Discount Call auf BASF: Chemieriese erneut zuversichtlicher - Optionsscheineanalyse

Donnerstag, 15.07.21 12:00
Außenanalage von BASF
Bildquelle: Unternehmensbild: Basf
Schwarzach am Main (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe einen Discount Call (ISIN DE000PX4E9F6 / WKN PX4E9F) von BNP Paribas auf die Aktie von BASF (ISIN DE000BASF111 / WKN BASF11) als "Pick of the Week" vor.

Gute Nachrichten von BASF: Der weltgrößte Chemiekonzern habe den Schwung aus dem ersten Quartal erfolgreich in das zweite Quartal mitgenommen. Laut vorläufigen Berechnungen sei der Umsatz zwischen April und Juni dank höherer Preise und steigender Absatzmengen gegenüber dem stark von der Pandemie geprägten Vorjahreszeitraum um 55,8 Prozent auf 19,75 Mrd. Euro gewachsen. Der Betriebsgewinn (EBIT vor Sondereinflüssen) habe sich auf 2,35 Mrd. Euro von 226 Mio. verzehnfacht. Die ohnehin zuversichtlichen Erwartungen seien damit noch übertroffen worden. Analysten hätten bei einem Umsatz von 17,2 Mrd. Euro "lediglich" ein operatives Ergebnis von knapp zwei Mrd. Euro erwartet.

Der DAX-Konzern habe daher zum zweiten Mal in diesem Jahr seine Ziele nach oben geschraubt - und zwar deutlich. So solle der Umsatz 2021 statt auf 68 bis 71 Mrd. Euro nun auf 74 bis 77 Mrd. Euro klettern. Beim Betriebsergebnis stünden jetzt 7,0 bis 7,5 Mrd. Euro im Plan. Die ursprüngliche Prognose habe hier lediglich einen Wert zwischen 5,0 bis 5,8 Mrd. Euro vorgesehen. Damit steuere der Chemiekonzern auf ein Ertragsniveau zu, das er zuletzt 2017 erreicht habe. Entsprechend eindeutig sei denn auch die Reaktion der Börse ausgefallen: Die BASF-Aktie habe nach den Zahlen um knapp vier Prozent zugelegt und habe damit - wie schon zu Jahresbeginn - die wichtige Supportzone um 65 Euro bestätigen können.

Mit einem Discount Call mit Cap (WKN PX4E9F) auf diesem Niveau können risikobereite Anleger darauf setzen, dass das dem Wert auch in den kommenden Monaten gelingt - und dabei eine Rendite von 19,6 Prozent einstreichen, so die Experten vom "ZertifikateJournal". Der Strike - auf oder unter diesem Niveau verfalle der Schein am Laufzeitende wertlos - liege aktuell 18,9 Prozent entfernt. (Ausgabe 27/2021) (15.07.2021/oc/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Quelle: aktiencheck


Titel aus dieser Meldung

Datum :
25.09.21
63,74 EUR
0,00 %
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr