EUR/USD (Euro / US-Dollar)
WKN: 965275 ISIN: EU0009652759
aktueller Kurs:
1,1069
Veränderung:
-0,0005
Veränderung in %:
-0,05 %
weitere Analysen einblenden

Devisen: Eurokurs wenig verändert

Montag, 14.10.19 16:46
Devisen: Eurokurs wenig verändert
Bildquelle: fotolia.com
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Eurokurs hat sich am Montag wenig verändert. Am Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1030 US-Dollar. Sie notierte damit auf dem Niveau aus dem frühen Handel. Die Europäische Zentralbank (EZB) hat den Referenzkurs auf 1,1031 (Freitag: 1,1043) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,9065 (0,9056) Euro.

Die in der Eurozone stärker als erwartet gestiegene Industrieproduktion stützte den Euro nach anfänglichen Kursverlusten vorübergehend etwas. Die Produktion legte im August um 0,4 Prozent zum Vormonat zu. Analysten hatten im Mittel einen etwas schwächeren Zuwachs um 0,3 Prozent erwartet. Die wirtschaftliche Abkühlung betraf zuletzt vor allem die Industrie.

Die wieder gestiegene Unsicherheit im Handelskonflikt zwischen den USA und China hat den Eurokurs kaum bewegt. Die Einigung der USA mit China auf ein Handels-Teilabkommen ist offenbar noch nicht unter Dach und Fach. China wolle weitere Gespräche führen, bevor es die sogenannte "Phase eins" des Handelsabkommen unterzeichnen werde, erfuhr die Nachrichtenagentur Bloomberg von mit der Angelegenheit vertrauten Personen. Angesichts eines Feiertages kamen aus den USA kaum Impulse.

Etwas gefallen ist das britische Pfund. Weiterhin ringen die Europäische Union und Großbritannien um einen Durchbruch im Brexit-Streit. "Ein Deal ist möglich, er ist diesen Monat möglich oder sogar diese Woche", sagte der irische Außenminister Simon Coveney am Montag in Luxemburg. "Aber wir haben es noch nicht geschafft." Premierminister Boris Johnson will laut seiner von der Königin vorgetragenen Regierungserklärung die EU weiterhin am 31. Oktober verlassen.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,87983 (0,87518) britische Pfund, 119,40 (119,75) japanische Yen und 1,0983 (1,1025) Schweizer Franken fest. Die Feinunze (etwa 31,1 Gramm) Gold wurde am Nachmittag in London mit 1491 Dollar gehandelt. Das waren rund zwei Dollar mehr als am Vortag./jsl/fba



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Devisen-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

Devisen: Euro kaum verändert

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat sich am Dienstag nur wenig bewegt und die Kursgewinne der vergangenen Handelstage gehalten. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1078 US-Dollar gehandelt ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 114

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Erneut Vorwürfe der Financial Times?
  • Allzeithoch bei 195,75 Euro!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!
Mit der BOTSI®-Strategie wird über ETFs weltweit in rund 4000 Aktien aus den bedeutendsten vier Anlageregionen investiert. Wobei durch die einzigartige, völlig prognosefrei arbeitende Steuerung der Aktienquote, risikoreduzierte Aktienmarktrenditen ermöglicht werden.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr