DGAP-News: Wechsel im Aufsichtsrat der SINGULUS TECHNOLOGIES AG (deutsch)

Freitag, 09.08.19 16:46
DGAP-News: Wechsel im Aufsichtsrat der SINGULUS TECHNOLOGIES AG (deutsch)
Bildquelle: fotolia.com
Wechsel im Aufsichtsrat der SINGULUS TECHNOLOGIES AG

^

DGAP-News: SINGULUS TECHNOLOGIES AG / Schlagwort(e): Personalie

Wechsel im Aufsichtsrat der SINGULUS TECHNOLOGIES AG

09.08.2019 / 16:46

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Pressemitteilung

Wechsel im Aufsichtsrat der SINGULUS TECHNOLOGIES AG

Kahl am Main, 09.08.2019 - Frau Christine Kreidl, Dipl. Kauffrau, WP StB,

hat ihr Amt als Aufsichtsrat der SINGULUS TECHNOLOGIES AG aus persönlichen

Gründen zum 10. August 2019 niedergelegt. Frau Kreidl hat in der Zeit als

Aufsichtsrat die Gesellschaft mit ihrem außerordentlichen Sachverstand sowie

ihrer verantwortungsvollen, verbindlichen Persönlichkeit geprägt.

Aufsichtsrat und Vorstand bedauern diesen Schritt und danken ihr

ausdrücklich für die engagierte und sehr gute Zusammenarbeit in den

vergangenen knapp sieben Jahren.

Mit Frau Dr. Silke Landwehrmann, Dipl. Kauffrau, wurde dem zuständigen

Amtsgericht durch den Vorstand ein Ersatzmitglied vorgeschlagen und durch

das Gericht mit Wirkung zum 11. August 2019 bis zur nächsten

Hauptversammlung am 20. Mai 2020 als Mitglied des Aufsichtsrats bestellt.

Frau Dr. Landwehrmann war seit 2012 bis Mitte 2019 kaufmännische

Geschäftsführerin (CFO) der ELG Gruppe, Duisburg. Von 2000 bis 2012 war sie

bei der Franz Haniel & Cie. GmbH, Duisburg, unter anderem als Leiterin des

Bereichs Konzernbilanzierung sowie in verschiedenen anderen

Führungspositionen im Finanzwesen und Controlling des Konzerns tätig.

Mit ihrer fachlichen Kompetenz ergänzt Frau Dr. Landwehrmann den Kreis des

Aufsichtsrates der SINGULUS TECHNOLOGIES AG hervorragend. Frau Dr.

Landwehrmann wird sich an der kommenden Hauptversammlung den Aktionären zur

Wahl für die weitere Amtszeit stellen.

SINGULUS TECHNOLOGIES - Innovationen für neue Technologien

SINGULUS TECHNOLOGIES entwickelt und baut innovative Maschinen und Anlagen

für effiziente und ressourcenschonende Produktionsprozesse, die weltweit in

den Bereichen Solar, Halbleitertechnik, Medizintechnik, Consumer Goods und

Optical Disc eingesetzt werden.

Die Kernkompetenzen des Unternehmens beinhalten die verschiedenen Prozesse

der Beschichtungstechnik, der Oberflächenbehandlung und Nasschemie sowie

thermische Verfahrensprozesse.

SINGULUS TECHNOLOGIES AG, Hanauer Landstraße 103,

D-63796 Kahl/Main, WKN A1681X / ISIN DE000A1681X5

Maren Schuster, Investor Relations, Tel.: + 49 (0) 160 9609 0279

Bernhard Krause, Unternehmenssprecher, Tel.: + 49 (0) 1709202924

E-Mail: bernhard.krause@singulus.de

09.08.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: SINGULUS TECHNOLOGIES AG

Hanauer Landstrasse 103

63796 Kahl am Main

Deutschland

Telefon: +49 (0)1709202924

Fax: +49 (0)6188 440-110

E-Mail: bernhard.krause@singulus.de

Internet: www.singulus.de

ISIN: DE000A1681X5, DE000A2AA5H5

WKN: A1681X, A2AA5H

Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (Prime

Standard); Freiverkehr in Düsseldorf, Hamburg,

Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID: 855337

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

855337 09.08.2019

°



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

Regierung: Handelsvertrag mit Großbritannien in Jahresfrist machbar

BERLIN (dpa-AFX) - Die Bundesregierung hält einen Handelsvertrag mit Großbritannien bis Ende nächsten Jahres theoretisch für machbar. Man könne viel in kurzer Zeit verhandeln, wenn man sich klare ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 14178

Titel aus dieser Meldung

Datum :
11.12.19
4,86 EUR
-1,52 %

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr