Devisen: Euro über 1,18 US-Dollar - Britisches Pfund legt zu

Donnerstag, 05.11.20 13:14
Währungstafel
Bildquelle: fotolia.com
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat am Donnerstag weiter zugelegt. Am Mittag kostete die Gemeinschaftswährung bis zu 1,1815 US-Dollar und damit einen Cent mehr als im Tagestief. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochnachmittag auf 1,1721 Dollar festgesetzt. Das britische Pfund stieg ebenfalls an, obwohl die Notenbank ihre Geldpolitik weiter lockerte.

2021: Diese Aktien sollten Sie im Depot haben ...

Unterstützt wurde der Euro durch die freundliche Aktienmarktstimmung. Die globale Reservewährung US-Dollar wurde deshalb weniger stark nachgefragt. Davon profitierten zahlreiche Währungen, nicht zuletzt der Euro.

Hauptthema an den Finanzmärkten bleibt der Ausgang der US-Präsidentschaftswahl. Nach derzeitigem Auszählungsstand stehen die Chancen für Herausforderer Joe Biden nicht schlecht, Präsident Donald Trump abzulösen. Dieser würde sich aber nicht so einfach geschlagen geben, sein Team initiiert in mehreren Bundesstaaten Klagen gegen die Auszählungen.

Unterdessen hat die britische Notenbank ihre Geldpolitik zu Beginn des nationalen Lockdowns weiter gelockert. Sie weitete ihre Wertpapierkäufe bis Ende 2021 um 150 Milliarden Pfund aus. Das britische Pfund reagierte mit Kursgewinnen. Am Markt wurde auf Spekulationen vor dem Zinsentscheid verwiesen, wonach die Zentralbank ihren Leitzins in den negativen Bereich absenken könnte. Da sich derartige Überlegungen nicht bewahrheiteten, stieg das Pfund.

Im weiteren Verlauf bleibt die Geldpolitik im Fokus. Am Abend entscheidet die US-Notenbank Fed über ihren Kurs. Wegen des ungewissen Wahlausgangs werden wesentliche Kurskorrekturen nicht erwartet. Üblicherweise hält sich die Fed mit geldpolitischen Schritten in Zeiten von Präsidentschaftswahlen zurück./bgf/jsl/fba



Quelle: dpa-AFX




Heute im Fokus

2021: Diese Aktien sollten Sie im Depot haben!
2021: Welche Aktien sollten Sie im Depot haben?
2021: Welche Aktien sollten Sie im Depot haben?
Das turbulente Börsenjahr 2020 ist Geschichte! Doch welche Aktien sollten Sie 2021 im Depot haben?...

News und Analysen

Sitetracker generiert 42 Mio. US-Dollar in Serie-C-Finanzierungsrunde

PALO ALTO, Kalifornien (USA) – Sitetracker, ein Unternehmen, das weltweit Maßstäbe in puncto Implementierung, Betrieb und Wartung kritischer Infrastrukturen und Technologien ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 15894 ►

Titel aus dieser Meldung

Datum :
26.01.21
1,21
-0,07 %

Die beliebtesten Aktien der Deutschen

Die beliebtesten Aktien der Deutschen
Pünktlich zum Tag der Deutschen Einheit hat der Online-Broker Consorsbank die Depots seiner Kunden einem Ost-West-Vergleich unterzogen. Dabei zeigt sich, dass unter Wessis und Ossis eine weitgehende Einigkeit herrscht, wenn es ums Thema Aktienauswahl geht. Denn wie die folgende Tabelle verdeutlicht, variieren die Platzierungen der Top 10 nur um Nuancen.
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr