Commerzbank Aktie
WKN: CBK100 ISIN: DE000CBK1001
aktueller Kurs:
4,24 EUR
Veränderung:
0,04 EUR
Veränderung in %:
0,92 %
weitere Analysen einblenden

DGAP-News: Privatkundenvorstand Michael Mandel verlässt die Commerzbank (deutsch)

Donnerstag, 17.09.20 09:40
DGAP-News: Privatkundenvorstand Michael Mandel verlässt die Commerzbank (deutsch)
Bildquelle: Unternehmensbild: Commerzbank
Privatkundenvorstand Michael Mandel verlässt die Commerzbank

^

DGAP-News: Commerzbank Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Sonstiges

Privatkundenvorstand Michael Mandel verlässt die Commerzbank

17.09.2020 / 09:40

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

- Michael Mandel, Vorstand für das Segment Privat- und Unternehmerkunden,

hat dem Aufsichtsrat eine einvernehmliche Beendigung seines Vertrages

angeboten

- Der Aufsichtsrat der Commerzbank hat in seiner heutigen Sitzung das

einvernehmliche Ausscheiden von Michael Mandel beschlossen. Die Bestellung

von Michael Mandel zum Vorstand endet damit zum 30. September 2020

- CEO Martin Zielke: "Ich danke Michael Mandel für die enge, vertrauensvolle

Zusammenarbeit. Ich habe Michael Mandel als einen Kollegen schätzen gelernt,

der immer mit viel Leidenschaft und großem persönlichen Einsatz für die Bank

gekämpft hat. Für seine private und berufliche Zukunft wünsche ich ihm alles

Gute."

- Ausichtsratsvorsitzender Hans-Jörg Vetter: "Michael Mandel hat das

Privatkundengeschäft der Commerzbank geprägt. Er hat maßgeblichen Anteil an

der erfolgreichen Entwicklung des Segments. Dafür gebührt ihm Dank und unser

aller Respekt."

- Sabine Schmittroth übernimmt im Konzernvorstand interimistisch die

Verantwortung für das Segment Privat- und Unternehmerkunden zum 01. Oktober

2020

- Marcus Chromik übernimmt übergangsweise die Verantwortung für Compliance

Michael Mandel, im Vorstand der Commerzbank verantwortlich für das Segment

Privat- und Unternehmerkunden, hat dem Aufsichtsrat eine einvernehmliche

Beendigung seines Vertrages angeboten. Der Aufsichtsrat der Commerzbank hat

in seiner heutigen Sitzung das einvernehmliche Ausscheiden von Michael

Mandel beschlossen. Die Bestellung von Michael Mandel zum Vorstandsmitglied

endet damit zum 30. September 2020.

Martin Zielke, Vorstandsvorsitzender der Commerzbank, sagte: "Ich danke

Michael Mandel für die enge, vertrauensvolle Zusammenarbeit. Ich habe

Michael Mandel als einen Kollegen schätzen gelernt, der immer mit viel

Leidenschaft und großem persönlichen Einsatz für die Bank gekämpft hat. Für

seine private und berufliche Zukunft wünsche ich ihm alles Gute. Sabine

Schmittroth bringt durch ihre langjährige Erfahrung im Segment Privat- und

Unternehmerkunden die besten Voraussetzungen mit, um das Segment in seiner

Entwicklung weiter nach vorne zu bringen."

"Michael Mandel hat das Privatkundengeschäft der Commerzbank geprägt. Er hat

einen maßgeblichen Anteil an der erfolgreichen Entwicklung des Segmentes in

den letzten Jahren. Dafür gebührt ihm Dank und unser aller Respekt.", so

Hans-Jörg Vetter, Aufsichtsratsvorsitzender der Commerzbank.

Michael Mandel startete seine Karriere 1996 bei der Dresdner Bank. Nach

einer Station bei McKinsey wechselte Mandel 2002 zur Commerzbank, zunächst

als Bereichsleiter Business Development, ab 2005 als Bereichsvorstand

Privat- und Geschäftskunden. 2008 übernahm Mandel den Vorstandsvorsitz der

Comdirect Bank AG in Quickborn. Nach seiner Rückkehr nach Frankfurt hatte

Michael Mandel ab 2010 als Bereichsvorstand einen wesentlichen Anteil an der

erfolgreichen Neuausrichtung des Privatkundengeschäftes. Im Mai 2016 wurde

er Konzernvorstand, verantwortlich für das Segment Privat- und

Unternehmerkunden. Zu dem Segment gehören die Filialbank, die Comdirect Bank

AG, die Commerz Real und die mBank.

Sabine Schmittroth übernimmt im Konzernvorstand zum 1. Oktober 2020

zusätzlich zu ihrer Funktion als Arbeitsdirektorin die Verantwortung für das

Privat- und Unternehmerkundengschäft.

Marcus Chromik, Risikovorstand, übernimmt zum gleichen Zeitpunkt die

Verantwortung für

Compliance.

*****

Pressekontakt:

Margarita Thiel +49 69 136-46646

Gunnar Meyer +49 69 136-27298

*****

Über die Commerzbank

Die Commerzbank ist eine führende, international agierende Geschäftsbank mit

Standorten in knapp 50 Ländern. In zwei Geschäftsbereichen - Privat- und

Unternehmerkunden sowie Firmenkunden - bietet die Bank ein umfassendes

Portfolio an Finanzdienstleistungen, das genau auf die Bedürfnisse ihrer

Kunden zugeschnitten ist. Die Commerzbank wickelt rund 30 % des deutschen

Außenhandels ab und ist Marktführer im deutschen Firmenkundengeschäft. Zudem

ist die Bank aufgrund ihrer hohen Branchenkompetenz in der deutschen

Wirtschaft ein führender Anbieter von Kapitalmarktprodukten. Ihre Töchter

Comdirect in Deutschland und mBank in Polen sind zwei der weltweit

innovativsten Onlinebanken. Mit ungefähr 1.000 Filialen betreibt die

Commerzbank eines der dichtesten Filialnetze der deutschen Privatbanken.

Insgesamt betreut die Bank mehr als 18 Millionen Privat- und

Unternehmerkunden sowie über 70.000 Firmenkunden, multinationale Konzerne,

Finanzdienstleister und institutionelle Kunden weltweit. Im Jahr 2018

erwirtschaftete sie mit rund 49.000 Mitarbeitern Bruttoerträge von 8,6

Milliarden Euro.

*****

Disclaimer

Diese Mitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen. Dabei handelt

es sich um Aussagen, die keine Tatsachen der Vergangenheit beschreiben.

Solche Aussagen in dieser Mitteilung betreffen unter anderem die erwartete

zukünftige Geschäftsentwicklung der Commerzbank, erwartete Effizienzgewinne

und Synergien, erwartete Wachstumsperspektiven und sonstige Chancen für eine

Wertsteigerung der Commerzbank sowie die erwarteten zukünftigen finanziellen

Ergebnisse, Restrukturierungsaufwendungen und sonstige Finanzentwicklungen

und -angaben. Diese in die Zukunft gerichteten Aussagen basieren auf

aktuellen Planungen, Erwartungen, Schätzungen und Prognosen des Vorstands.

Sie sind von einer Reihe von Annahmen abhängig und unterliegen bekannten und

unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, die dazu führen

können, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen wesentlich von

jenen abweichen, die durch diese in die Zukunft gerichteten Aussagen

ausgedrückt oder impliziert werden. Solche Faktoren sind etwa die Verfassung

der Finanzmärkte in Deutschland, Europa, den USA und in anderen Regionen, in

denen die Commerzbank einen erheblichen Teil ihrer Erträge erzielt und einen

erheblichen Teil ihrer Vermögenswerte hält, die Preisentwicklung von

Vermögenswerten und Entwicklung von Marktvolatilitäten, insbesondere

aufgrund der andauernden europäischen Schuldenkrise, der mögliche Ausfall

von Kreditnehmern oder Kontrahenten von Handelsgeschäften, die Umsetzung

ihrer strategischen Initiativen zur Verbesserung des Geschäftsmodells, die

Verlässlichkeit ihrer Grundsätze, Verfahren und Methoden zum

Risikomanagement, Risiken aufgrund regulatorischer Änderungen sowie andere

Risiken. In die Zukunft gerichtete Aussagen gelten deshalb nur an dem Tag,

an dem sie gemacht werden. Die Commerzbank ist nicht verpflichtet, die in

dieser Mitteilung enthaltenen, in die Zukunft gerichteten Aussagen auf den

neuesten Stand zu bringen oder abzuändern, um Ereignisse oder Umstände zu

reflektieren, die nach dem Datum dieser Mitteilung eintreten.

17.09.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Commerzbank Aktiengesellschaft

Kaiserstraße 16

60311 Frankfurt am Main

Deutschland

Telefon: +49 (069) 136 20

Fax: -

E-Mail: pressestelle@commerzbank.com

Internet: www.commerzbank.de

ISIN: DE000CBK1001

WKN: CBK100

Indizes: MDAX, CDAX, HDAX, PRIMEALL

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,

München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID: 1132901

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1132901 17.09.2020

°



Quelle: dpa-AFX




Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

Commerzbank-Aktie: Lohnt sich der Einstieg jetzt?

Viele Aktionäre fragen sich derzeit, ob sie in die Commerzbank-Aktie investieren sollen und wie hoch das Risiko dabei ist. Hier ist die Antwort …

236
...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 79 ►

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • +370% Kursgewinn seit Jahresstart!
  • Explodiert die Tesla-Aktie wieder?
  • Jetzt gratis Tesla-Report downloaden!

Nachrichtensuche

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse
Die Frage, ob es sinnvoller ist, auf Value- oder auf Growth-Titel zu setzen, ist beinahe so alt wie die Börse selbst. Dabei sind mit der Bezeichnung „Value“ bewährte Unternehmen gemeint, deren Buchwert idealerweise aktuell möglichst niedrig bewertet wird.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr