwortlich für das Engineering, die

Beschaffung und Standortdienstleistungen im Zusammenhang mit der LNG-Anlage.

Die Anlage wird über eine Kapazität von 750.000 Tonnen verflüssigtes Erdgas

pro Jahr verfügen und basiert auf der von Linde entwickelten

LIMUM(R)-Technologie

(Linde multi stage mixed refrigerant process). Dabei handelt es sich um ein

mehrstufiges und höchst energieeffizientes Verfahren zur Verflüssigung von

Erdgas, das speziell auf die Anforderungen kleiner bis mittelgroßer Anlagen

abgestimmt ist. Eine Kernkomponente in diesem Prozess sind die

Wärmeaustauscher aus Linde-eigener Entwicklung.

Die Linde Engineering Division verfügt über eine herausragende Expertise

entlang der gesamten Erdgasverarbeitungskette, einschließlich eigener

Verfahrenstechnologien, der Produktion spezieller, maßgeschneiderter

Tieftemperaturkomponenten und der Lieferung schlüsselfertiger Anlagen.

Die Linde Group hat im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz von 17,113 Mrd. EUR

erzielt und ist damit eines der führenden Gase- und Engineeringunternehmen

der Welt. Mit rund 58.000 Mitarbeitern ist Linde in mehr als 100 Ländern

vertreten. Die Strategie der Linde Group ist auf ertragsorientiertes und

nachhaltiges Wachstum ausgerichtet. Der gezielte Ausbau des internationalen

Geschäfts mit zukunftsweisenden Produkten und Dienstleistungen steht dabei

im Mittelpunkt. Linde handelt verantwortlich gegenüber Aktionären,

Geschäftspartnern, Mitarbeitern, der Gesellschaft und der Umwelt - weltweit,

in jedem Geschäftsbereich, jeder Region und an jedem Standort. Linde

entwickelt Technologien und Produkte, die Kundennutzen mit einem Beitrag zur

nachhaltigen Entwicklung verbinden.

Informationen über The Linde Group finden Sie online unter www.linde.com

Für weitere Informationen:

Media Relations Investor Relations

Matthias Dachwald Bernard Wang

Telefon +49.89.35757-1333 Telefon +49.89.35757-1328

Dr. Thomas Hagn

Telefon +49.89.35757-1323

Kontakt:

Mitteilende Person: Matthias Dachwald, Head of External Communications

16.11.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Linde AG

Klosterhofstraße 1

80331 München

Deutschland

Telefon: +49.89.35757-01

Fax: +49.89.35757-1075

E-Mail: matthias.dachwald@linde.com

Internet: www.linde.de

ISIN: DE0006483001, IE00BZ12WP82

WKN: 648300, A2DSYC

Indizes: DAX

Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt

(Prime Standard), Hamburg, München, Stuttgart;

Freiverkehr in Hannover, Tradegate Exchange; SIX

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

746979 16.11.2018

°



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN - Die wichtigsten Meldungen vom Wochenende

ROUNDUP: Daimler muss Tausende Diesel zurückrufen - Scheuer: 'Salamitaktik'BERLIN - Zum dritten Mal binnen kurzer Zeit muss Daimler Tausende Diesel-Autos zurückrufen - und bringt damit Bundesverkehrsminister ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 13102

Titel aus dieser Meldung

Datum :
11.10.19
177,55 EUR
1,78 %

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand
Ein Backtest – auf deutsch: Rücktest oder auch Rückvergleich – ist ein Prozess zur Bewertung eines Modells. Hierzu werden die Regeln einer vorhandenen Strategie auf historische Daten angewendet. Dies erfolgt entweder mit einer speziell hierfür entwickelten Software oder durch eigene Programmierungen.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr