MBB Aktie
WKN: A0ETBQ ISIN: DE000A0ETBQ4
aktueller Kurs:
84,15 EUR
Veränderung:
0,03 EUR
Veränderung in %:
0,04 %
weitere Analysen einblenden

DGAP-News: MBB SE Tochter DTS IT AG übernimmt Mehrheit am IT-Security Softwarehersteller ISL (deutsch)

Dienstag, 19.02.19 09:00
DGAP-News: MBB SE Tochter DTS IT AG übernimmt Mehrheit am IT-Security Softwarehersteller ISL (deutsch)
Bildquelle: fotolia.com
MBB SE Tochter DTS IT AG übernimmt Mehrheit am IT-Security Softwarehersteller ISL

^

DGAP-News: MBB SE / Schlagwort(e): Fusionen &

Übernahmen/Beteiligung/Unternehmensbeteiligung

MBB SE Tochter DTS IT AG übernimmt Mehrheit am IT-Security

Softwarehersteller ISL

19.02.2019 / 09:00

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

MBB SE Tochter DTS IT AG übernimmt Mehrheit am IT-Security

Softwarehersteller ISL

Berlin, 19. Februar 2019 - Die DTS IT AG, ein Tochterunternehmen der MBB SE

(ISIN DE000A0ETBQ4), hat 66 % der Gesellschaftsanteile an der ISL Internet

Sicherheitslösungen GmbH erworben. ISL ist ein führender deutscher

Software-Hersteller im Bereich der IT-Security mit Fokus auf

Netzwerkzugangskontrolle (NAC). Namhafte Unternehmen aus Industrie und

Handel sowie Banken, Behörden und Forschungseinrichtungen setzen auf die von

ISL entwickelte Software ARP-GUARD, um ihre IT-Infrastruktur vor dem

unbemerkten Eindringen nicht autorisierter Geräte sowie vor internen

Angriffen zu schützen.

ISL möchte mit Unterstützung von DTS und MBB den Wachstumskurs der

vergangenen Jahre beschleunigen und somit vom stark wachsenden

IT-Security-Markt nachhaltig profitieren. Innerhalb des Marktes für

IT-Security gewinnt der Bereich Netzwerkzugangskontrolle mit einer

erwarteten jährlichen Marktwachstumsrate von mehr als 30 % immer größere

Bedeutung. Ein wesentlicher Wachstumstreiber ist dabei das Internet of

things (IoT), welches die Anzahl der vorhandenen Geräte in

Unternehmensnetzwerken deutlich ansteigen lässt. Softwareprodukte von ISL

helfen dabei, die durch die Vielzahl unterschiedlichster Geräte immer

komplexer werdenden Unternehmensnetzwerke effizient zu sichern.

ISL wurde 1999 von Dr. Andreas Rieke gegründet, der auch weiterhin

Gesellschafter der ISL bleiben und das Unternehmen führen wird. Bereits 2003

begann ISL als eines der weltweit ersten Unternehmen Softwarelösungen zur

Netzwerkzugangskontrolle (NAC) zu entwickeln und vertreiben. Durch die

wachsende Bedeutung von NAC konnte ISL in den letzten Jahren seinen aktuell

im einstelligen Millionenbereich liegenden Umsatz deutlich steigern und sehr

profitabel wachsen. Am Standort Bochum, an dem unter anderem das neue

Max-Planck-Institut für Cybersicherheit und Schutz der Privatsphäre

angesiedelt werden soll, wird ISL auch zukünftig IT-Security "Made in

Germany" entwickeln. Die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den heutigen

Partnern des Unternehmens soll auch unter dem Dach der neuen Gesellschafter

fortgesetzt werden.

Für die DTS IT AG ist der Erwerb von ISL ein wichtiger Schritt, um im

Zukunftsmarkt IT-Security noch stärker zu wachsen. DTS ist es in den letzten

Jahren gelungen, ein führender Partner von Herstellern innovativer

IT-Security Lösungen zu werden. Mit eigenen Cloud Services sowie einem

Security Operations Center (SOC), in dem rund um die Uhr Sicherheitsexperten

die Unternehmensnetzwerke von Kunden überwachen, konnte DTS ihren Umsatz

2018 auf mehr als 50 Mio. EUR steigern und erwartet auch in den kommenden

Jahren deutliches Wachstum. Die zukünftige Zusammenarbeit mit ISL stellt

einen wichtigen Meilenstein in der Unternehmensgeschichte dar und schärft

das Profil der DTS als IT-Security Anbieter weiter.

Dr. Andreas Rieke, Geschäftsführer der ISL, zeigt sich über den Einstieg von

MBB hocherfreut: "Mit MBB haben wir einen starken Partner gewonnen, der den

Wachstumskurs von ISL unterstützen wird. Software zur

Netzwerkzugangskontrolle gewinnt aktuell für viele Unternehmen dramatisch an

Bedeutung und wir bieten mit ARP-GUARD eine der technologisch führenden

Lösungen in diesem Markt."

Kai Mallmann, Vorstand von DTS, betont: "ISL passt als Softwarespezialist im

wachsenden Markt der IT-Security perfekt zu DTS. Wir freuen uns, gemeinsam

mit Herrn Dr. Rieke und den Mitarbeitern von ISL in diesem spannenden

Bereich weiter zu wachsen."

Über ISL:

Die ISL Internet Sicherheitslösungen GmbH entwickelt Softwarelösungen im

Bereich IT-Security mit besonderem Fokus auf Netzwerkzugangskontrolle (NAC).

Die von ISL entwickelte Software ARP-GUARD ermöglicht es namhaften

Unternehmen aus Industrie und Handel sowie Banken, Behörden und

Forschungseinrichtungen, ihre IT-Infrastruktur vor dem unbemerkten

Eindringen nicht autorisierter Geräte sowie vor internen Angriffen zu

schützen.

Über DTS:

Die DTS IT AG ist ein führender Partner mittelständischer und großer

Unternehmen bei der Implementierung und dem Betrieb von innovativen

IT-Lösungen mit Fokus auf IT-Security. Eigene Rechenzentren in Deutschland

ermöglichen es DTS, Cloud-Produkte mit deutschem Sicherheits- und

Datenschutzstandards anzubieten. Im eigenen Security Operations Center (SOC)

bietet DTS seinen Kunden eine Überwachung der IT-Infrastruktur durch

Security-Experten, die im Falle eines Angriffs rund um die Uhr

Gegenmaßnahmen einleiten können. DTS wächst mit derzeit über 200

Mitarbeitern an 13 Standorten rasant.

Über MBB:

Die MBB SE ist ein mittelständisches Familienunternehmen, das seit seiner

Gründung im Jahr 1995 durch organisches Wachstum und Kauf von Unternehmen

nachhaltig wächst. Kern des Geschäftsmodells ist die langfristige

Wertsteigerung der einzelnen Unternehmen und der Gruppe als Ganzes. Seit

Anbeginn war das Geschäftsmodell überdurchschnittlich profitabel -

substanzielles Wachstum und nachhaltige Renditen sind auch zukünftig Ziel

der MBB SE.

Weitere Informationen über die MBB SE finden sich im Internet unter

www.mbb.com.

MBB SE

Joachimsthaler Straße 34

10719 Berlin

Tel +49 30 844 15 330

Fax +49 30 844 15 333

anfrage@mbb.com

www.mbb.com

Geschäftsführende Direktoren

Dr. Christof Nesemeier (CEO)

Dr. Constantin Mang

Klaus Seidel

Vorsitzender des Verwaltungsrats

Gert-Maria Freimuth

Registergericht

Amtsgericht Berlin-Charlottenburg, Registernummer: HRB 165458

19.02.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: MBB SE

Joachimsthaler Strasse 34

10719 Berlin

Deutschland

Telefon: +49 (0) 30 844 15 330

Fax: +49 (0) 30 844 15 333

E-Mail: anfrage@mbb.com

Internet: www.mbb.com

ISIN: DE000A0ETBQ4

WKN: A0ETBQ

Indizes: PXAP

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München,

Stuttgart, Tradegate Exchange

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

777215 19.02.2019

°



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

DGAP-Adhoc: MBB SE erhöht Erwerbspreis des Aktienrückkaufangebots auf EUR 96,00 je Aktie (deutsch)

MBB SE erhöht Erwerbspreis des Aktienrückkaufangebots auf EUR 96,00 je Aktie^ DGAP-Ad-hoc: MBB SE / Schlagwort(e): Aktienrückkauf MBB SE erhöht Erwerbspreis des Aktienrückkaufangebots auf EUR ...weiterlesen

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • BaFin verhängt Leerverkaufsverbot!
  • Wie geht es weiter?
  • Ist die Aktie jetzt wieder ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche


Dividendenrendite Dax-Aktien 2019


Rang: 30

Name: Wirecard

Dividende pro Aktie: 0,20 Euro

Veränderung Vorjahr: +11%

Dividenden-Rendite: 0,1%

 

P.S.: Auch bei Dividenden-Aktien gilt, das Spreu vom Weizen zu trennen. Im boerse.de-Aktienbrief erfahren Sie beispielsweise nur die langfristig besten Dividenden-Aktien der Welt. Eine Gratis-Ausgabe vom Aktienbrief gibt´s hier.

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand
Ein Backtest – auf deutsch: Rücktest oder auch Rückvergleich – ist ein Prozess zur Bewertung eines Modells. Hierzu werden die Regeln einer vorhandenen Strategie auf historische Daten angewendet. Dies erfolgt entweder mit einer speziell hierfür entwickelten Software oder durch eigene Programmierungen.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr