Discount-Zertifikat auf HeidelbergCement: Zykliker zum Rabattpreis - Zertifikateanalyse

Donnerstag, 26.03.20 10:45
Discount-Zertifikat auf HeidelbergCement: Zykliker zum Rabattpreis - Zertifikateanalyse
Bildquelle: Unternehmensbild: HeidelbergCement
Schwarzach am Main (www.zertifikatecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" präsentieren in ihrer aktuellen Ausgabe ein Discount-Zertifikat (ISIN DE000PX9TLK0 / WKN PX9TLK) von BNP Paribas auf die HeidelbergCement-Aktie (ISIN DE0006047004 / WKN 604700).

Auch der Baustoffkonzern HeidelbergCement wage für das laufende Jahr keine Prognose mehr. Derzeit sei nicht abschätzbar, wie lange die Vorsorgemaßnahmen anhalten würden und welche Auswirkungen auf die Bautätigkeit in den einzelnen Ländern zu erwarten seien, so der neue Vorstandschef Dominik von Achten. "Vor diesem Hintergrund ist ein seriöser Ausblick auf das Geschäftsjahr 2020 zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht möglich." Vor wenigen Wochen habe der Konzern Umsatz und operatives Ergebnis noch leicht steigern wollen.

Entsprechend hart seien Anleger mit dem DAX-Wert ins Gericht gegangen. Auf Monatssicht sei die Aktie um fast 38 Prozent in die Tiefe gerauscht. Ein derart niedriges Niveau habe sie zuletzt im Jahr 2012 gehabt. Für die Analysten von Kepler Cheuvreux absolut unverständlich: Die Aktie sei derzeit unfassbar falsch bewertet, wie eigentlich jeder Wert im Baustoffsektor, habe es in der jüngsten Studie geheißen. Zwar lasse sich die weitere Entwicklung nur schwer vorhersagen, die Liquidität sei für den Baukonzern (anders als offenbar von vielen Marktteilnehmern befürchtet) aber kein Problem. Ähnlich hätten sich viele andere Experten geäußert. Marc Gabriel vom Bankhaus Lampe habe zudem auf Vertrauen signalisierende umfangreiche Aktienkäufe durch Großaktionär Ludwig Merckle verwiesen. Dieser habe vor Bekanntgabe der endgültigen Jahreszahlen seinen Anteil um 1,9 Mio. Aktien aufgestockt.

Mutige Anleger mit langem Atem können daher trotz der Unsicherheit über die Folgen der Virus-Pandemie einen Blick auf ein im Dezember 2021 fälliges Discount-Zertifikat von BNP Paribas mit Cap "im Geld" bei 30 Euro werfen, so die Experten vom "ZertifikateJournal". Die Renditechance betrage gut 17, der Rabatt fast 28 Prozent. (Ausgabe 12/2020) (26.03.2020/zc/a/a)


Quelle: Aktiencheck


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

IQVIA Provides Update on Business Conditions in Light of COVID-19 and Provides Revised First-quarter 2020 Guidance; IQVIA will announce first-quarter results and update full-year 2020 guidance on Apri

DANBURY, Conn. & RESEARCH TRIANGLE PARK, N.C. – IQVIA Holdings Inc. (“IQVIA”) (NYSE:IQV), a leading global provider of advanced analytics, technology solutions, and contract ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 13395 ►

Titel aus dieser Meldung

Datum :
02.04.20
38,71 EUR
0,47 %

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!
Mit der BOTSI®-Strategie wird über ETFs weltweit in rund 4000 Aktien aus den bedeutendsten vier Anlageregionen investiert. Wobei durch die einzigartige, völlig prognosefrei arbeitende Steuerung der Aktienquote, risikoreduzierte Aktienmarktrenditen ermöglicht werden.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr