DGAP-News: Ve-RI Listed Infrastructure: Neu aufgestellt für das erste Quartal 2019 (deutsch)

Freitag, 21.12.18 08:40
DGAP-News: Ve-RI Listed Infrastructure: Neu aufgestellt für das erste Quartal 2019 (deutsch)
Bildquelle: iStock by Getty Images
Ve-RI Listed Infrastructure: Neu aufgestellt für das erste Quartal 2019

^

DGAP-News: Veritas Investment GmbH / Schlagwort(e): Fonds

Ve-RI Listed Infrastructure: Neu aufgestellt für das erste Quartal 2019

21.12.2018 / 08:39

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

PRESSEINFORMATION

FRANKFURT, 21. DEZEMBER 2018

Ve-RI Listed Infrastructure: Neu aufgestellt für das erste Quartal 2019

* Letzte Reallokation in einem bisher erfolgreichen Jahr

* Zwei Werte zum ersten Mal im Infrastruktur-Portfolio

* Drei Eisenbahnunternehmen verlassen den Fonds

Im Zuge des letzten Rebalancing des Ve-RI Listed Infrastructure

(DE0009763342 [R] und DE000A0MKQN1 [I]) in 2018 wurden insgesamt sechs der

dreißig sich im Portfolio befindlichen Titel ausgetauscht. Dabei wurden zwei

Werte zum ersten Mal seit der strategischen Neuausrichtung zum

Infrastrukturfonds (Mai 2014) in das Portfolio aufgenommen: Die kanadische

Pembina Pipeline Corporation besitzt und betreibt unter anderem

Rohrleitungssyteme für Erdgas und flüssige Kohlenwasserstoffe und ist im

Infrastruktur- und Logistikgeschäft für Öl- und Erdgaskondensat tätig. Die

Black Hills Corporation aus South Dakota (USA) ist ein Elektrizitäts- und

Gasversorger und versorgt in Colorado, Iowa, Kansas, Montana, Nebraska,

South Dakota und Wyoming über 750.000 Kunden mit Strom und Gas.

Anteil an Eisenbahnunternehmen reduziert

Aus dem Fonds ausgeschieden sind hingegen die drei Eisenbahnunternehmen West

Japan Railways, Union Pacific Corp und Norfolk Southern. Stärkste Region

bleibt die USA mit 30 Prozent. "Ein Ländercap in unserem regelbasierten

Aktienselektionsprozess verhindert, dass dieser Anteil noch höher wird. So

werden regionale Klumpen- und Währungsrisiken abgeschwächt", erklärt

Christian Riemann, zuständiger Fondsmanager bei Veritas Investment.

Gleichauf, mit einem Anteil von jeweils 13 Prozent, sind Spanien (+6

Prozent), Kanada (+3 Prozent) und Hong Kong (-4 Prozent). Aus dem

deutschsprachigen Raum ist nur noch die Schweizer BWK AG vertreten, nachdem

die österreichische ENV AG ebenfalls verkauft wurde.

Ausschließlich Kerninfrastruktur

Der Fonds investiert bewusst in Unternehmen aus dem Bereich

Kerninfrastruktur. Darunter versteht man die Bereitstellung von Netzen zum

Energie- und Rohstofftransport und Kommunikation aber auch Betreiber von

See- und Flughäfen, Mautstraßen, Tunneln und Brücken. Der Fonds investiert

nicht in Unternehmen mit Schwerpunkt Energieproduktion oder

"Soziale-Infrastruktur", wie z.B. Krankenhäuser.

Zur Selektion der Aktien verwendet das Fondsmanagement von Veritas das

eigens entwickelte Aktienselektionsmodell, das rein systematisch vorgeht.

Neben Quality- und Valuebewertungen kommen dabei rein quantitative Kriterien

zur Trendstabilität, Low Risk und Nachhaltigkeit (sogenannte ESG-Kriterien)

zum Einsatz. "Unser Ziel ist es, unterbewertete Qualitätsaktien zu finden,

die in der Vergangenheit auch stürmische Zeiten an den Märkten mit einer

relativ geringen Schwankungsbreite überstanden haben", so Riemann. Aus der

Kombination dieser Kriterien ergibt sich ein Gesamtranking. Die 30 ersten

Werte werden quartalsweise, gleichgewichtet in das Portfolio aufgenommen.

Alle Werte sind hoch liquide, was dem Fonds die nötige Flexibilität gibt.

Qualifiziert sind nur Unternehmen, die mindestens 50 Prozent ihres Umsatzes

mit Kerninfrastruktur machen. Aktuell liegt dieser Umsatzanteil mit ca. 85

Prozent deutlich über dieser Schwelle. Seit seiner Strategieumstellung zu

einem reinen (Kern-)Infrastrukturfonds (23. Mai 2014) hat der Ve-RI Listed

Infrastructure (R) zum Stichtag 18.12.2018 eine Gesamtrendite von 48,25

Prozent, bei einer annualisierten Volatilität von 9,81 Prozent,

erwirtschaftet. In jedem Kalenderjahr hat der Fonds dabei bisher eine

positive Performance erzielt. Auch 2018 ist dieser zum genannten Stichtag

mit 3 Prozent im Plus.

Momentan werden beide Tranchen des Ve-RI Listed Infrastructure von

Morningstar mit 4 Sternen bewertet und verfügen mit 4 Globen über das

zweithöchste Nachhaltigkeitsrating. FWW bewertet den Fonds aktuell mit dem

höchsten Rating von fünf Sternen.

Weitere Informationen zum Ve-RI Listed Infrastructure finden Sie unter:

http://www.veritas-investment.de

ÜBER VERITAS INVESTMENT

Veritas Investment wurde 1991 als Kapitalverwaltungsgesellschaft nach

deutschem Recht gegründet und ist nun seit über 25 Jahren erfolgreich am

deutschen Markt tätig. Als konzernunabhängige Investmentboutique

konzentrieren wir uns ausschließlich auf unsere Kernkompetenz: das Asset

Management.

Wir sind Spezialist für systematische, prognosefreie Investmentstrategien.

Wir wollen damit Chancen an den Märkten gezielt nutzen und Risiken

konsequent reduzieren. Wir sind davon überzeugt, dass diese systematischen

und prognosefreien Anlageentscheidungen die Grundlage für langfristige

Wertzuwächse schaffen können - unabhängig von Modetrends und emotionalen

Einflüssen.

Mit unserem 20-köpfigen Team verwalten wir vermögensverwaltende Fonds und

Aktienfonds. Auszeichnungen und Ratings belegen die Qualität unserer

Investmentstrategien und Fonds.

..........

PRESSEKONTAKT:

Veritas Investment GmbH

Ralf Droz

mainBuilding, Taunusanlage 18

60325 Frankfurt

Tel. +49 (0)69. 97 57 43 -73

Email: r.droz@veritas-investment.de

www.veritas-investment.de

RISIKOHINWEISE:

Bitte beachten Sie: Die Veritas Investment GmbH bietet keine Anlageberatung.

Die Inhalte dieser Meldung dienen ausschließlich fachlichen

Informationszwecken und sind nicht als Empfehlung zu verstehen, bestimmte

Transaktionen einzugehen oder zu unterlassen. Die enthaltenen Informationen

wurden sorgfältig zusammengestellt. Eine Gewähr für die Richtigkeit und

Vollständigkeit kann jedoch nicht übernommen werden. Die Meldung kann Links

zu Webseiten anderer Anbieter enthalten, deren Inhalte von der Veritas

Investment GmbH nicht kontrolliert werden. Daher übernimmt die Veritas

Investment GmbH für derartige Inhalte keine Haftung. Darüber hinaus

übernimmt die Veritas Investment GmbH keine Haftung für in dieser Meldung

von Dritten zur Verfügung gestellte Daten und Informationen. Bei den

dargestellten Wertentwicklungen handelt es sich ausschließlich um

Vergangenheitswerte, aus denen keine Rückschlüsse auf die künftige

Entwicklung des Fonds gezogen werden können. Die Berechnung erfolgt nach der

BVI-Methode und berücksichtigt keine Ausgabeaufschläge und

Rücknahmeaufschläge. Allein verbindliche Grundlage für den Kauf von

Investmentanteilen ist der jeweils gültige Verkaufsprospekt mit den

Vertragsbedingungen in Verbindung mit dem jeweils letzten Jahres- und/oder

Halbjahresbericht des Fonds. Diese Unterlagen und die Wesentlichen

Anlegerinformationen erhalten Sie in deutscher Sprache kostenlos bei der

Veritas Investment GmbH und im Internet unter www.veritas-investment.de und

in Österreich bei der Zahlstelle Société Générale S.A., Paris,

Zweigniederlassung Wien, Prinz-Eugen-Straße 8-10/5/TOP 11, A-1040 Wien.

21.12.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

760885 21.12.2018

°



Quelle: dpa


Hier geht's zur ETFs-Startseite

News und Analysen

ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Dow schafft vierte Gewinnwoche in Folge

NEW YORK (dpa-AFX) - Die anhaltenden Hoffnungen auf Fortschritte in den US-chinesischen Handelsgesprächen haben die Wall Street am Freitag auf Erholungskurs gehalten. Wie die Nachrichtenagentur ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 10209