Aap Implantate Aktie
WKN: 506660 ISIN: DE0005066609
aktueller Kurs:
0,97 EUR
Veränderung:
0,05 EUR
Veränderung in %:
5,33 %
weitere Analysen einblenden

DGAP-News: aap Implantate AG: Zweistelliges Umsatzwachstum in Q2/2018; Umsatz und EBITDA am oberen Ende der Guidance (deutsch)

Dienstag, 14.08.18 08:18
DGAP-News: aap Implantate AG: Zweistelliges Umsatzwachstum in Q2/2018; Umsatz und EBITDA am oberen Ende der Guidance (deutsch)
Bildquelle: fotolia.com
aap Implantate AG: Zweistelliges Umsatzwachstum in Q2/2018; Umsatz und EBITDA am oberen Ende der Guidance

^

DGAP-News: aap Implantate AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

aap Implantate AG: Zweistelliges Umsatzwachstum in Q2/2018; Umsatz und

EBITDA am oberen Ende der Guidance

14.08.2018 / 08:17

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die aap Implantate AG ("aap") erzielte im zweiten Quartal 2018 einen Umsatz

und ein EBITDA am oberen Ende der Guidance. Der Umsatz erhöhte sich im

zweiten Quartal 2018 gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 13 %

auf 2,7 Mio. EUR (Q2/2017: 2,3 Mio. EUR) und lag folglich am oberen Ende der

Prognose von 1,8 Mio. EUR bis 3,0 Mio. EUR. Das EBITDA verbesserte sich im

zweiten Quartal 2018 im Vorjahresvergleich um 7 % auf -1,5 Mio. EUR

(Q2/2017: -1,6 Mio. EUR) und somit ebenfalls auf einen Wert im oberen

Bereich der Guidance von -1,9 Mio. EUR bis -1,4 Mio. EUR. Auf

Halbjahresbasis realisierte aap einen Umsatz von 5,4 Mio. EUR (H1/2017: 5,4

Mio. EUR). Das EBITDA verbesserte sich in den ersten sechs Monaten 2018

gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 6 % auf -3,1 Mio. EUR

(H1/2017: -3,3 Mio. EUR).

Q2/2018 und H1/2018 - Wesentliche Ergebnisse und Fortschritte

- Umsatz: Trauma-Umsatz steigt in Q2 und H1 um 16 % auf 2,7 Mio. EUR

(Q2/2017: 2,3 Mio. EUR) bzw. um 5 % auf 5,5 Mio. EUR (H1/2017: 5,2 Mio. EUR)

- Ergebnis: EBITDA verbessert sich in Q2 und H1 um 7 % auf -1,5 Mio. EUR

(Q2/2017:

-1,6 Mio. EUR) bzw. 6 % auf -3,1 Mio. EUR (H1/2017: -3,3 Mio. EUR)

- Bruttomarge und Kosten: Bruttomarge [1] mit 76 % in Q2 und 77 % in H1

weiterhin auf gutem Niveau, wenngleich temporär beeinflusst durch

verminderten Anteil der hochmargigen US-Umsätze an Gesamtumsätzen; nahezu

unveränderte Personalkosten und rückläufiger Trend bei sonstigen

Aufwendungen in beiden Betrachtungszeiträumen

- Cash-Flow und Bilanz: Cash-Bedarf in H1/2018 bei insgesamt 3,7 Mio. EUR

mit positiven Effekten aus Working Capital Reduktion (0,8 Mio. EUR);

Cash-Bestand von 12,7 Mio. EUR [2] und weiterhin hohe Eigenkapitalquote von

84 %

- Fokus auf etablierte Märkte: Positive Entwicklung im Fokusmarkt

Deutschland mit 28 % Umsatzwachstum in Q2 und 15 % in H1

- LOQTEQ(R): Fokus weiterhin auf europäischer Zulassung bereits fertig

entwickelter polyaxialer LOQTEQ(R) Systeme, Umstellung interner Prozesse und

Dokumentationen auf neue regulatorische Vorgaben und Entwicklung von

Sterilverpackungen für Implantate

- Silberbeschichtungstechnologie: Fokus auf intensiver Vorbereitung

verschiedener Anträge für klinische Humanstudie bei zuständigen Behörden,

interner Validierung relevanter Prozesse und Beginn der Schulung der an der

Studie teilnehmenden Ärzte

Q2/2018 und H1/2018 - Finanzkennzahlen

Umsatz Q2 (berichtet)

in TEUR Q2/2018 Q2/2017 Veränderung

Trauma Deutschland Nordamerika 2.678 735 2.310 576 +16 % +28 %

Nordamerika Distributoren 621 584 675 675 0 -8 % -13 %

Nordamerika Globale Partner 37 1.322 1.059 >+100 % +25 %

International

Sonstiges (Vorjahr überwiegend -24 34 <-100 %

aufgegebene Aktivitäten)

Umsatz 2.654 2.344 +13 %

Umsatz Q2 (konstante Wechselkurse)

in TEUR Q2/20- Q2/20- Verände-

18 17 rung

Trauma 2.746 2.310 +19 %

Sonstiges (Vorjahr überwiegend aufgegebene -25 34 <-100 %

Aktivitäten)

Umsatz 2.722 2.344 +16 %

Umsatz H1 (berichtet)

in TEUR H1/2018 H1/2017 Veränderung

Trauma Deutschland Nordamerika 5.475 1.391 5.210 1.210 +5 % +15 %

Nordamerika Distributoren 1.151 1.097 1.718 1.253 -33 % -13 %

Nordamerika Globale Partner 55 2.932 465 2.282 -88 % +28 %

International

Sonstiges (Vorjahr überwiegend -39 229 <-100 %

aufgegebene Aktivitäten)

Umsatz 5.436 5.439 0 %

Umsatz H1 (konstante Wechselkurse)

in TEUR H1/20- H1/20- Verände-

18 17 rung

Trauma 5.603 5.211 +8 %

Sonstiges (Vorjahr überwiegend aufgegebene -39 228 <-100 %

Aktivitäten)

Umsatz 5.564 5.439 +2 %

Unter der Annahme konstanter Wechselkurse (US$/EUR) erhöhte sich der Umsatz

im zweiten Quartal 2018 und in den ersten sechs Monaten 2018 gegenüber den

jeweiligen Vergleichszeiträumen des Vorjahres um 16 % bzw. 2 %.

Beim Trauma-Umsatz verzeichnete aap im zweiten Quartal und im ersten

Halbjahr im Vorjahresvergleich ein Wachstum von 16 % auf 2,7 Mio. EUR

(Q2/2017: 2,3 Mio. EUR) bzw. 5 % auf 5,5 Mio. EUR (H1/2017: 5,2 Mio. EUR).

Wachstumstreiber waren insbesondere der deutsche Markt sowie das

internationale Geschäft. In Deutschland steigerte aap den Umsatz im zweiten

Quartal um 28 % und in den ersten sechs Monaten um 15 %. An dieser

erfreulichen Entwicklung zeigt sich, dass die Vertriebsaktivitäten der

vergangenen Monate, wie beispielsweise die Listung bei bedeutenden deutschen

Klinikgruppen, allmählich Früchte tragen. Demgegenüber konnte die

Gesellschaft in Nordamerika im zweiten Quartal keine weiteren Verträge mit

globalen Partnern abschließen. Zudem kam es bei einem wichtigen

US-Distributor seitens des Endkunden zu Veränderungen, die die

Umsatzentwicklung im zweiten Quartal temporär negativ beeinflusst haben. In

der Region International realisierte die Gesellschaft im zweiten Quartal und

im ersten Halbjahr gegenüber den jeweiligen Vergleichszeiträumen des

Vorjahres ein Umsatzwachstum von 25 % bzw. 28 %. Hintergrund dieser

positiven Entwicklung war primär der Ausbau des Geschäfts mit bestehenden

Kunden und die Gewinnung neuer Kunden, u. a. in Südafrika.

EBITDA Q2

in TEUR Q2/2018 Q2/2017 Veränderung

EBITDA -1.530 -1.642 +7 %

EBITDA H1

in TEUR H1/2018 H1/2017 Veränderung

EBITDA -3.118 -3.307 +6 %

Ausgehend von der gestiegenen Gesamtleistung, einem weiterhin guten Niveau

der Bruttomarge, nahezu unveränderten Personalkosten und einem rückläufigen

Trend bei den sonstigen Aufwendungen verbesserte sich das EBITDA im zweiten

Quartal 2018 um 7 % auf -1,5 Mio. EUR (Q2/2017: -1,6 Mio. EUR) und im ersten

Halbjahr 2018 um 6 % auf -3,1 Mio. EUR (H1/2017: -3,3 Mio. EUR).

Ausblick

Für das dritte Quartal 2018 erwartet aap einen Umsatz im Bereich zwischen

2,0 Mio. EUR und 3,8 Mio. EUR sowie ein EBITDA von -1,8 Mio. EUR bis -0,9

Mio. EUR. Insgesamt bestätigt die Gesellschaft ihre Prognose für das

Geschäftsjahr 2018 und erwartet einen Umsatz und ein EBITDA am unteren Ende

der Guidance von 13 Mio. EUR bis 15 Mio. EUR bzw. -5,0 Mio. EUR bis -3,4

Mio. EUR.

[1]Bezogen auf Umsatzerlöse, Veränderungen des Bestands an fertigen und

unfertigen Erzeugnissen und Materialaufwand / Aufwand für bezogene

Leistungen.

[2]In der Konzernbilanz zum 30.06.2018 werden 9,5 Mio. EUR als

Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente ausgewiesen, während Guthaben

bei Kreditinstituten in Höhe von 3,2 Mio. EUR unter den lang- und

kurzfristigen sonstigen finanziellen Vermögenswerten gezeigt werden, da

diese zur Besicherung von Finanzverbindlichkeiten verpfändet sind bzw. als

Barunterlegung zur Sicherung gewährter Bankgarantien an Dritte hinterlegt

wurden.

aap Implantate AG (ISIN DE0005066609) - Prime Standard/Regulierter Markt -

Alle deutschen Börsenplätze -

Über aap Implantate AG

Die aap Implantate AG ist ein global tätiges Medizintechnikunternehmen mit

Sitz in Berlin, Deutschland. Die Gesellschaft entwickelt, produziert und

vermarktet Produkte für die Orthopädie im Bereich Trauma. Das IP-geschützte

Portfolio des Unternehmens umfasst neben dem innovativen anatomischen

Plattensystem LOQTEQ(R) und traumakomplementären Biomaterialien ein weites

Spektrum an Lochschrauben sowie Standard-Platten und -Schrauben. Darüber

hinaus verfügt die aap Implantate AG über eine Innovationspipeline mit

vielversprechenden Entwicklungsprojekten wie der antibakteriellen

Silberbeschichtungstechnologie und Magnesium-basierten Implantaten. Diese

Technologien adressieren kritische und bislang noch nicht adäquat gelöste

Probleme in der Chirurgie. Die aap Implantate AG vertreibt ihre Produkte im

deutschsprachigen Europa direkt an Krankenhäuser, Einkaufsgemeinschaften und

Verbundkliniken, während auf internationaler Ebene ein breites

Distributorennetzwerk in über 25 Ländern genutzt wird. Die Aktie der aap

Implantate AG ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert

(XETRA: AAQ.DE). Weitere Informationen finden Sie im Internet unter

www.aap.de, oder laden Sie sich die Unternehmens-Investor Relations-app aus

dem Apple's App Store oder von Google Play herunter.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Mitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die auf den

gegenwärtigen Erwartungen, Vermutungen und Prognosen des Vorstands sowie ihm

derzeit zur Verfügung stehender Informationen basieren. Die

zukunftsgerichteten Aussagen sind nicht als Garantien der darin genannten

zukünftigen Entwicklungen und Ergebnisse zu verstehen. Verschiedene bekannte

wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu

führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung

oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen

Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen auch diejenigen ein, die

aap in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Zukunftsgerichtete

Aussagen gelten deshalb nur an dem Tag, an dem sie gemacht werden. Wir

übernehmen keine Verpflichtung, die in dieser Mitteilung gemachten

zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren und an zukünftige Ereignisse

oder Entwicklungen anzupassen.

Kontakt:

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

aap Implantate AG; Fabian Franke; Investor Relations; Lorenzweg 5; D-12099

Berlin

Tel.: ++49/30/750 19 - 134; Fax.: ++49/30/750 19 - 290; f.franke@aap.de

14.08.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: aap Implantate AG

Lorenzweg 5

12099 Berlin

Deutschland

Telefon: +49 (0) 30 75 01 90

Fax: +49 (0) 30 75 01 91 11

E-Mail: info@aap.de

Internet: www.aap.de

ISIN: DE0005066609

WKN: 506660

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München,

Stuttgart, Tradegate Exchange

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

713941 14.08.2018

°



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

DGAP-News: GJ/18: Umsatz mit zweistelligem Wachstum in Deutschland und International, Nordamerika hinter den Erwartungen - Meilensteine bei Silberbeschichtungstechnologie; für GJ/19 zweistelliger Umsa

GJ/18: Umsatz mit zweistelligem Wachstum in Deutschland und International, Nordamerika hinter den Erwartungen - Meilensteine bei Silberbeschichtungstechnologie; für GJ/19 zweistelliger Umsatzanstieg ...weiterlesen

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Wirecard-Aktie bricht erneut ein!
  • Wie geht es weiter?
  • Ist die Aktie jetzt wieder ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche


Dividendenrendite Dax-Aktien 2019


Rang: 30

Name: Wirecard

Dividende pro Aktie: 0,20 Euro

Veränderung Vorjahr: +11%

Dividenden-Rendite: 0,1%

 

P.S.: Auch bei Dividenden-Aktien gilt, das Spreu vom Weizen zu trennen. Im boerse.de-Aktienbrief erfahren Sie beispielsweise nur die langfristig besten Dividenden-Aktien der Welt. Eine Gratis-Ausgabe vom Aktienbrief gibt´s hier.

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand
Ein Backtest – auf deutsch: Rücktest oder auch Rückvergleich – ist ein Prozess zur Bewertung eines Modells. Hierzu werden die Regeln einer vorhandenen Strategie auf historische Daten angewendet. Dies erfolgt entweder mit einer speziell hierfür entwickelten Software oder durch eigene Programmierungen.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr