Discounter auf Fielmann: Optiker rechnet mit keiner schnellen Rückkehr zur Normalität - Zertifikateanalyse

Donnerstag, 21.05.20 10:30
Discounter auf Fielmann: Optiker rechnet mit keiner schnellen Rückkehr zur Normalität - Zertifikateanalyse
Bildquelle: Eigenes Bildmaterial
Schwarzach am Main (www.zertifikatecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe ein Discount-Zertifikat (ISIN DE000HX8GEB3 / WKN HX8GEB) von HVB onemarkets auf die Aktie von Fielmann (ISIN DE0005772206 / WKN 577220) vor.

Geschlossene Läden, Kontaktverbot, Kurzarbeit - auch die Optikerkette Fielmann habe der Corona-Krise Tribut zollen müssen. Nach einem guten Start in den ersten beiden Monaten sei der Absatz im ersten Quartal um 14,4 Prozent auf 1,7 Mio. Brillen gesunken. Der Umsatz sei um 4,4 Prozent auf 355,3 Mio. Euro zurückgegangen. Der Überschuss sei um drei Viertel auf 11,8 Mio. Euro eingebrochen. Und schnelle Besserung sei nicht in Sicht: "Wir erwarten nicht, in diesem Jahr noch in die Normalität vor der Corona-Krise zurückzukehren", habe der Vorstandsvorsitzende Marc Fielmann bei Bilanzvorlage gesagt. Trotzdem wolle der Konzern seine Investitionen in die digitale Zukunft verstärken und schließe sogar den Kauf eines Unternehmens im Ausland nicht aus. Man sei finanziell stark und fühle sich gut gerüstet, so Fielmann. Die Krise könnte auch Chancen bieten, wenn sie erst einmal vorüber sei. Für die nächsten Monate und das laufenden Jahr sei jedoch keine seriöse Geschäftsprognose möglich.

Auch HSBC-Analyst Paul Rossington sei weiterhin von den Qualitäten des Unternehmens überzeugt. Die Corona-Krise lenke aktuell vom langfristigen Potenzial ab, so der Experte in seiner jüngsten Studie. Er rate daher weiterhin zum Kauf der Aktie. Das Kursziel sehe Rossington bei 72 Euro - knapp 15 Prozent über dem aktuellen Kurs.

Mit dem Discounter von HVB onemarkets ist mit 10,4 Prozent zwar nicht ganz so viel drin, so die Experten vom "ZertifikateJournal". Die Rendite gebe es allerdings bereits bei seitwärts laufenden Kursen. Der vergünstigte Einstieg wirke zudem wie ein Risikopuffer. (Ausgabe 20/2020) (21.05.2020/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Quelle: Aktiencheck




Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

Wirecard-Aktie: Lohnt sich der Einstieg jetzt?

Viele Aktionäre fragen sich derzeit, ob sie in die Wirecard-Aktie investieren sollen und wie hoch das Risiko dabei ist. Hier ist die Antwort …

236
...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 17660 ►

Titel aus dieser Meldung

Datum :
05.06.20
65,15 EUR
1,32 %

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr