Discount-Zertifikat auf FedEx: Der florierende Onlinehandel treibt das Geschäft kräftig an - Zertifikateanalyse

Donnerstag, 24.09.20 11:45
Monitoransicht mit Chart.
Bildquelle: pixabay
Schwarzach am Main (www.zertifikatecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe ein Discount-Zertifikat (ISIN DE000HX9C9S3 / WKN HX9C9S) von HVB onemarkets auf die Aktie von FedEx (ISIN US31428X1063 / WKN 912029) vor.

Logistikfirmen würden zu den klaren Gewinnern der Corona-Krise gehören. Das würden auch die frischen Zahlen von FedEx zeigen. Wie der Deutsche Post-Konkurrent mitgeteilt habe, seien die Erlöse in den drei Monaten bis Ende August um 13,5 Prozent auf 19,3 Mrd. Dollar geklettert. Der Nettogewinn habe dank des boomenden Online-Handels und dem Paketversand während der Pandemie sogar um knapp 17 Prozent auf 1,25 Mrd. Dollar gesteigert werden können. Die Schätzungen der Analysten seien damit klar geschlagen worden. Dass das Unternehmen aufgrund der Krise weiterhin auf eine Prognose verzichte, sei an der Börse daher zur Nebensache geraten. Auf Monatssicht sei die Aktie um weitere elf Prozent auf aktuell 241,42 Dollar geklettert. Seit Jahresbeginn summiere sich das Plus damit auf knapp 60 Prozent.

Für zusätzlichen Auftrieb hätten gleich mehrere positive Analystenkommentare gesorgt. So habe etwa die UBS das Kursziel für FedEx nach den Zahlen zum ersten Geschäftsquartal kräftig von 218 auf 320 Dollar angehoben und die Einstufung auf "buy" belassen. Der US-Logistiker habe die Erwartungen im ersten Geschäftsquartal mit einer sehr üppigen Marge überflügelt, so Analystin Allison Landry. Ihr Fazit sei, dass die Ertragskraft bedeutend zugenommen habe. Bei der Aktie lasse dies viel Luft nach oben.

Wie man bereits bei seitwärts laufenden, ja sogar bei einem deutlichen Rücksetzer der FedEx-Aktie fast neun Prozent Rendite erzielen kann, zeigt ein bis Dezember 2021 laufendes Discount-Zertifikat von HVB onemarkets mit Cap tief "im Geld" bei 170 Dollar, so die Experten vom "ZertifikateJournal". (Ausgabe 38/2020) (24.09.2020/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Quelle: Aktiencheck




Heute im Fokus

Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen? Musk liefert Rekordzahlen Unilever wächst wieder deutlich Sartorius wird noch etwas optimistischer Sagrotan-Hersteller Reckitt Benckiser wächst weiter rasant
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Die Bayer-Aktie befindet sich aktuell massiv auf Talfahrt und kracht deutlich unter die Kursmarke von 50 Euro. Doch lohnt sich der Einstieg jetzt?...

News und Analysen

DGAP-PVR: ENCAVIS AG: Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German Securities Trading Act] with the objective of Europe-wide distribution

DGAP Voting Rights Announcement: ENCAVIS AG ENCAVIS AG: Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German Securities Trading Act] with the objective of Europe-wide ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 15156 ►

Titel aus dieser Meldung

Datum :
29.10.20
223,00 EUR
-0,25 %

Was wir vom Fußball über die Aktienauswahl lernen können

Was wir vom Fußball über die Aktienauswahl lernen können
Mit strengen Hygienekonzepten hat die neue Bundesliga-Saison begonnen. Da – wenn überhaupt – lediglich ein kleiner Teil der Zuschauer wieder live ins Stadion darf, wird natürlich vor allem zu Hause mitgefiebert und fleißig auf die Ergebnisse der einzelnen Partien getippt.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr