Euro-Bund-Future
WKN: 965264 ISIN: DE0009652644
aktueller Kurs:
178,95
Veränderung:
0,14
Veränderung in %:
0,08 %
weitere Analysen einblenden

Deutsche Anleihen: Leichte Kursverluste - Italien-Anleihen unter Druck

Freitag, 19.07.19 17:51
Deutsche Anleihen: Leichte Kursverluste - Italien-Anleihen unter Druck
Bildquelle: fotolia.com
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Anleihen haben am Freitag etwas nachgegeben. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel um 0,12 Prozent auf 173,40 Punkte. Der Future hatte allerdings am Donnerstagabend merklich zugelegt. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel auf minus 0,33 Prozent.

Die Anleihekurse waren am Vorabend deutlich gestiegen. Vertreter der US-Notenbank hatten sich für rasche Leitzinssenkungen ausgesprochen, falls es Signale für eine Abschwächung der Wirtschaft gebe. Nach Einschätzung der Commerzbank wächst die Wahrscheinlichkeit für eine Leitzinssenkung um 0,50 Prozentpunkte für Ende Juli.

Am Vortag hatten Spekulationen über ein mögliches neues Inflationsziel der Europäischen Zentralbank (EZB) dem Bund-Future Auftrieb verliehen. Die Nachrichtenagentur Bloomberg hatte unter Berufung auf Kreise gemeldet, dass sich EZB-Experten über das derzeitige Inflationsziel von mittelfristig knapp zwei Prozent Gedanken machten. Davon soll dem Bericht zufolge künftig eine Abweichung nach unten und oben möglich sein. Die Commerzbank hält jedoch eine Änderung des Ziels für unwahrscheinlich, da sich Chefvolkswirt Philip Lane immer wieder dagegen ausgesprochen habe.

In den meisten Ländern der Eurozone sanken die Renditen. In Italien stiegen sie jedoch merklich an. Dort wird über Neuwahlen spekuliert, auch wenn Italiens Innenminister Matteo Salvini zurückgerudert ist. Es werde keine Regierung stürzen, twitterte der Chef der rechten Lega am Donnerstagabend. Dennoch drohte der Vize-Premier dem Koalitionspartner, der Fünf-Sterne-Bewegung, mit Neuwahlen. "Wenn ich die Sachen machen kann, die den Italienern helfen, mache ich weiter. Wenn nicht, gehe ich nach Hause", sagte Salvini./jsl/he



Quelle: dpa


Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

US-Anleihen: Deutliche Gewinne wegen der Eskalationsspirale im Handelsstreit

NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben am Freitag deutlich von der Eskalationsspirale im Handelskonflikt zwischen den USA und China profitiert. Im Gegenzug gingen die Renditen für die amerikanischen ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 96

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • US-Gericht hält Glyposat-Strafe für zu hoch!
  • -38% Kursverlust auf Jahressicht!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche


Dividendenrendite Dax-Aktien 2019


Rang: 30

Name: Wirecard

Dividende pro Aktie: 0,20 Euro

Veränderung Vorjahr: +11%

Dividenden-Rendite: 0,1%

 

P.S.: Auch bei Dividenden-Aktien gilt, das Spreu vom Weizen zu trennen. Im boerse.de-Aktienbrief erfahren Sie beispielsweise nur die langfristig besten Dividenden-Aktien der Welt. Eine Gratis-Ausgabe vom Aktienbrief gibt´s hier.

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr