Euro-Bund-Future
WKN: 965264 ISIN: DE0009652644
aktueller Kurs:
170,53
Veränderung:
0,14
Veränderung in %:
0,08 %
weitere Analysen einblenden

Deutsche Anleihen: Deutlich gefallen - Entspannungssignale im Handelsstreit

Donnerstag, 07.11.19 17:47
Deutsche Anleihen: Deutlich gefallen - Entspannungssignale im Handelsstreit
Bildquelle: iStock by Getty Images
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Donnerstag wie auch viele andere europäische Staatstitel deutlich gefallen. Fortschritte im US-chinesischen Handelsstreit stützten die als sicher empfundenen Anlagen. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel bis zum Nachmittag um 0,75 Prozent auf 169,60 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg im Gegenzug um 0,08 Prozentpunkte auf minus 0,25 Prozent. Das ist der höchste Wert seit Juli.

Auch andere europäische Staatsanleihen reagierten deutlich auf die Nachrichten aus China. In Frankreich rentierten zehnjährige Staatsanleihen erstmals seit etwa vier Monaten wieder leicht positiv. Die Rendite zehnjähriger französischer Anleihen stieg um 0,08 Prozentpunkte auf 0,035 Prozent. Noch stärker war der Anstieg in Italien.

Belastet wurden die Anleihen durch Entspannungssignale im Handelsstreit. Die USA und China haben sich nach Angaben der chinesischen Regierung auf eine schrittweise Reduzierung der gegenseitig erhobenen Strafzölle geeinigt. Dies werde Bestandteil eines ersten Abkommens zur Entschärfung des Handelsstreits sein, sagte ein Regierungssprecher. Das Ausmaß der Zollreduzierung hänge vom konkreten Inhalt des Abkommens ab. Der Handelsstreit hatte das Weltwirtschaftswachstum belastet und die als sicher geltenden Anleihen tendenziell gestützt./jsl/he



Quelle: dpa-AFX


Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

US-Anleihen nach starken US-Arbeitsmarktdaten nicht gefragt

NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen sind am Freitag nach besser als erwartet ausgefallenen Konjunkturdaten in der Gunst von Anlegern gesunken. Ein starker Anstieg der Beschäftigung in den ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 117

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Erneut Vorwürfe der Financial Times?
  • Allzeithoch bei 195,75 Euro!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr