Discount Call-Optionsschein: Silber hat noch Aufholpotenzial - Optionsscheineanalyse

Donnerstag, 08.08.19 15:34
Discount Call-Optionsschein: Silber hat noch Aufholpotenzial - Optionsscheineanalyse
Bildquelle: iStock by Getty Images
Schwarzach am Main (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe einen Discount Call-Optionsschein (ISIN DE000PP7GQ32 / WKN PP7GQ3) der BNP Paribas auf Silber (ISIN XC0009653103 / WKN 965310) vor.

Angesichts der jüngsten Ankündigungen und Maßnahmen der Notenbanken rund um den Globus - insbesondere der Europäischen Zentralbank (EZB) und des US-Pendants FED - sei klar: Geld werde billig bleiben und mancherorts sogar noch billiger werden. Weil sich damit der Zinsnachteil von Gold verringere, habe das Edelmetall jüngst mit gut 1.500 Dollar pro Feinunze den höchsten Stand seit 2013 erreicht. Klar zurückgeblieben sei dagegen Silber. Das sei eher untypisch, da sich der Silberpreis eigentlich volatiler bewege. Im Zuge dessen sei das Gold/Silber- Verhältnis - damit lasse sich beschreiben, wie viele Unzen Silber benötigt würden, um eine Unze Gold zu kaufen - zuletzt auf zeitweise 93 geklettert. Da seien selbst die Rekordwerte aus den 1990er-Jahren nicht mehr weit entfernt.

Diese Preisvernachlässigung verleihe dem "kleinen Bruder" von Gold ein sehr gutes Chance-Risiko- Verhältnis. Dafür spreche auch, dass die globale Silberproduktion seit drei Jahren zurückgehe. Laut Berechnungen der Experten von der Commerzbank werde 2019 einem Angebot von 1,016 Mrd. Unzen eine Nachfrage von 1,094 Mrd. Unzen gegenüberstehen. Für 2020 würden die Analysten ein Angebot von 1,019 Mrd. Unzen und eine Nachfrage von 1,103 Mrd. Unzen Silber prognostizieren.

Die Experten würden daher davon ausgehen, dass der Silberpreis aufholen werde. Darauf könnten risikobereite Anleger mit dem Discount Call-Optionsschein von BNP Paribas setzen. Die Maximalrendite von rund neun Prozent werde erreicht, wenn der Silberpreis im Dezember 2019 mindestens bei 16 Dollar stehe (aktuell: 17,16 Dollar). Da es unter 14 Dollar zum Totalverlust komme, sollte der Kapitaleinsatz begrenzt werden. (Ausgabe 31/2019) (08.08.2019/oc/a/r)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Quelle: ac


News und Analysen

Technische Analyse: Dax mit Verschnaufpause – Deutsche Börse auf Hausse-Kurs

(Trendbrief) - Nach dem kräftigen Kursanstieg vom vergangenen Freitag traten unsere 14 Hauptbarometer gestern bei relativ geringen Kursschwankungen per saldo auf der Stelle. Damit konnten ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 13132

Titel aus dieser Meldung

Datum :
15.10.19
17,67 USD
0,01 %

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand
Ein Backtest – auf deutsch: Rücktest oder auch Rückvergleich – ist ein Prozess zur Bewertung eines Modells. Hierzu werden die Regeln einer vorhandenen Strategie auf historische Daten angewendet. Dies erfolgt entweder mit einer speziell hierfür entwickelten Software oder durch eigene Programmierungen.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr