Deutschland: Halbleitermarkt schwächelt - Erholung 2020 erwartet

Donnerstag, 05.12.19 14:42
Deutschland: Halbleitermarkt schwächelt - Erholung 2020 erwartet
Bildquelle: fotolia.com
MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der weltweite Halbleitermarkt ist im Sinkflug. Der Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI) geht für das laufende Jahr von einem Minus von zwölf Prozent auf gut 413 Milliarden Dollar (372,76 Mrd Euro) aus, wie er am Donnerstag in München mitteilte. "Für den starken Rückgang des Markts ist vor allem die gesamtwirtschaftliche Unsicherheit ursächlich", sagte der Vorsitzende der Fachgruppe Halbleiter-Bauelemente, Stephan zur Verth. Konkret nannte er Handelskonflikte, den Brexit und den "schwächelnden Automobilmarkt".

Für das kommende Jahr zeigte sich zur Verth optimistischer: "Wir erwarten eine Umsatzsteigerung von vier Prozent auf 429 Milliarden Dollar, unter anderem getrieben durch den Anlauf der 5G-Technologie sowie den Einsatz Künstlicher Intelligenz."

In Deutschland erwartet der ZVEI eine weitgehend parallele Entwicklung: Zwölf Prozent Rückgang im laufenden Jahr auf ein Marktvolumen von 13,4 Milliarden Dollar und etwa fünf Prozent Zuwachs in 2020.

Der mit Abstand wichtigste Halbleitermarkt der Welt ist China mit einem Anteil von gut einem Drittel. Auch hier erwartet der ZVEI 2019 einen deutlichen Rückgang um 10 Prozent.

In den kommenden Jahren sieht zur Verth eine steigende Bedeutung der Halbleiterbranche - unter anderem beim Umgang mit Problemen wie Klimawandel, demografischer Entwicklung und Ressourcenknappheit. Er fordert: "In Europa brauchen wir deshalb eine starke Mikroelektronikindustrie, die den digitalen Wandel mit eigenen Produkten und Lösungen bedient."/ruc/DP/jha



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

DGAP-Stimmrechte: MAN SE (deutsch)

MAN SE: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung^ DGAP Stimmrechtsmitteilung: MAN SE MAN SE: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem ...weiterlesen

15:30 Uhr
Kurzfrist-Trader – Traumstart mit Traumgewinnen
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 14679

Titel aus dieser Meldung

Datum :
20.01.20
21,18 EUR
0,24 %
Datum :
20.01.20
91,66 EUR
-1,57 %

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!
Mit der BOTSI®-Strategie wird über ETFs weltweit in rund 4000 Aktien aus den bedeutendsten vier Anlageregionen investiert. Wobei durch die einzigartige, völlig prognosefrei arbeitende Steuerung der Aktienquote, risikoreduzierte Aktienmarktrenditen ermöglicht werden.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr