Das Festnetz-Telefon kommt auch in Coronazeiten aus der Mode

Dienstag, 06.10.20 12:32
News-Schriftzug auf schwarzem Hintergrund.
Bildquelle: pixabay
KÖLN (dpa-AFX) - Obwohl die Menschen in der Coronakrise viel mehr zu Hause sind als früher, verliert das Festnetztelefon weiter an Bedeutung. Die Gesamtzahl abgehender Festnetz-Minuten sinkt 2020 im Vergleich zum Vorjahr um rund neun Prozent, wie aus einer am Dienstag in Köln vorgestellten Studie des Branchenverbandes VATM hervorgeht. Jeden Tag sind es dieses Jahr schätzungsweise nur noch 235 Millionen Festnetzminuten - grob gesagt also drei Minuten pro Kopf. Mit dem Mobiltelefon wurde hingegen mehr telefoniert, besonders gefragt waren zudem Anbieter wie WhatsApp, Skype oder FaceTime - über diese Internetdienste wird laut Studie inzwischen 213 Millionen Minuten pro Tag telefoniert, also fast so viele wie über das Festnetztelefon.

Der Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten (VATM) ist ein Sprachrohr der Wettbewerber der Deutschen Telekom, also des früheren Staatsmonopolisten. Mitglieder sind unter anderem Vodafone , Telefónica und United Internet . Die jährliche Studie wird durchgeführt von der Unternehmensberatung Dialog Consult. Die Untersuchung zeigt, dass Deutschlands Internetausbau vorankommt und deutlich mehr Haushalte als 2019 ans schnelle Netz angeschlossen sind. Das Internet-Datenvolumen zog stark an./wdw/DP/fba



Quelle: dpa-AFX




Heute im Fokus

Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen? Bis zu acht neue Mitglieder im SDax erwartet Deutlicher Sprung beim Spritpreis zum Jahreswechsel - keine Entlastung für Autofahrer
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Die Bayer-Aktie befindet sich aktuell massiv auf Talfahrt und kracht deutlich unter die Kursmarke von 50 Euro. Doch lohnt sich der Einstieg jetzt?...

News und Analysen

AfD beschließt nicht über Grundeinkommen für Deutsche

KALKAR (dpa-AFX) - Obwohl sich beide Parteivorsitzende dafür ausgesprochen hatten, ist ein Antrag zur Erprobung eines Grundeinkommens auf dem AfD-Bundesparteitag gescheitert. Die Delegierten ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 15321 ►

Titel aus dieser Meldung

Datum :
27.11.20
33,52 EUR
0,39 %
Datum :
27.11.20
1,41 EUR
0,51 %

Die beliebtesten Aktien der Deutschen

Die beliebtesten Aktien der Deutschen
Pünktlich zum Tag der Deutschen Einheit hat der Online-Broker Consorsbank die Depots seiner Kunden einem Ost-West-Vergleich unterzogen. Dabei zeigt sich, dass unter Wessis und Ossis eine weitgehende Einigkeit herrscht, wenn es ums Thema Aktienauswahl geht. Denn wie die folgende Tabelle verdeutlicht, variieren die Platzierungen der Top 10 nur um Nuancen.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr