Euro-Bund-Future
WKN: 965264 ISIN: DE0009652644
aktueller Kurs:
175,63
Veränderung:
0,04
Veränderung in %:
0,02 %
weitere Analysen einblenden

Deutsche Anleihen legen zu - Hinweise auf Ausweitung der EZB-Anleihekäufe

Donnerstag, 29.10.20 18:22
Kursticker auf einer digitalen Anzeige.
Bildquelle: pixabay
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Donnerstag nach geldpolitischen Entscheidungen der Europäischen Zentralbank (EZB) gestiegen. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future legte am späten Nachmittag um 0,10 Prozent auf 176,28 Punkte zu. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei minus 0,64 Prozent.

Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte am Nachmittag klare Signale für eine Ausweitung der Anleihekäufe gesendet. EZB-Präsidentin Christine Lagarde lenkte auf der Pressekonferenz im Anschluss an die aktuelle Zinssitzung bereits den Blick auf die nächste geldpolitische Sitzung im Dezember, wenn der Notenbank neue Prognosen zu Wachstum und Inflation vorliegen. Dann werde man die geldpolitischen Instrumente neu ausrichten, soweit dies erforderlich sei, sagte die Französin. Die Wachstumsrisiken seien "klar" nach unten gerichtet.

Lagarde wurde noch deutlicher: Bereits jetzt beschäftigten sich Mitarbeiter der EZB mit der Neuausrichtung der Geldpolitik im Dezember, sagte sie. Experte Jan Holthus von der DZ-Bank geht davon aus, dass das Volumen des im Frühjahr aufgelegten Anleihekaufprogramms PEPP von derzeit 1,35 Billionen Euro auf mindestens 1,7 Billionen, möglicherweise auf bis zu zwei Billionen Euro aufgestockt wird. Mit einer solchen Erhöhung könnte das zur Bewältigung der Corona-Krise aufgelegte Programm bis mindestens Ende 2021 laufen und dabei das Tempo der Käufe sogar noch erhöht werden.

Die am Vormittag veröffentlichten Konjunkturdaten aus der Eurozone bewegten den deutschen Rentenmarkt kaum. Die von der EU-Kommission erhobene Wirtschaftsstimmung setzte ihre Erholung vom Corona-Einbruch nicht fort und stagnierte im Oktober. Volkswirte hatten einen Rückgang erwartet./jkr/he



Quelle: dpa-AFX




Heute im Fokus

Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen? Bis zu acht neue Mitglieder im SDax erwartet Deutlicher Sprung beim Spritpreis zum Jahreswechsel - keine Entlastung für Autofahrer
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Die Bayer-Aktie befindet sich aktuell massiv auf Talfahrt und kracht deutlich unter die Kursmarke von 50 Euro. Doch lohnt sich der Einstieg jetzt?...

News und Analysen

ROUNDUP: TGV-Hersteller Alstom will Bombardiers Zugsparte bald übernehmen

SAINT-OUEN-SUR-SEINE (dpa-AFX) - Ungeachtet der Corona-Krise will der französische TGV-Hersteller Alstom die seit längerem vorbereitete Megafusion mit der Bombardier-Zugsparte bis Ende März ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | ►

Euro-Bund-Future Chart Profichart

Chart
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr