DWS rechnet mit überraschend gutem Quartal - Dividende soll bei 2 Euro liegen

Donnerstag, 13.01.22 22:09
Monitoransicht mit Chart.
Bildquelle: pixabay
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Deutsche-Bank-Fondstochter DWS rechnet wegen höherer Gebühreneinnahmen als erwartet mit einem überraschend guten Quartalsabschluss. Im vierten Jahresviertel dürften die Erträge bei 356 Millionen Euro liegen, teilte das Unternehmen am Donnerstagabend mit. Beim Vorsteuergewinn erwartet DWS 378 Millionen Euro. Die bereinigte Aufwand-Ertrags-Relation (Cir) betrage 52,7 Prozent. Alle Zahlen übertreffen der Mitteilung zufolge "den veröffentlichten Analysten-Konsens deutlich".

Deutsche Bank kaufen? Deutsche Bank halten? Deutsche Bank verkaufen? Die Antwort steht im boerse.de-Analyse-Telegramm!

Der Grund für die gute Entwicklung liege in höheren Einnahmen als erwartet aus Performance- und Transaktionsgebühren von 126 Millionen Euro sowie aus Managementgebühren. Zudem teilte DWS mit, dass der Hauptversammlung nach der Zustimmung des Aufsichtsrats eine Dividende für das abgelaufene Jahr von zwei Euro je Aktie vorgeschlagen werden soll.

An der Börse kamen die Neuigkeiten gut an. Der Aktienkurs von DWS legte auf der Handelsplattform Tradegate in einer ersten Reaktion um zwei Prozent zu./he/ajx



Quelle: dpa-AFX


Pflichtpublikation für Deutsche Bank-Aktionäre:
Der „Leitfaden für Ihr Vermögen“. Kostenlos!


Titel aus dieser Meldung

Datum :
26.01.22
11,44 EUR
3,34 %
Datum :
26.01.22
36,02 EUR
1,98 %
© 1994-2022 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr