Deutsche Bank-Aktie: Das sollte man vor dem Kauf wissen

Freitag, 02.09.22 16:34
Innenraumaufnahme der Deutschen Bank
Bildquelle: Unternehmensbild: Deutsche Bank
Die Deutsche Bank-Aktie kann zwar heute um über 3% gewinnen und befindet sich unter den Spitzenreitern im Dax, in der Sechs-Monats-Betrachtung hat der Titel des deutschen Branchenprimus jedoch über 20% an Wert verloren. Und auch das langfristige Bild sieht nicht viel besser aus. Denn:

Im Fokus: Deutsche Bank-Aktie


Auf Dekadensicht weist das Papier von Deutsche Bank einen Kursabschlag von im Mittel -10,1% p.a. aus. Ein Einsatz in Höhe von 10.000 Euro wäre damit auf 3.444 Euro geschrumpft. Parallel dazu ist das Anlage-Risiko unter Berücksichtigung der Verlust-Ratio* von 4,64 als hoch einzuordnen. Doch qualifiziert sich die Deutsche Bank-Aktie nach den strengen Richtlinien im boerse.de-Aktienbrief als Champion? Sie sollten wissen:

Champions-Aktien verbuchen seit mindestens zehn Jahren höhere und kontinuierlichere Kursaufschläge bei deutlich geringeren Kursrücksetzern als 99,9% sämtlicher weltweit an der Börse gelisteten Aktien. Aus dem umfangreichen boerse.de-Pool von über 30.000 Aktien erhalten beispielsweise nur 100 die Auszeichnung „Champion“. Erfahren Sie jetzt, um welche Aktien es sich dabei handelt – klicken Sie hier…

Das folgende Renditedreieck zeigt die durchschnittlichen jährlichen Renditen der Deutsche Bank-Aktie über verschiedene Anlagezeiträume. Dabei wird auf der horizontalen Achse das Kauf- und auf der senkrechten Achse das Verkaufsjahr dargestellt.

 
2012   12,6                  
2013   8,8 5,1                
2014   -3,4 -10,6 -23,9              
2015   -5,2 -10,4 -17,3 -10,2            
2016   -9,2 -13,9 -19,5 -17,2 -23,6          
2017   -7,3 -10,8 -14,4 -11,0 -11,3 2,9        
2018   -16,6 -20,7 -25,1 -25,3 -29,8 -32,7 -56,0      
2019   -14,8 -18,1 -21,5 -21,0 -23,5 -23,4 -33,9 -0,8    
2020   -10,7 -13,3 -15,6 -14,2 -14,9 -12,6 -17,2 13,5 29,9  
2021   -7,8 -9,9 -11,6 -9,6 -9,6 -6,5 -8,7 16,5 26,3 22,8
 
Ø   -5,4 -11,4 -18,6 -15,5 -18,8 -14,5 -29,0 9,8 28,1 22,8
    2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020

Langfristig trennt sich die Spreu vom Weizen: Während die 100 Champions aus dem boerse.de-Aktienbrief in den vergangenen zehn Jahren Kursgewinne von durchschnittlich +17,5% ausweisen, performte die Aktie von Deutsche Bank massiv schlechter und das bei merklich höherem Anlage-Risiko. Deshalb: Fordern Sie jetzt den boerse.de-Aktienbrief gratis an und profitieren Sie wie bereits tausende Anleger von den konkreten Aktien-Empfehlungen. Klicken Sie hier…

Deutsche Bank-Aktie: Das Kursziel


Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Deutsche Bank auf "Buy" mit einem Kursziel von 16,30 Euro belassen. Am Markt rechnet man laut dem Analysten Daniele Brupbacher damit, dass der Gegenwind einer Rezession für die Deutsche Bank und die Commerzbank stärker sein wird als der Rückenwind dank steigender Zinsen. Er sei diesbezüglich jedoch positiver eingestellt, die aktuellen Kursniveaus spiegelten die fundamentale Bewertung beider Papiere nicht angemessen wider, schrieb der Experte in einer am Donnerstag vorliegenden Studie.

* Die Verlust-Ratio ist eine Kennzahl, in der die Häufigkeit eines Kursverlustes mit dem gewichteten Durchschnittsverlust multipliziert wird. Je höher die Verlust-Ratio, desto höher das Risiko der Aktie. Zusammen mit der geoPAK10 und der Gewinn-Konstanz bildet diese Kennzahl die Basis der Performance-Analyse. Warum die Performance-Analyse so erfolgreich ist, können Sie hier gerne nachlesen ...


Quelle: boerse.de


NEU: Der Leitfaden für Ihr Vermögen!
Jetzt kostenlos anfordern ...