DGAP-News: Neovasc, Inc.: Therapie mit Neovasc Reducer für refraktäre Angina pectoris erreicht Meilenstein mit 300. Patienten in Deutschland

Freitag, 25.09.20 15:47
News-Schriftzug auf schwarzem Hintergrund.
Bildquelle: pixabay

DGAP-News: Neovasc, Inc. / Schlagwort(e): Sonstiges
Neovasc, Inc.: Therapie mit Neovasc Reducer für refraktäre Angina pectoris erreicht Meilenstein mit 300. Patienten in Deutschland

25.09.2020 / 15:47
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Therapie mit Neovasc Reducer für refraktäre Angina pectoris erreicht Meilenstein mit 300. Patienten in Deutschland

VANCOUVER, MINNEAPOLIS und FRANKFURT, über NewMediaWire -- Neovasc, Inc. ("Neovasc" oder das "Unternehmen") (NASDAQ, TSX: NVCN), gab heute bekannt, dass der 300. Patient in Deutschland mit dem Neovasc Reducer(TM), einem medizinischen Gerät zur Behandlung von Patienten mit refraktärer Angina pectoris, behandelt wurde.

"Dies ist ein wichtiger Meilenstein, der die wachsende Marktdurchdringung des Reducers auf dem deutschen Markt für Herz-Kreislauf-Erkrankungen unterstreicht", sagte Fred Colen, Präsident und Chief Executive Officer von Neovasc. "Er wird immer mehr angenommen und wir freuen uns, dass wir zur Verbesserung der Lebensqualität von Patienten beitragen können, die durch die schwächenden Symptome der refraktären Angina pectoris oft stark eingeschränkt sind."

Dr. Felix Woitek, Oberarzt, und das Team des Herzzentrums Dresden, Deutschland, implantierten den 300. Reducer. "Wir sehen eine wachsende Zahl von Patienten mit refraktärer Angina pectoris, trotz optimaler medizinischer Behandlung und Revaskularisierungstherapien wie Koronarstenting und Bypassoperationen", so Dr. Woitek. "Reducer bietet eine neue Behandlungsoption für diese Patienten, und wir sind mit den bisherigen Ergebnissen, die mit den veröffentlichten Daten übereinstimmen, sehr zufrieden. Die Mehrheit unserer Patienten gibt an, ein aktiveres Leben führen zu können, und für viele von ihnen sind die Ergebnisse lebensverändernd."

Über Reducer
Der Reducer ist in der Europäischen Union CE-gekennzeichnet für die Behandlung der refraktären Angina pectoris, einer schmerzhaften und schwächenden Erkrankung, die auftritt, wenn die Koronararterien den Herzmuskel trotz Behandlung mit standardmäßiger Revaskularisierung oder medikamentösen Herztherapien nicht ausreichend mit Blut versorgen. Weltweit sind Millionen von Patienten betroffen, die in der Regel aufgrund ihrer behindernden Symptome ein stark eingeschränktes Leben führen, und ihre Inzidenz nimmt zu. Der Reducer lindert Symptome der Angina pectoris, indem er den Blutfluss innerhalb des Herzmuskels verändert und die Durchblutung der ischämischen Bereiche des Herzmuskels mit sauerstoffreichem Blut erhöht. Die Platzierung des Reducers erfolgt in einem minimalinvasiven transvenösen Verfahren, das der Implantation eines Koronarstents ähnelt und in etwa 20 Minuten abgeschlossen ist.

Obwohl der Reducer in den Vereinigten Staaten nicht für den kommerziellen Einsatz zugelassen ist, hat die FDA dem Reducer im Oktober 2018 die "Breakthrough Device Designation" erteilt. Diese Bezeichnung wird von der FDA erteilt, um die Entwicklung und Prüfung eines Geräts zu beschleunigen, das ein überzeugendes Potenzial für eine wirksamere Behandlung oder Diagnose von lebensbedrohenden oder irreversibel schwächenden Krankheiten aufweist. Darüber hinaus darf es derzeit keine von der FDA zugelassenen Behandlungen geben, oder die Technologie muss erhebliche Vorteile gegenüber bereits zugelassenen Alternativen bieten.

Die refraktäre Angina pectoris, die trotz maximaler medikamentöser Therapie und ohne Revaskularisierungsmöglichkeiten zu anhaltenden Symptomen führt, betrifft schätzungsweise 600.000 bis 1,8 Millionen Amerikaner, mit 50.000 bis 100.000 neuen Fällen pro Jahr. 1

1T. J. Povsic, S. Broderick, K. J. Anstrom et al., "Predictors of long‐term clinical endpoints in patients with refractory angina," Journal of the American Heart Association, Band 4, Nr. 2, Artikel e001287, 2015.

Über Neovasc Inc.
Neovasc ist ein Unternehmen für medizinische Spezialgeräte, das Produkte für den schnell wachsenden Markt für Herz-Kreislauf-Erkrankungen entwickelt, herstellt und vermarktet. Das Unternehmen ist führend in der Entwicklung minimalinvasiver Transkatheter-Mitralklappenersatztechnologien und minimalinvasiver Geräte zur Behandlung der refraktären Angina pectoris Zu seinen Produkten gehört der Neovasc Reducer(TM) für die Behandlung der refraktären Angina pectoris, der derzeit in den USA nicht im Handel erhältlich ist (2 US-amerikanische Patienten wurden unter Compassionate Use behandelt) und seit 2015 in Europa im Handel erhältlich ist, und Tiara(TM) für die Transkatheter-Behandlung von Mitralklappenerkrankungen, die derzeit in den USA, Kanada, Israel und Europa klinisch untersucht wird. Weitere Informationen finden Sie unter: www.neovasc.com. Klicken Sie hier für einen Link zum neuesten Unternehmensupdate.

Investoren
Mike Cavanaugh
Westwicke / ICR
Telefon: +1.646.877.9641
Mike.Cavanaugh@westwicke.com

Medien
Sean Leous
Westwicke / ICR
Telefon: +1.646.677.1839
Sean.Leous@westwicke.com

Haftungsausschluss für zukunftsgerichtete Aussagen
Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung enthalten zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995 oder zukunftsgerichtete Informationen gemäß den geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen, die möglicherweise nicht auf historischen Tatsachen beruhen. Wenn die Wörter "planen", "erwarten", "antizipieren", "schätzen", "können", "werden", "sollten", "beabsichtigten", "glauben" und ähnliche Ausdrücke in diesem Dokument verwendet werden, sollen sie zukunftsgerichtete Aussagen kennzeichnen. Zukunftsgerichtete Aussagen können, ohne darauf beschränkt zu sein, Aussagen über die Sicherheit und Wirksamkeit des Reducers, die Einführung des Reducers auf dem US-amerikanischen Markt, die adressierbare Marktgröße für den Reducer in den USA, die zunehmende Inzidenz von refraktärer Angina pectoris und den wachsenden kardiovaskulären Markt beinhalten. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf Schätzungen und Annahmen, die das Unternehmen aufgrund seiner Erfahrung und seiner Wahrnehmung historischer Trends, aktueller Bedingungen und erwarteter zukünftiger Entwicklungen sowie anderer Faktoren trifft, die das Unternehmen unter den gegebenen Umständen für angemessen hält. Viele Faktoren könnten dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften des Unternehmens erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, einschließlich derer, die im Abschnitt "Risikofaktoren" des Jahresberichts des Unternehmens auf Formular 20-F und in dem Lagebericht für die drei und sechs Monate bis zum 30. Juni 2020 beschrieben sind (entsprechende Kopien sind erhältlich unter www.sedar.com oder www.sec.gov). Insbesondere, wie oben erwähnt, birgt jeder Weg zur Zulassung auf dem US-amerikanischen Markt durch die FDA ein erhebliches Risiko, und es kann nicht garantiert werden, dass die Pre-Market Approval ("PMA") von der FDA rechtzeitig oder überhaupt genehmigt wird. Beispielsweise kann die FDA möglicherweise nicht der Überzeugung des Unternehmens zustimmen, dass die Gesamtheit der vorhandenen klinischen Beweise eine angemessene Sicherheit und Wirksamkeit zur Unterstützung einer PMA bieten wird. Für den Fall, dass die PMA von der FDA genehmigt wird, kann es keine Garantie dafür geben, dass Neovasc die Kommerzialisierung des Reducers in den Vereinigten Staaten rechtzeitig oder überhaupt erfolgreich beginnen kann, oder der gesamten adressierbaren Marktgröße für den Reducer. Diese Faktoren sollten sorgfältig berücksichtigt werden, und die Leser sollten sich nicht übermäßig auf die zukunftsgerichteten Aussagen des Unternehmens verlassen. Das Unternehmen hat nicht die Absicht und übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.



25.09.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Neovasc, Inc.
13562 Maycrest Way, Suite 5138
V6V 2J7 Richmond
Kanada
Internet: www.neovasc.com
ISIN: CA64065J3047
WKN: A2PM65
EQS News ID: 1136903

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1136903  25.09.2020 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1136903&application_name=news&site_id=boerse_de



Quelle: DGAP




Heute im Fokus

Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen? Google-Mutter Alphabet steigert Gewinn Musk liefert Rekordzahlen Unilever wächst wieder deutlich Sartorius wird noch etwas optimistischer Sagrotan-Hersteller Reckitt Benckiser wächst weiter rasant
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Die Bayer-Aktie befindet sich aktuell massiv auf Talfahrt und kracht deutlich unter die Kursmarke von 50 Euro. Doch lohnt sich der Einstieg jetzt?...

News und Analysen

Presssestimme: 'Pforzheimer Zeitung' zu Trump

PFORZHEIM (dpa-AFX) - "Pforzheimer Zeitung' zu Trump:"Viele Republikaner rümpfen die Nase, wenn sie an Trumps Verhalten denken. Und doch bevorzugen sie ihn, weil sie ihm erstens glauben, dass ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 15184 ►

Kurssuche

Die beliebtesten Aktien der Deutschen

Die beliebtesten Aktien der Deutschen
Pünktlich zum Tag der Deutschen Einheit hat der Online-Broker Consorsbank die Depots seiner Kunden einem Ost-West-Vergleich unterzogen. Dabei zeigt sich, dass unter Wessis und Ossis eine weitgehende Einigkeit herrscht, wenn es ums Thema Aktienauswahl geht. Denn wie die folgende Tabelle verdeutlicht, variieren die Platzierungen der Top 10 nur um Nuancen.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr