mVISE Aktie
WKN:620458
ISIN:DE0006204589
Land: Deutschland
Branche: Technologie (zur Themenseite Technologie)
Sektor: Informationstechnologie
aktueller Kurs:
1,18 EUR
Veränderung:
-0,03 EUR
Veränderung in %:
-2,07 %
Komplette Navigation anzeigen

DGAP-News: mVISE AG: Gute vorläufige Halbjahreszahlen 2022 – Akquisition wegen Kapitalmarktlage vorerst verschoben

Freitag, 05.08.22 17:05
Newsbild
Bildquelle: fotolia.com

DGAP-News: mVISE AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis/Firmenübernahme
mVISE AG: Gute vorläufige Halbjahreszahlen 2022 – Akquisition wegen Kapitalmarktlage vorerst verschoben

05.08.2022 / 17:05 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


  • Umsatzanstieg im ersten Halbjahr 2022 um 14%
  • Steigerung des EBITDA auf 1,5 Mio. EUR (Vorjahr: 0,2 Mio. EUR)
  • Akquisition wegen Kapitalmarktlage vorerst verschoben
  • Positiver Ausblick auf die zweite Jahreshälfte

Düsseldorf, 05.08.2022 – Die mVISE AG (Deutsche Börse Scale, ISIN: DE0006204589), Düsseldorfer Spezialist für die Digitale Transformation und Integration, hat heute in einer Ad-hoc-Meldung die vorläufigen Zahlen für das erste Halbjahr 2022 bekannt gegeben.

Der vorläufige Konzernumsatz stieg im ersten Halbjahr 2022 um 14% auf 9,1 Mio. EUR (Vorjahr: 7,9 Mio. EUR). Der Rohertrag konnte um 28% auf 6,6 Mio. EUR (Vorjahr: 5,1 Mio. EUR) erhöht werden. Das EBITDA verbesserte sich signifikant auf 1,5 Mio. EUR (Vorjahr: 0,2 Mio. EUR). Damit konnte in diesem Halbjahreszeitraum eine EBITDA-Marge von 16,4% (Vorjahr: 2,0%) erzielt werden. Die genannten Vorjahreswerte beinhalten auch Umsatz und Ergebnis der früheren Tochtergesellschaft elastic.io, die im September 2021 veräußert wurde.

„Wir freuen uns nach den zwei schwierigen Corona-Jahren 2020 und 2021 nun ein sehr gutes erstes Halbjahr 2022 präsentieren zu können. Das vorläufige operative Ergebnis zeigt eindrucksvoll, dass unsere Neuausrichtung im Unternehmen in die richtige Richtung zeigt. Die Rückschläge im operativen Geschäft, die wir in den Corona-Monaten 2020/2021 mit Kurzarbeit und Verlust von wichtigen Kundenbeziehungen erleiden mussten, sind überstanden“, sagt Vorstandsvorsitzender Manfred Götz.

Vorstand und Aufsichtsrat haben weiterhin entschieden, die aktuellen Verhandlungen über einen möglichen Zusammenschluss mit einem Systemlieferanten für IT- und audiovisuelle Lösungen bis auf Weiteres zu beenden. Am 14.03.2022 hatte die Gesellschaft bekannt gegeben, dass ein verbindliches Term Sheet zum Erwerb dieses Unternehmens abgeschlossen wurde. Im Zuge der starken Korrektur an den Aktienmärkten verzeichnete auch die mVISE-Aktie trotz positiver Geschäftsentwicklung in den vergangenen Monaten einen deutlichen Kursverlust. Vor dem Hintergrund der damit verbundenen signifikant reduzierten Marktkapitalisierung haben die Verhandlungen gezeigt, dass zum aktuellen Zeitpunkt ein für die Aktionäre der mVISE attraktives Umtauschverhältnis im Rahmen eines Unternehmenszusammenschlusses nicht zu realisieren ist.

Daher haben Vorstand und Aufsichtsrat am heutigen Tag, nach einer weiteren Verhandlung mit Vertretern des Zielunternehmens, beschlossen, diese Akquisition zunächst nicht weiter zu verfolgen.

„Wir sehen die Inhalte der Strategie mVISE GROWTH weiterhin als sinnvoll an. Entsprechend werden wir unser Ziel, die Beschleunigung des Wachstums der mVISE AG durch Integration oder auch mit einer wertstiftenden Akquisition nicht aus dem Auge verlieren und weitere geeignete Akquisitionsziele prüfen. Die positive Entwicklung unseres Kerngeschäfts gibt uns den notwendigen zeitlichen Spielraum, dies mit der gebotenen Sorgfalt zu verfolgen und umzusetzen“, sagt Götz.

Nachdem das Unternehmen bereits zur Jahresmitte das Gesamtjahres-EBITDA vom Vorjahr erzielen konnte, hat der Vorstand einen sehr positiven Ausblick auf das Gesamtjahr. Es wird angestrebt, im Geschäftsjahr 2022 sowohl den Konzernumsatz als auch das Ergebnis des Vorjahres – bereinigt um den Veräußerungsgewinn aus dem Verkauf von 51% Gesellschaftsanteile der elastic.io - deutlich zu übertreffen. Das Umsatzwachstum ist getrieben durch die Marktpositionierung und die wieder stark zunehmenden Investitionen in IT-Projekte, insbesondere von Kunden aus dem Telekommunikationsumfeld.

Kontakt:
Manfred Götz
Telefon: +49 (211)78 17 80 - 0
E-Mail: presse@mvise.de


05.08.2022 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: mVISE AG
Wahlerstr. 2
40472 Düsseldorf
Deutschland
Telefon: +49 (211) 781780-0
Fax: +49 (211) 781780-78
E-Mail: ir@mvise.de
Internet: www.mvise.de
ISIN: DE0006204589
WKN: 620458
Indizes: Scale 30
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1414703

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1414703  05.08.2022 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1414703&application_name=news&site_id=boerse_de



Quelle: DGAP


NEU: boerse.de-Technologiefonds:
Ihr Champions-Plus-Fonds für Zukunftstrends Info ...


boerse.de-Aktienbrief

Investieren in die besten Aktien der Welt

Der Grundstein für den langfristigen Börsen-Erfolg wird durch die Wahl der richtigen Aktien gelegt! Dabei gilt es aus den weltweit zigtausend börsennotierten Werten jene herauszufiltern, die das investierte Kapital dauerhaft vermehren. Der boerse.de-Aktienbrief identifiziert genau diese Aktien und gibt dazu konkrete Kaufempfehlungen. Überzeugen Sie sich selbst mit zwei unverbindlichen und kostenlosen Ausgaben!