Discount-Zertifikat auf LPKF: Großauftrag für Solarsparte - Zertifikateanalyse

Freitag, 02.10.20 10:00
Newsbild
Bildquelle: Fotolia
Schwarzach am Main (www.zertifikatecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" präsentieren in ihrer aktuellen Ausgabe ein Discount-Zertifikat (ISIN DE000DF8D2E4 / WKN DF8D2E) von der DZ BANK auf die LPKF-Aktie (ISIN DE0006450000 / WKN 645000).

So etwas höre die Börse gerne: Der Laserspezialist LPKF habe einen Großauftrag für seine wichtige Solarsparte eingeheimst. Das Volumen des mit einem Hersteller von Dünnschicht-Solarmodulen abgeschlossenen Rahmenvertrages dürfte bei mindestens 18 Mio. Euro liegen, habe das Unternehmen mitgeteilt. Umsätze aus der Übereinkunft würden ab dem zweiten Quartal 2021 und bis in das Jahr 2022 erwartet. "Wir freuen uns über diesen Impuls für unser Solargeschäft und werden an unserem Standort in Suhl zeitnah mit der Produktion dieser ersten Bestellung beginnen", habe Unternehmenschef Götz Bendele laut Mitteilung gesagt. "Das Segment Solar ist ein wichtiges Element unserer Wachstumsstrategie. Mit diesem Auftrag können wir unsere Marktposition im Dünnschichtbereich weiter stärken."

Alina Köhler von Hauck & Aufhäuser sehe denn auch keinen Grund von ihrer Kaufempfehlung mit Kursziel 40 Euro (aktuell: 22,58 Euro) abzurücken. Der Großauftrag im Solarbereich unterstreiche die breitere Kundenbasis des Laserspezialisten, so die Analystin. Sie rechne im restlichen Jahresverlauf mit weiteren guten Nachrichten. Wer daher in der Aktie aktiv werden wolle, sich dabei aber vor Rücksetzern schützen möchte und dafür eine Gewinnobergrenze in Kauf nehme, könnte einen Blick auf ein Discount-Zertifikat der DZ BANK werfen. Das Rabatt-Papier generiere seine Maximalrendite von 8,5 Prozent bzw. 11,6 Prozent p.a. bereits dann, wenn der TecDAX-Wert auch im Juni 2021 noch über 16 Euro notiere. Parallel dazu komme man in den Genuss eines rund 35-prozentigen Risikopuffers und rutsche somit erst bei Kursen unter 14,75 Euro in die Verlustzone. (Ausgabe 39/2020) (02.10.2020/zc/a/a)


Quelle: Aktiencheck




Heute im Fokus

Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen? Google-Mutter Alphabet steigert Gewinn Musk liefert Rekordzahlen Unilever wächst wieder deutlich
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Die Bayer-Aktie befindet sich aktuell massiv auf Talfahrt und kracht deutlich unter die Kursmarke von 50 Euro. Doch lohnt sich der Einstieg jetzt?...

News und Analysen

ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Gute Daten und Trumps Einsicht treiben Kurse an

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Nach einem verhaltenen Wochenstart haben Europas wichtigste Börsen am Dienstag wieder Gas gegeben. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 15320 ►

Titel aus dieser Meldung

Datum :
24.11.20
21,75 EUR
-1,14 %

Die beliebtesten Aktien der Deutschen

Die beliebtesten Aktien der Deutschen
Pünktlich zum Tag der Deutschen Einheit hat der Online-Broker Consorsbank die Depots seiner Kunden einem Ost-West-Vergleich unterzogen. Dabei zeigt sich, dass unter Wessis und Ossis eine weitgehende Einigkeit herrscht, wenn es ums Thema Aktienauswahl geht. Denn wie die folgende Tabelle verdeutlicht, variieren die Platzierungen der Top 10 nur um Nuancen.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr