Marktübersicht

Dax
13.169,00
0,49%
MDax
26.148,00
0,00%
BCDI
141,31
0,00%
Dow Jones
24.651,74
0,58%
TecDax
2.544,00
0,00%
Bund-Future
163,57
0,03%
EUR-USD
1,18
-0,24%
Rohöl (WTI)
57,35
0,35%
Gold
1.255,32
0,20%
11:54 21.11.17

Devisen: Talfahrt treibt türkische Lira auf neues Rekordtief



FRANKFURT (dpa-AFX) - Am Devisenmarkt hat die Talfahrt der türkischen Lira am Dienstag weiter Fahrt aufgenommen. Im Handel mit dem US-Dollar und dem Euro fiel die türkische Währung auf neue Rekordtiefs. Als Auslöser für die aktuelle Talfahrt gelten jüngste Äußerungen des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan zur Zinsentwicklung in dem wichtigen Schwellenland.

Am Morgen wurden für einen Euro zeitweise 4,6747 Lira gezahlt und damit so viel wie noch nie. Im Handel mit dem US-Dollar wurde die Rekordmarke etwa zeitgleich bei 3,9776 Lira für einen Dollar erreicht.

Der türkische Staatschef hatte sich zuletzt zum wiederholten Mal gegen höhere Leitzinsen in der Türkei ausgesprochen. Erdogan gilt schon länger als Kritiker hoher Zinsen zur Inflationsbekämpfung. Seine Einschätzung steht damit im klaren Gegensatz zur Geldpolitik führender Notenbanken, die eine zu hohe Inflation gemeinhin mit steigenden Zinsen bekämpfen.

Nach Einschätzung von Experten des Frankfurter Bankhauses Metzler hat der Druck der Regierung in Ankara eine nur zögerliche Zinspolitik der türkischen Notenbanken zur Folge. Dies sei eine wesentliche Ursache für den Wertverfall der Landeswährung. Gleichzeitig ist ihrer Einschätzung nach die hohe Inflation auch ein wesentlicher Grund für die Zuspitzung der Lage. Im Oktober lag die Teuerung in der Türkei bei fast 12 Prozent. Zum Vergleich: In der Eurozone liegt sie im gleichen Monat nur bei 1,4 Prozent./jkr/bgf/jha/



Quelle: dpa


Hier geht's zur Devisen-Startseite

News und Analysen

16.12.17 NEU: boerse.de-Börsenkalender 2018 - jetzt gratis per Post zuschicken lassen
16.12.17 GNW-News: Elemica auf Liste der Top 100 Unternehmen für Lebensmittellogistik
15.12.17 Trump bei Steuerreform praktisch vor der Ziellinie
15.12.17 RATING: Fitch sieht Irlands Banken gesunden - Hochstufung des Landes auf 'A+'
15.12.17 RATING: Auch Fitch sieht in Portugal wieder einen zuverlässigen Schuldner
15.12.17 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Aussicht auf Steuerreform lässt Rekorde purzeln
15.12.17 Aktien New York Schluss: Aussicht auf Steuerreform lässt Rekorde purzeln
15.12.17 Continental will in wenigen Jahren mit Elektroantrieben Geld verdienen
15.12.17 Kennedy Wilson übernimmt für 45 Millionen € Northbank Apartments mit 124 Einheiten in Dublin, Irland
15.12.17 US-Anleihen: Überwiegend wenig verändert zum Wochenschluss
15.12.17 ROUNDUP: Langjähriger Kölner Airport-Chef Garvens geht
15.12.17 Devisen: Euro weiter unter 1,18 US-Dollar
15.12.17 WDH: S21-Architekt sieht Kosten von Bahnprojekt bei 10 Milliarden Euro
15.12.17 Behörde: Amazon legt Steuerstreit in Italien mit Millionenzahlung bei
15.12.17 Langjähriger Kölner Airport-Chef Garvens geht
15.12.17 OTS: Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: Wunschzettel für 2018, ein ...
15.12.17 Abdullah bin Zayed ehrt im Rahmen des vierten jährlichen Forums zur Förderung des Friedens in...
15.12.17 ANALYSE-FLASH: RBC Capital senkt Oracle auf 'Sector Perform' - Ziel 51 US-Dollar
15.12.17 Aktien New York: Hoffnung auf Steuerreform lässt Rekorde purzeln
15.12.17 Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend leichte Verluste - Budapest im Plus
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 8239

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Aktie bricht nach Apple-Gerüchten ein!
  • Kurserholung im Fokus!
  • Was kommt als Nächstes?

Volltextsuche


Dividenden Dax-Aktien 2017

Name: Adidas

Dividende pro Aktie: 2,00 Euro

Dividenden-Rendite: 1,3%

 

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...

Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird

Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Thomas Müller und Alexander Coels haben in "Das Börsenbuch" die spektakuläre Prognose ausgestellt, dass der Dax bis 2039 auf 100.000 Punkte steigen wird. Diese einzigartige Börsenvision mag viele Anleger, angesichts des ständigen Bergauf und –ab an den Finanzmärkten, überraschen. Dabei ist die Überlegung dahinter einfach erklärt.