EUR/USD (Euro / US-Dollar)
WKN: 965275 ISIN: EU0009652759
aktueller Kurs:
1,1027
Veränderung:
-0,0028
Veränderung in %:
-0,25 %
weitere Analysen einblenden

Hinweis: Profitieren Sie von den großen Devisentrends mit dem Trendbrief. Info

Devisen: Eurokurs legt leicht zu

Donnerstag, 05.12.19 11:38
Devisen: Eurokurs legt leicht zu
Bildquelle: fotolia.com
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro hat am Donnerstag leicht zugelegt. Die Gemeinschaftswährung kostete am späten Vormittag 1,1087 US-Dollar und damit etwas mehr als am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Mittwochnachmittag auf 1,1081 Dollar festgesetzt.

Enttäuschende Konjunkturdaten zu der Auftragsentwicklung in Deutschland belasteten den Euro nicht. Im Monatsvergleich sei die Zahl der neuen Verträge zurückgegangen, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte. Insbesondere die Entwicklung beim Auftragseingang aus dem Inland lag unter den Erwartungen der Experten. Dennoch sei der leichte Rückgang nicht dramatisch, wie Analyst Jens-Oliver Niklasch von der Landesbank Baden-Württemberg kommentierte.

Nach den positiven Äußerungen zu einer möglichen Annäherung im Handelskonflikt zwischen den USA und China vom Vortag wird am Devisenmarkt nach wie vor auf eine baldige Einigung gehofft. "Dieser Optimismus ist zweifellos bewundernswert angesichts der bekanntlich volatilen Natur des US-Präsidenten", kommentierte Devisenexpertin Thu Lan Nguyen von der Commerzbank. Der Markt sei in den vergangenen Monaten schon einmal von Trumps Zollpolitik "überraschend und entsprechend schmerzlich getroffen worden"./hoshs/jkr/jha/



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Devisen-Startseite

News und Analysen

Devisen: Euro grenzt Verluste etwas ein

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Euro hat sich am Freitag im späten US-Devisenhandel etwas stabilisiert. Zuletzt notierte die Gemeinschaftswährung bei 1,1033 US-Dollar. Im späten europäischen Währungsgeschäft ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 127

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Massiver Kurseinbruch nach Iran-Konflikt!
  • Zweite Gefahr durch neue Streikwelle?
  • Aktie 2020 wieder im Sinkflug?

Nachrichtensuche

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr