Nfon Aktie
WKN: A0N4N5 ISIN: DE000A0N4N52
aktueller Kurs:
12,53 EUR
Veränderung:
-0,00 EUR
Veränderung in %:
-0,01 %
weitere Analysen einblenden

Hinweis: Zählt Nfon zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt? Info...

DGAP-News: NFON AG: NFON AG akquiriert Deutsche Telefon Standard AG und unterstreicht Führungsanspruch in der Cloud-Telefonie in Europa (deutsch)

Mittwoch, 06.02.19 16:10
DGAP-News: NFON AG: NFON AG akquiriert Deutsche Telefon Standard AG und unterstreicht Führungsanspruch in der Cloud-Telefonie in Europa (deutsch)
Bildquelle: fotolia.com
NFON AG: NFON AG akquiriert Deutsche Telefon Standard AG und unterstreicht Führungsanspruch in der Cloud-Telefonie in Europa

^

DGAP-News: NFON AG / Schlagwort(e): Firmenübernahme/Firmenübernahme

NFON AG: NFON AG akquiriert Deutsche Telefon Standard AG und unterstreicht

Führungsanspruch in der Cloud-Telefonie in Europa (News mit Zusatzmaterial)

06.02.2019 / 16:10

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Corporate News

NFON AG akquiriert Deutsche Telefon Standard AG und unterstreicht

Führungsanspruch in der Cloud-Telefonie in Europa

- Weiterer Meilenstein in der Wachstumsstrategie erreicht

- Komplementär ergänztes Cloud-Produktportfolio einzigartig in Europa

- Übernahme stärkt Kundenbasis und Partnernetzwerk

München, 6. Februar 2019 - Die NFON AG (zusammen mit den

Tochtergesellschaften "NFON" oder das "Unternehmen"), der einzige

paneuropäische Cloud-PBX-Anbieter (Telefonanlage aus der Cloud), hat heute

einen Kauf- und Einbringungsvertrag mit der den Aktionären der Deutsche

Telefon Standard AG unterzeichnet. Damit plant das Unternehmen nach

Testierung des Jahresabschlusses 2018 der Deutsche Telefon Standard AG die

Anteile an der Deutsche Telefon Standard AG zu übernehmen. Die NFON AG

rechnet mit dem Abschluss der Transaktion noch im Laufe des ersten Quartals

2019. Nachdem NFON Ende 2018 bereits produktseitig mit der

Kommunikationsplattform Cloudya die Basis für zusätzliche Wachstumsimpulse

durch neue Kollaborationsdienste gelegt hat, setzt das Unternehmen mit der

Übernahme auch im neuen Jahr die Expansionsstrategie konsequent weiter fort.

Die 2007 gegründete Deutsche Telefon Standard AG aus Mainz ist Spezialist im

Bereich der SIP Kommunikation (Session Initiation Protocol) in Deutschland.

Das Unternehmen mit 65 erfahrenen Mitarbeitern und einem weitreichenden

Partnernetzwerk bietet seinen Kunden DSL- und SIP-Trunk-Lösungen. Mit der

SIP TK-Anlage CentrexX vertreibt die Deutsche Telefon Standard AG zudem eine

Cloud-Telefonanlage im Mid-Market-Segment.

NFON finanziert rund 17 Mio. Euro des Kaufpreises (Cash and Debt Free) für

die Deutsche Telefon Standard AG zu Teilen aus den Erlösen des Börsengangs

2018 sowie aus Fremdkapital. Darüber hinaus werden die Altaktionäre der

Deutsche Telefon Standard AG durch die Ausgabe neuer Aktien im Rahmen einer

Kapitalerhöhung mit einem Gesamtvolumen von rund 2,5 Mio. Euro aus

genehmigtem Kapital an der NFON beteiligt. Hierzu wird das Grundkapital der

NFON um 284.738 Aktien erhöht; das Grundkapital beläuft sich nach

Kapitalerhöhung auf 14.091.554 Mio. Euro und wird in 14.091.554 Aktien ohne

Nennbetrag eingeteilt sein.

Hans Szymanski, CEO und CFO der NFON AG, sieht in der Übernahme einen

weiteren wichtigen Umsetzungsschritt in der Wachstumsstrategie: "Wir wollen

die Nummer 1 für Cloud-Telefonie in Europa werden. Akquisitionen sind auf

diesem Weg ein wesentlicher Bestandteil. Mit dem Zusammenschluss entsteht

ein umfangreiches Cloud-Produkt-Portfolio, das gegenwärtig einzigartig in

Europa ist. Das verschafft uns einen weiteren klaren Wettbewerbsvorteil im

Zukunftsmarkt für Cloud-Telefonie. Durch die Übernahme gewinnen wir

ausgezeichnete Mitarbeiter für unser Unternehmen. Gleichzeitig ergänzen wir

unser Produktportfolio, verbreitern unsere Kundenbasis und eröffnen uns

zusätzliche Absatzkanäle durch die Vergrößerung des Partnernetzwerks."

Durch die Übernahme der Deutsche Telefon Standard AG erhöht sich die

Kundenbasis der NFON von bisher mehr als 305.000 Seats (Stand 30. September

2018) auf nun über 355.000 Seats und über 35.000 SIP-Trunk-Channels.

Zugleich ergänzen die DSL- und SIP-Trunk-Lösungen das bisherige

Produktportfolio von NFON komplementär. Darüber hinaus eröffnen sich

zusätzliche Absatzkanäle durch die Vergrößerung des Partnernetzwerks auf

europaweit über 2.000 Partner. Mit mehr als 280 Beschäftigten wird die

NFON-Gruppe dann fokussierter und flexibler kleinere Kundensegmente

bedienen. Vor dem Hintergrund der bereits laufenden Umstellung von ISDN auf

All-IP durch die europäischen Netzwerbetreiber bietet die NFON den Kunden

den reibungslosen Übergang zur zukunftssicheren Cloud-PBX-Technologie.

Kontakt Investor Relations

NFON AG

Sabina Prüser

Head of Investor Relations

+49 89 45300 134

sabina.prueser@nfon.com

Medienkontakte

NFON AG

Thorsten Wehner

Vice President Public Relations

+49 89 45300 121

thorsten.wehner@nfon.com

Über die NFON AG

Die NFON AG mit Headquarter in München ist der einzige paneuropäische

Cloud-PBX-Anbieter und zählt über 20.000 Unternehmen in 13 europäischen

Ländern zu seinen Kunden. NFON bietet mit Cloudya eine einfache, unabhängige

und verlässliche Lösung für moderne Cloud-Businesskommunikation. Weitere

Premium- und Branchenlösungen ergänzen das Portfolio im Bereich

Cloud-Kommunikation. Mit unseren intuitiven Kommunikationslösungen

ermöglichen wir es Europas Unternehmen, jeden Tag ein wenig besser zu

werden. NFON ist die neue Freiheit der Businesskommunikation.

http://www.nfon.com/

Disclaimer

Diese Mitteilung ist kein Angebot zum Kauf von Wertpapieren in den

Vereinigten Staaten von Amerika. Die in dieser Mitteilung besprochenen

Wertpapiere sind nicht und werden nicht unter dem U.S. Securities Act of

1933 in der jeweils geltenden Fassung (der "U.S. Securities Act")

registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika nur mit

vorheriger Registrierung oder auf Grund einer Ausnahmeregelung unter dem

U.S. Securities Act verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Ein

öffentliches Angebot der in dieser Mitteilung besprochenen Wertpapiere in

den Vereinigten Staaten von Amerika wird nicht durchgeführt und die in

dieser Mitteilung enthaltenen Informationen stellen kein Angebot zum Kauf

von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Australien,

Japan oder in anderen Ländern, in denen ein solches Angebot rechtswidrig

wäre, dar. Diese Mitteilung ist weder zur direkten noch indirekten

Verbreitung, Veröffentlichung oder Weitergabe in die bzw. innerhalb der

Vereinigten Staaten von Amerika, Australien, Kanada, Japan oder anderen

Ländern, in denen die Verbreitung dieser Mitteilung rechtswidrig ist, oder

an U.S. Personen bestimmt.

Im Vereinigten Königreich dürfen diese Informationen nur weitergegeben

werden und richten sich nur an (i) professionelle Anleger im Sinne des

Artikel 19(5) des Financial Services and Markets Act 2000 (Financial

Promotion) Order 2005 in der jeweils gültigen Fassung (die "Verfügung"),

oder (ii) vermögende Gesellschaften (high net worth companies), die unter

Artikel 49(2)(a) bis (d) der Verfügung fallen (jede dieser Personen

nachfolgend eine "Relevante Person"). Die Wertpapiere sind ausschließlich

für Relevante Personen erhältlich, und jede Einladung zur Zeichnung, zum

Kauf oder anderweitigem Erwerb solcher Wertpapiere bzw. jedes Angebot

hierfür oder jede Vereinbarung hierzu wird nur mit Relevanten Personen

eingegangen. Jede Person, die keine Relevante Person ist, sollte nicht

aufgrund dieser Bekanntmachung handeln oder sich auf diese Bekanntmachung

oder ihren Inhalt verlassen.

Diese Mitteilung erfolgt ausschließlich zu Informationszwecken und stellt

weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf oder Zeichnung

von Wertpapieren der Gesellschaft dar. Das Angebot wird ausschließlich durch

und auf Basis des veröffentlichten Wertpapierprospektes, welcher durch die

Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligt wurde und

in den Geschäftsräumen der Gesellschaft, sowie im Internet auf der Website

der Gesellschaft (https://ir.nfon.com) kostenfrei erhältlich ist, erfolgen.

Eine Anlageentscheidung hinsichtlich der öffentlich angebotenen Wertpapiere

der Gesellschaft sollte nur auf Grundlage des Wertpapierprospektes erfolgen.

Zusatzmaterial zur Meldung:

Bild: http://newsfeed2.eqs.com/nfon/773119.html

Bildunterschrift: Hans Szymanski (CEO & CFO NFON AG) und Ulrich Petry (CEO

Deutsche Telefon Standard AG)

06.02.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: NFON AG

Machtlfinger Straße 7

81379 München

Deutschland

Telefon: +49 89 453 00 0

E-Mail: info@nfon.com

Internet: www.nfon.com

ISIN: DE000A0N4N52

WKN: A0N4N5

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart,

Tradegate Exchange

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

773119 06.02.2019

°



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Massiver Kurseinbruch nach Iran-Konflikt!
  • Zweite Gefahr durch neue Streikwelle?
  • Aktie 2020 wieder im Sinkflug?

Nachrichtensuche

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand
Ein Backtest – auf deutsch: Rücktest oder auch Rückvergleich – ist ein Prozess zur Bewertung eines Modells. Hierzu werden die Regeln einer vorhandenen Strategie auf historische Daten angewendet. Dies erfolgt entweder mit einer speziell hierfür entwickelten Software oder durch eigene Programmierungen.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr