EQS-News: Fintech aifinyo AG nach starkem Q4 mit Rekordzahlen für 2022: Rohertrag +75 % (deutsch)

Dienstag, 24.01.23 07:00
Monitoransicht mit Chart.
Bildquelle: pixabay
Fintech aifinyo AG nach starkem Q4 mit Rekordzahlen für 2022: Rohertrag +75 %

GRATIS anfordern:
Börsenkalender 2023 als Wandposter!


EQS-News: aifinyo AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis

Fintech aifinyo AG nach starkem Q4 mit Rekordzahlen für 2022: Rohertrag +75

%

24.01.2023 / 07:00 CET/CEST

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Fintech aifinyo AG nach starkem Q4 mit Rekordzahlen für 2022: Rohertrag +75

%

* Vorläufige Zahlen: Transaktionsvolumen +40,5 % auf 378 Mio. EUR; EBT mit

1,3 Mio. EUR über Plan (Vorjahr 0,1 Mio. EUR)

* Wachstumstreiber: SaaS-Umsätze, Finanzierungsleistungen und Übernahmen

Berlin, 24. Januar 2023 - Die aifinyo AG hat im Jahr 2022 Rekordzahlen auf

allen Ebenen erreicht. Dabei hat die positive Geschäftsentwicklung im

vierten Quartal sogar an Dynamik gewonnen. Nachdem das B2B-Fintech bereits

im dritten Quartal 2022 beim Transaktionsvolumen* erstmals die Marke von 100

Mio. EUR geknackt hatte, wurden von Oktober bis Dezember 115 Mio. EUR

erreicht. Im vierten Quartal 2021 waren es 75 Mio. EUR.

Im Gesamtjahr 2022 hat der Betreiber einer in Deutschland einzigartigen

cloudbasierten Smart Billment Plattform rund um das Management, die

Finanzierung und die Bezahlung von Rechnungen nach vorläufigen Berechnungen

das Transaktionsvolumen von 269 Mio. EUR um 40,5 % auf 378 Mio. EUR

gesteigert. Der Umsatz legte um 22,7 % auf 54 Mio. EUR zu. Den Rohertrag

(Gesamtleistung reduziert um Warenaufwände und Abschreibungen des

Leasinganlagevermögens) als eine der wichtigsten Key Performance Indicator

hat aifinyo in 2022 deutlich überproportional um 75 % auf 14 Mio. EUR

gesteigert. Auch die Ergebnisentwicklung war erfreulich: Das Ergebnis vor

Steuern (EBT) von aifinyo legte von 0,1 Mio. EUR auf 1,3 Mio. EUR zu.

"Dass wir das vierte Quartal 2022 - und damit das Gesamtjahr - auf

Rekordniveau abschließen, war vor dem Hintergrund der gesamtwirtschaftlichen

Perspektiven in Deutschland so nicht unbedingt zu erwarten. Die positive

Entwicklung zeigt, dass aifinyo sehr solide aufgestellt ist", sagt

aifinyo-Vorstand Stefan Kempf. "Zum Wachstum haben praktisch alle

Geschäftsbereiche beigetragen. Die wiederkehrenden SaaS-Umsätze unserer

Abo-basierten Tools rund um das Rechnungs- und Liquiditätsmanagement genauso

wie Erlöse aus Finanzierungleistungen. Auch die erfolgten Übernahmen von

Billomat und Fundflow zahlen sich bereits aus."

Nach dem Rekordjahr 2022 ist aifinyo optimistisch für 2023 - trotz aller

bestehenden gesamtwirtschaftlichen Unsicherheiten. Inzwischen managen rund

10.000 Unternehmerinnen und Unternehmer in Deutschland ihre Rechnungen,

Finanzierungen und Cashflows mit aifinyo. Allein in Deutschland umfasst die

Zielgruppe 4 Mio. Unternehmen und der Markt ist noch wenig erschlossen.

Den geprüften Konzernjahresabschluss 2022 wird aifinyo voraussichtlich

Anfang Mai 2023 veröffentlichen.

*Summe der verarbeiteten Factoring-, Finetrading-, Leasing- und

Inkasso-Transaktionen

Über aifinyo

aifinyo ist der zuverlässige Smart-Billment-Partner für Unternehmer:innen

und Freiberufler:innen, um das Billing, die Finanzierung und das Payment von

Rechnungen automatisiert abzuwickeln. Dafür betreibt das Fintech eine

einzigartige Plattform rund um Rechnungs- und Liquiditätsmanagement

inklusive unkomplizierter Finanzierungslösungen in den Bereichen Factoring,

Finetrading, Leasing und Forderungsmanagement. Mit Billomat bietet aifinyo

zudem eines der führenden cloud-basierten Buchhaltungssysteme in Deutschland

an, mit dem alle Rechnungsprozesse einfach und effizient abgewickelt werden.

Die Aktien (ISIN: DE000A2G8XP9) der aifinyo AG sind auf Xetra sowie im

m:access, einem Marktsegment speziell für mittelständische Unternehmen

innerhalb des Freiverkehrs der Börse München gelistet. Von der der

Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) wird die aifinyo

finance GmbH als Finanzdienstleister sowie die aifinyo payments GmbH als

Zahlungsdienstleister beaufsichtigt.

Verantwortlich

aifinyo AG

Friedrichstraße 94, 10117 Berlin

Tel.: 0351 / 896 933 10, E-Mail: presse@aifinyo.de

Kontakt Finanzmedien & Investor Relations

Fabian Lorenz

Tel.: 0221 / 29831588, E-Mail: lorenz@florenz-kommunikation.de

24.01.2023 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate

News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter https://eqs-news.com

Sprache: Deutsch

Unternehmen: aifinyo AG

Friedrichstr. 94

10117 Berlin

Deutschland

E-Mail: info@aifinyo.de

Internet: https://www.aifinyo.de/

ISIN: DE000A2G8XP9, DE000A3E5CQ8

WKN: A2G8XP, A3E5CQ

Börsen: Freiverkehr in Düsseldorf, Frankfurt, München

(m:access), Tradegate Exchange

EQS News ID: 1541705

Ende der Mitteilung EQS News-Service

1541705 24.01.2023 CET/CEST

°



Quelle: dpa-AFX


Eine echte Pflichtlektüre: Der Leitfaden für Ihr Vermögen!
Jetzt kostenlos anfordern ...


Titel aus dieser Meldung

Datum :
01.02.23
15,10 EUR
-1,95 %