Euro-Bund-Future
WKN: 965264
ISIN: DE0009652644
Land: Deutschland
aktueller Kurs:
132,59 EUR
Veränderung:
-0,08 EUR
Veränderung in %:
-0,06 %
Komplette Navigation anzeigen

Deutsche Anleihen geben nach - Japanische Renditen steigen deutlich

Donnerstag, 07.12.23 09:06
Kursticker auf einer digitalen Anzeige.
Bildquelle: pixabay
FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Anleihen sind am Donnerstag schwächer in den Handel gestartet und haben damit den Aufwärtstrend der vergangenen Handelstage vorerst gestoppt. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel am Morgen um 0,29 Prozent auf 135,06 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen betrug 2,23 Prozent.

NEU aktualisiert:
Der Leitfaden für Ihr Vermögen!
Hier gratis anfordern...


Marktbeobachter sprachen von einer Gegenbewegung am deutschen Rentenmarkt. Am Vortag war die Rendite noch bis auf 2,19 Prozent gefallen und damit auf den tiefsten Stand seit Mai. Die Erwartung, dass die Europäische Zentralbank (EZB) im kommenden Jahr mit Zinssenkungen beginnen könnte, belastet die Renditen.

Zinsauftrieb kam zudem aus Japan. Dort führten Bemerkungen aus den Reihen der Notenbank zu steigenden Kapitalmarktzinsen. Notenbankchef Kazuo Ueda hatte vor dem Parlament gesagt, ab dem Jahreswechsel werde der Umgang mit der Geldpolitik schwieriger. Einen Tag zuvor hatte Vizechef Ryozo Himino sich Gedanken über die Folgen eines Abschieds von den jahrelangen Negativzinsen gemacht. Japanische Staatsanleihen standen am Donnerstagmorgen unter hohem Druck./bgf/jkr/tih

Quelle: dpa-AFX



boerse.de-Aktienbrief

Investieren in die besten Aktien der Welt

Der Grundstein für den langfristigen Börsen-Erfolg wird durch die Wahl der richtigen Aktien gelegt! Dabei gilt es aus den weltweit zigtausend börsennotierten Werten jene herauszufiltern, die das investierte Kapital dauerhaft vermehren. Der boerse.de-Aktienbrief identifiziert genau diese Aktien und gibt dazu konkrete Kaufempfehlungen. Überzeugen Sie sich selbst mit zwei unverbindlichen und kostenlosen Ausgaben!