Euro-Bund-Future
WKN: 965264 ISIN: DE0009652644
aktueller Kurs:
178,81
Veränderung:
0,72
Veränderung in %:
0,40 %
weitere Analysen einblenden

Deutsche Anleihen: Rekordjagd stockt zunächst

Freitag, 16.08.19 08:30
Deutsche Anleihen: Rekordjagd stockt zunächst
Bildquelle: iStock by Getty Images
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Freitag ihre rasante Rekordjagd der vergangenen Handelstage vorerst nicht fortgesetzt. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel am Morgen um 0,27 Prozent auf 179,18 Punkte. Die Rendite zehnjähriger deutscher Staatsanleihen wurde bei minus 0,71 Prozent gehandelt.

Marktbeobachter sprachen von einer Gegenbewegung. Am späten Vorabend hatte der Bund-Future noch ein neues Rekordhoch bei 179,66 Punkten erreicht. Jüngster Preistreiber waren Aussagen aus den Reihen der Europäischen Zentralbank (EZB). Ratsmitglied Olli Rehn hatte sich für eine deutliche Lockerung der Geldpolitik ausgesprochen.

Die Notenbank solle auf ihrer nächsten Sitzung im September mit einem "wirksamen und umfassenden" Paket aufwarten, sagte der finnische Notenbankchef der US-Wirtschaftszeitung "Wall Street Journal". Es sei besser, die Markterwartungen zu übertreffen als sie zu verfehlen.

In dem Interview wies Rehn ausdrücklich darauf hin, dass die EZB auch ihr Anleihekaufprogramm wieder starten könnte. Mit seinen Aussagen überraschte der Notenbanker die Märkte, erklärte Experte Ulrich Leuchtmann von der Commerzbank jüngste Kursbewegungen. Darüber hinaus wurden vergleichsweise sichere Bundesanleihen weiterhin durch die weiter wachsenden Wirtschaftssorgen gestützt.

Im Tagesverlauf werden Konjunkturdaten als Impulsgeber für den Devisenmarkt weitgehend ausfallen. Es stehen nur wenige Wirtschaftszahlen aus der Eurozone auf dem Programm. Am Nachmittag könnten Daten zum Konsumklima in den USA für etwas Bewegung sorgen./jkr/mis



Quelle: dpa-AFX


Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

US-Anleihen: Deutliche Gewinne wegen der Eskalationsspirale im Handelsstreit

NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben am Freitag deutlich von der Eskalationsspirale im Handelskonflikt zwischen den USA und China profitiert. Im Gegenzug gingen die Renditen für die amerikanischen ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 96

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • US-Gericht hält Glyposat-Strafe für zu hoch!
  • -38% Kursverlust auf Jahressicht!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche


Dividendenrendite Dax-Aktien 2019


Rang: 30

Name: Wirecard

Dividende pro Aktie: 0,20 Euro

Veränderung Vorjahr: +11%

Dividenden-Rendite: 0,1%

 

P.S.: Auch bei Dividenden-Aktien gilt, das Spreu vom Weizen zu trennen. Im boerse.de-Aktienbrief erfahren Sie beispielsweise nur die langfristig besten Dividenden-Aktien der Welt. Eine Gratis-Ausgabe vom Aktienbrief gibt´s hier.

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr