Marktübersicht

Dax
12.186,00
0,23%
MDax
26.260,00
-0,01%
BCDI
144,70
0,00%
Dow Jones
26.246,96
0,71%
TecDax
2.907,25
-0,06%
Bund-Future
158,68
-0,26%
EUR-USD
1,1688
0,17%
Rohöl (WTI)
69,59
1,64%
Gold
1.203,91
0,47%
EUR/USD (Euro / US-Dollar)
WKN: 965275 ISIN: EU0009652759
aktueller Kurs:
1,1687
Veränderung:
0,0019
Veränderung in %:
0,16 %
weitere Analysen einblenden

Devisen: Eurokurs legt nach Dreijahreshoch den Rückwärtsgang ein

Freitag, 16.02.18 21:22
Devisen: Eurokurs legt nach Dreijahreshoch den Rückwärtsgang ein
Bildquelle: fotolia.com
NEW YORK (dpa-AFX) - Der Eurokurs hat am Freitag nach einem frühen Sprung über die Marke von 1,25 Dollar im US-Handel wieder einen deutlichen Rückzieher gemacht. Die Gemeinschaftswährung war zunächst auf 1,2555 Dollar und damit auf den höchsten Stand seit drei Jahren gestiegen. Doch dann drehte sich das Bild: Zuletzt wurden in New York nur noch 1,2414 US-Dollar gezahlt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,2464 (Donnerstag: 1,2493) Dollar fest. Der Dollar hatte damit 0,8023 (0,8005) Euro gekostet.

Angetrieben worden war die anfängliche Rally nicht vom starken Euro, sondern durch den auf breiter Basis schwächeren US-Dollar. Der Dollar-Index, der die US-Währung ins Verhältnis zu anderen Devisen setzt, war zunächst auf den tiefsten Stand seit Ende 2014 gefallen. Das zeigt, dass die Dollar-Schwäche breit angelegt ist. Commerzbank-Experte Bernd Weidensteiner nannte vor allem die steigende US-Staatsverschuldung als Grund.

Die anschließende Umkehr mit einem deutlich an Stärke gewinnenden Dollar wurde am Markt mit Nachrichten zur Russland-Affäre im Nachgang des Wahlsieges von Donald Trump begründet, die den Dollar als "sicheren Hafen" wieder gefragt gemacht hätten. Wie bekannt wurde, hat der FBI-Sonderermittler Robert Mueller 13 Russen wegen des Versuchs angeklagt, die Präsidentschaftswahl zu beeinflussen. An der Wall Street reduzierte der Aktienmarkt daraufhin am Freitag deutlich seine Gewinne.

Händlern zufolge haben entsprechende Nachrichten die Finanzmärkte zuletzt schon häufiger bewegt - so auch im Dezember, als sich Trumps früherer Sicherheitsberater Michael Flynn schuldig bekannte, das FBI im Zuge der Russland-Affäre belogen zu haben./tih/he



Quelle: dpa


Hier geht's zur Devisen-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

Devisen: Eurokurs fällt wieder unter 1,17 US-Dollar

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Euro ist am Dienstag im US-Handel wieder etwas unter Druck gekommen. Der Kurs der europäischen Gemeinschaftswährung fiel im Zuge der anziehenden Wall Street unter die ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 84

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Bayer-Aktie durchbricht 70-Euro-Marke!
  • Attraktive Dividenden-Rendite sichern?
  • Ist die Bayer-Aktie jetzt ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche


Dividenden Dax-Aktien 2018


Name: Adidas

Dividende pro Aktie: 2,60 Euro

Veränderung Vorjahr: +30,0%

Dividenden-Rendite: 1,3%

 

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...

Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend

Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Unsere Einstiegs-Strategie: Nicht jeder Tag ist Kauftag. Die Gewinn-Chancen der Champions aus dem boerse.de-Aktienbrief lassen sich durch die Wahl des richtigen Einstiegszeitpunkts nochmals erheblich verbessern. Dafür bedarf es keinen hellseherischen Fähigkeiten, sondern es gilt, Kauf- und Nachkaufsignale mit Ruhe und Disziplin zu beachten.
© 1994-2018 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr