Marktübersicht

Dax
12.433,50
0,40%
MDax
26.754,00
0,85%
BCDI
145,48
-0,28%
Dow Jones
25.766,00
0,06%
TecDax
2.945,00
1,07%
Bund-Future
163,30
0,01%
EUR-USD
1,16
-0,10%
Rohöl (WTI)
66,26
0,71%
Gold
1.193,59
-0,29%
EUR/USD (Euro / US-Dollar)
WKN: 965275 ISIN: EU0009652759
aktueller Kurs:
1,1558
Veränderung:
-0,0012
Veränderung in %:
-0,10 %
weitere Analysen einblenden

Devisen: Euro legt zu - Franken fällt auf den tiefsten Stand seit Anfang 2015

Dienstag, 19.09.17 17:09
Devisen: Euro legt zu - Franken fällt auf den tiefsten Stand seit Anfang 2015
Bildquelle: fotolia.com
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro hat am Dienstag zugelegt und ist zeitweise über 1,20 US-Dollar gestiegen. Am späten Nachmittag wurde die europäische Gemeinschaftswährung mit 1,1985 Dollar gehandelt, nachdem in der Spitze 1,2006 Dollar erreicht wurden. Im frühen Handel hatte der Euro noch bei rund 1,1960 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hat den Referenzkurs am Nachmittag auf 1,1972 (Montag: 1,1948) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8353 (0,8370) Euro.

Der Euro profitiert weiter von der günstigen wirtschaftlichen Entwicklung in der Eurozone. So hat sich die Stimmung von Finanzanlegern im September überraschend deutlich verbessert. Die vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) erhobenen Konjunkturerwartungen für Deutschland machten damit den Rückgang im Vormonat fast wieder wett.

Daneben rücken geldpolitische Entscheidungen der US-Notenbank Fed immer stärker in den Fokus, die am Mittwoch auf der Agenda stehen. Es wird damit gerechnet, dass die amerikanischen Währungshüter den Startschuss zum Abbau der Notenbankbilanz geben werden. Spannender dürften Aussagen zu einer möglichen Zinserhöhung im Dezember sein.

Zum Schweizer Franken stieg der Euro zeitweise auf den höchsten Stand seit Anfang 2015. Der Euro wurde in der Spitze mit 1,1564 Franken gehandelt. Im frühen Handel hatte er noch unter 1,15 Franken notiert. Am 15. Januar 2015 hatte der Franken zuletzt höher notiert. Damals hatte die Schweizerische Nationalbank den Mindestkurs für den Euro zum Franken aufgegeben, der bei 1,20 Franken gelegen hatte. Am Nachmittag gab der Euro einen Teil seiner Gewinne ab und wurde mit 1,1531 Franken gehandelt.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,88622 (0,88253) britische Pfund, 133,44 (133,09) japanische Yen und 1,1535 (1,1464) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold wurde in London am Nachmittag mit 1309,60 (1312,10) Dollar gefixt./jsl/bgf/tos



Quelle: dpa


Hier geht's zur Devisen-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

Devisen: Eurokurs kaum verändert

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat seine kräftigen Kursgewinne der Vortage gehalten und sich am Mittwochmorgen nur wenig bewegt. Zuletzt wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1575 US-Dollar gehandelt ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 160

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Wirecard bereits mehr wert als die Dt. Bank!
  • Jetzt noch schnell einsteigen?
  • Auf den Rücksetzer warten?

Nachrichtensuche


Dividenden Dax-Aktien 2018

Name: Adidas

Dividende pro Aktie: 2,60 Euro

Veränderung Vorjahr: +30,0%

Dividenden-Rendite: 1,3%

 

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...

Das 3-Säulen-Erfolgsmodell

Das 3-Säulen-Erfolgsmodell
Der boerse.de-Aktienbrief hilft Ihnen beim Vermögensaufbau an der Börse. Folgen Sie einfach unserem Drei-Säulen-Erfolgsmodell, das auf den Faktoren Titelauswahl, Timing und einer Steuerung der Investitionsquoten beruht.
© 1994-2018 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr