Pfeiffer Vacuum Aktie
WKN: 691660 ISIN: DE0006916604
aktueller Kurs:
133,82 EUR
Veränderung:
0,01 EUR
Veränderung in %:
0,01 %
weitere Analysen einblenden

DGAP-News: Pfeiffer Vacuum präsentiert Wachstumsstrategie und Investitionsplan auf dem Capital Markets Day - EBIT-Marge soll mittelfristig über 20 % steigen (deutsch)

Mittwoch, 28.11.18 12:00
DGAP-News: Pfeiffer Vacuum präsentiert Wachstumsstrategie und Investitionsplan auf dem Capital Markets Day - EBIT-Marge soll mittelfristig über 20 % steigen (deutsch)
Bildquelle: iStock by Getty Images
Pfeiffer Vacuum präsentiert Wachstumsstrategie und Investitionsplan auf dem Capital Markets Day - EBIT-Marge soll mittelfristig über 20 % steigen

^

DGAP-News: Pfeiffer Vacuum Technology AG / Schlagwort(e):

Konferenz/Sonstiges

Pfeiffer Vacuum präsentiert Wachstumsstrategie und Investitionsplan auf dem

Capital Markets Day - EBIT-Marge soll mittelfristig über 20 % steigen

28.11.2018 / 12:00

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Pfeiffer Vacuum präsentiert Wachstumsstrategie und Investitionsplan auf dem

Capital Markets Day - EBIT- Marge soll mittelfristig über 20 % steigen

- Ziel von Pfeiffer Vacuum ist es, die Marktposition als Technologieführer

auszubauen und die starke Nummer zwei in der Vakuumindustrie mit einem

Marktanteil von mehr als 20 % zu werden

- Umfangreiche Investitionen in Kapazitätsausbau, F&E und IT

- Positiver mittelfristiger Ausblick: Durchschnittliches Umsatzwachstum im

hohen einstelligen Prozentbereich und eine EBIT-Marge von über 20 %

Asslar, 28. November 2018. Pfeiffer Vacuum Technology AG, ein weltweit

führender Anbieter von Vakuumlösungen, präsentierte auf dem heutigen Capital

Markets Day die Wachstumsstrategie des Unternehmens, das

3-Jahres-Investitionsprogramm und den entsprechenden mittelfristigen

Ausblick.

Ziel: Die starke Nummer zwei mit einem Marktanteil von über 20 %

Pfeiffer Vacuum hat sich zum Ziel gesetzt, mit einem Marktanteil von über 20

% die starke Nummer zwei in der Vakuumindustrie zu werden. Die Marktposition

soll auf Basis der Innovationsführerschaft und des Wachstums mit neuen

Produkten, neuen Lösungen sowie einem breiteren Dienstleistungsangebot

gestärkt werden. Das Unternehmen erwartet, in den beiden Business Units

"Semiconductor and Coating" und "Analytics, Industry and R&D" von Megatrends

wie Big Data, E-Mobilität, Erneuerbare Energien und Nanotechnologie stark zu

profitieren. Das gilt vor allem in der Elektronikbranche und der

Life-Science-Industrie. Im operativen Bereich will das Management im Rahmen

der Wachstumsstrategie die globale Präsenz in den Bereichen Beschaffung,

Produktion und Vertrieb weiter stärken. Dazu gehört insbesondere der Ausbau

des Geschäfts in China, wo der Markt für Vakuumtechnik sehr dynamisch

wächst.

Pfeiffer Vacuum hat kürzlich eine strategische Zusammenarbeit mit der

Busch-Gruppe angekündigt. Die geplante Zusammenarbeit konzentriert sich auf

die Bereiche Einkauf, Vertrieb und Service, F&E sowie IT. Dies würde den

Wachstumsplänen von Pfeiffer Vacuum neue Impulse verleihen und die operative

Effizienz verbessern.

Dr. Eric Taberlet, CEO der Pfeiffer Vacuum Technology AG, sagte während des

Capital Markets Day: "Die Vakuumtechnologie ist ein Schlüsselfaktor für die

Gestaltung der Zukunft vieler Branchen. Als Technologieführer wollen wir

unseren Marktanteil deutlich ausbauen und die starke Nummer zwei in unserer

Branche werden. Um dies zu erreichen, werden wir umfangreich investieren und

in den kommenden Jahren eine Transformationsphase durchlaufen, um ein noch

agileres und globaleres Unternehmen zu werden."

Investitionen in Kapazitätsausbau, F&E und IT

Im ersten Quartal 2018 wurde ein 3-Jahres-Investitionsprogramm mit einem

Volumen von 150 Mio. EUR gestartet. Dazu gehört in erster Linie der Ausbau

und die Modernisierung der Produktionskapazitäten, was zu höherer

Produktivität, Flexibilität und Qualität führen wird. Darüber hinaus plant

Pfeiffer Vacuum, die operativen Ausgaben für neue F&E- und IT-Projekte in

den nächsten drei bis fünf Jahren deutlich zu erhöhen.

Nathalie Benedikt, CFO der Pfeiffer Vacuum Technology AG, kommentierte:

"Unser Investitionsprogramm wird wesentlich zum zukünftigen Wachstum von

Pfeiffer Vacuum beitragen. Neben dem Ausbau der Kapazitäten und der

Forschung und Entwicklung ist die Implementierung eines globalen IT-Systems

der Schlüssel zur Realisierung der digitalen Transformation und zur

Steigerung der operativen Effizienz. Auf Basis der eingeleiteten Programme

sind wir überzeugt, dass wir mittelfristig EBIT-Margen von mehr als 20 %

erreichen können."

Ausblick: Deutliches Umsatzwachstum und verbesserte Gewinnmargen

Für das Gesamtjahr 2018 erwartet Pfeiffer Vacuum einen Umsatz und eine

EBIT-Marge am unteren Ende der Guidance von 640 bis 660 Mio. EUR bzw. 14 bis

16 %.

In den nächsten 3 bis 5 Jahren erwartet der Vorstand ein durchschnittliches

jährliches Umsatzwachstum im hohen einstelligen Prozentbereich und strebt

einen weltweiten Marktanteil in der Vakuumbranche von über 20 % an. In der

Transformationsphase der kommenden Jahre werden sich die Gewinnmargen

voraussichtlich nicht wesentlich verbessern, da sie durch Investitionen und

höhere operative Kosten (z. B. für F&E und IT) belastet werden. Nach

erfolgreicher Umsetzung der Wachstumsstrategie erwartet der Vorstand

mittelfristig EBIT-Margen von über 20 %. Diese Prognose basiert auf der

Annahme, dass es weder zu einem signifikanten Rückgang des globalen

Wirtschaftswachstums noch zu einem signifikanten Rückgang der Nachfrage in

einer relevanten Kundenbranche kommen wird.

Die Präsentationsmaterialien des Capital Markets Day 2018 stehen nach der

Veranstaltung auf der Website des Unternehmens zum Download bereit:

https://group.pfeiffer-vacuum.com/veranstaltungen.

Kontakt

Pfeiffer Vacuum Technology AG

Investor Relations

Dinah Reiss

T +49 6441 802 1346

F +49 6441 802 1365

Dinah.Reiss@pfeiffer-vacuum.de

Kurzprofil

Pfeiffer Vacuum (Börsenkürzel PFV, ISIN DE0006916604) ist ein weltweit

führender Anbieter von Vakuumlösungen. Neben einem kompletten Programm an

hybrid- und magnetgelagerten Turbopumpen, umfasst das Produktportfolio

Vorvakuumpumpen, Mess- und Analysegeräte, Bauteile sowie Vakuumkammern und

-systeme. Seit Erfindung der Turbopumpe 1958 durch Pfeiffer Vacuum steht das

Unternehmen für innovative Lösungen und Hightech-Produkte in den Märkten

Analytik, Industrie, Forschung & Entwicklung, Beschichtung sowie Halbleiter.

Gegründet 1890, ist Pfeiffer Vacuum heute weltweit aktiv. Pfeiffer Vacuum

verfügt über acht Produktionsstandorte in Europa, Asien und Nordamerika. Das

Unternehmen beschäftigt etwa 3.100 Mitarbeiter und hat über 20 Vertriebs-

und Servicegesellschaften.

Weitere Informationen finden Sie unter group.pfeiffer-vacuum.com

28.11.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Pfeiffer Vacuum Technology AG

Berliner Str. 43

35614 Asslar

Deutschland

Telefon: +49 6441 802-0

Fax: +49 6441 802-1365

E-Mail: info@pfeiffer-vacuum.de

Internet: www.pfeiffer-vacuum.de

ISIN: DE0006916604

WKN: 691660

Indizes: SDAX, TecDAX

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,

München, Stuttgart, Tradegate Exchange

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

751997 28.11.2018

°



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

Im Blickfeld: Pfeiffer Vacuum-Aktie

Wichtig für Aktionäre Auf Zehn-Jahres-Sicht weist die Aktie von Pfeiffer Vacuum einen deutlichen Kurszuwachs von durchschnittlich +9,3% ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 10

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Wirecard-Aktie bricht erneut ein!
  • Wie geht es weiter?
  • Ist die Aktie jetzt wieder ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche


Dividendenrendite Dax-Aktien 2019


Rang: 30

Name: Wirecard

Dividende pro Aktie: 0,20 Euro

Veränderung Vorjahr: +11%

Dividenden-Rendite: 0,1%

 

P.S.: Auch bei Dividenden-Aktien gilt, das Spreu vom Weizen zu trennen. Im boerse.de-Aktienbrief erfahren Sie beispielsweise nur die langfristig besten Dividenden-Aktien der Welt. Eine Gratis-Ausgabe vom Aktienbrief gibt´s hier.

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr