Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS reicht Jung, DMS & Cie. Pool-Anleihe zum Umtausch ein - Fondsnews

Mittwoch, 13.11.19 12:30
Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS reicht Jung, DMS & Cie. Pool-Anleihe zum Umtausch ein - Fondsnews
Bildquelle: iStock by Getty Images
Düsseldorf (www.fondscheck.de) - Die KFM Deutsche Mittelstand AG gibt bekannt, dass der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS (ISIN LU0974225590 / WKN A1W5T2) die 6,00%-Anleihe 15/20 (ISIN DE000A14J9D9 / WKN A14J9D) der Jung, DMS & Cie. Pool GmbH zum Umtausch in die neue 5,50%-Anleihe 19/24 (ISIN DE000A2YN1M1 / WKN A2YN1M) eingereicht hat, so die KFM Deutsche Mittelstand AG in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Darüber hinaus hat der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS die Anleihe gezeichnet.

Die Jung, DMS & Cie. Pool GmbH ist ein Tochterunternehmen der börsennotierten JDC Group AG. Die Muttergesellschaft JDC Group AG beschäftigt sich in weitestem Sinne mit der Vermittlung von Finanzprodukten, organisiert in einem Maklerpool. Dazu hat sie ihr Geschäft in die zwei Segmente "Advisortech" (B2B2C) und "Advisory" (B2C) aufgeteilt. Die Emittentin ist dem Segment "Advisortech" zuzuordnen, in der sie die B2B2C Aktivitäten der Gruppe konzentriert. Dabei wird zur Unterstützung der Vermittler u.a. ein digitaler Finanzmanager angeboten, d.h. der Onlineauftritt des Kunden erfolgt in dessen Imagefarben. Diese Plattform ermöglicht Endkunden anbieterübergreifend einen schnellen Überblick über ihre gesamten Versicherungsverträge mit entsprechender Dokumentation. Zur Einschätzung der Größenordnung sei erwähnt, dass der Umsatz dieses Segments ca. dreimal höher ist als das Segment "Advisory". Im Segment "Advisory" hat die JDC Group eine eigene unabhängige Finanz- und Vermögensberatung für anspruchsvolle und vermögendere Kunden aufgebaut.

Die aktuell emittierte nicht nachrangige und teilbesicherte Anleihe der Jung, DMS & Cie. Pool GmbH mit Laufzeit bis 02.12.2024 und einem Volumen von bis zu 25 Mio. Euro ist mit einem Zinskupon von 5,50% p.a. (Zinstermin jährlich am 02.12.) ausgestattet. In den Anleihebedingungen sind vorzeitige Kündigungsmöglichkeiten nach Wahl der Emittentin ab 02.12.2022 zu 101,50% und ab 02.12.2023 zu 100,50% des Nennwerts vorgesehen und die Emittentin verpflichtet sich zu umfassender Transparenz. Die Anleihe ist durch eine Zession von Bestandsprovisionen i. H. von 33,33% des Bruttoemissionserlöses besichert. Nach Abschluss der Emission ist die Einbeziehung der Anleihe in den Freiverkehr der Börse Frankfurt vorgesehen. (13.11.2019/fc/n/s)


Quelle: Aktiencheck


Hier geht's zur Fonds-Startseite

News und Analysen

EU-Gipfel für Vorbereitung einer Reformkonferenz zur Zukunft Europas

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die EU-Staats- und Regierungschefs haben sich für die Vorbereitung einer Reformkonferenz zur Zukunft der Staatengemeinschaft ausgesprochen. Der Gipfel in Brüssel erteilte ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 14203

Titel aus dieser Meldung

Datum :
12.12.19
50,50 EUR
0,00 %
Datum :
12.12.19
102,33 EUR
0,22 %

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr