Deutsche Bank Aktie
WKN: 514000 ISIN: DE0005140008
aktueller Kurs:
7,03 EUR
Veränderung:
-0,06 EUR
Veränderung in %:
-0,89 %
weitere Analysen einblenden

Deutsche Bank prüft neuen Standort für Bonner Postbank-Zentrale

Freitag, 23.08.19 18:15
Deutsche Bank prüft neuen Standort für Bonner Postbank-Zentrale
Bildquelle: fotolia.com
(Im Leadsatz wird klar gestellt, dass es sich um die Postbank-Zentrale handelt.)

FRANKFURT/BONN (dpa-AFX) - Die Deutsche Bank stellt den geplanten Umzug ihrer Bonner Postbank-Zentrale auf den Prüfstand. Der für 2021 angestrebte Umzug in das noch im Bau befindliche Stadtquartier "Neuer Kanzlerplatz" steht nach Informationen des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" aus Kostengründen vor dem Aus. Das deute "auf einen weiteren Stellenabbau in Bonn" hin, schreibt das Magazin in seiner neuesten Ausgabe (Samstag).

Ein Sprecher der Deutschen Bank in Frankfurt sagte auf Anfrage am Freitag, die Bank schaue sich "bei der Prüfung möglicher Effizienzmaßnahmen auch die Immobilienstandorte" an. Er betonte: "Wir halten am Standort Bonn fest." Zudem gebe es ein "klares Bekenntnis zur Kundenmarke Postbank". Die Postbank beschäftigt 18 000 Mitarbeiter, gut 3000 davon am Standort Bonn.

Die Deutsche Bank hatte nach einigem Hin und Her im Frühjahr 2017 entschieden, die Postbank doch nicht zu verkaufen, sondern in ihr Privat- und Firmenkundengeschäft einzugliedern.

Seit Anfang 2017 bis zum Ende des erstens Quartals 2019 wurden in dem Segment 5500 Vollzeitstellen abgebaut. Vor zwei Monaten hatte das Management mit Betriebsräten und Gewerkschaften den Abbau von gut 2000 weiteren Stellen im Privatkundengeschäft vereinbart.

Im Zuge eines radikalen Konzernumbaus will Deutschlands größtes Geldhaus die Zahl der Vollzeitstellen bis zum Ende des Jahres 2022 von zuletzt knapp 91 500 auf etwa 74 000 schrumpfen./ben/DP/jha



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

KORREKTUR/Kreise: Commerzbank will neuen Finanzvorstand aus eigenen Reihen holen

(Im vierten Absatz: Der Chef der Commerzbank heißt Martin Zielke.)FRANKFURT (dpa-AFX) - Die mit vielen Problemen kämpfende Commerzbank will den wichtigen Posten des Finanzvorstands offenbar ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 91

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • +448% seit Aktienbrief-Erstempfehlung!
  • Gegessen und getrunken wird immer!
  • Jetzt kostenlose Analyse sichern!

Nachrichtensuche


Dividendenrendite Dax-Aktien 2019


Rang: 30

Name: Wirecard

Dividende pro Aktie: 0,20 Euro

Veränderung Vorjahr: +11%

Dividenden-Rendite: 0,1%

 

P.S.: Auch bei Dividenden-Aktien gilt, das Spreu vom Weizen zu trennen. Im boerse.de-Aktienbrief erfahren Sie beispielsweise nur die langfristig besten Dividenden-Aktien der Welt. Eine Gratis-Ausgabe vom Aktienbrief gibt´s hier.

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr