XANTHUS HOLDINGS Aktie
aktueller Kurs:
2,57 EUR
Veränderung:
-0,15 EUR
Veränderung in %:
-5,35 %

boerse.de-Performance-Check
vom 23. Juli 2024 Info.

Komplette Navigation anzeigen
NEU: Ist die XANTHUS HOLDINGS-Aktie ein Investment? Jetzt boerse.de-Performance-Check kostenlos anfordern…

EQS-News: Verve schließt eine gezielte Emission von 27.108.434 neuen Aktien erfolgreich ab und generiert damit einen Erlös von rund 450 Mio. SEK

Freitag, 21.06.24 16:00
Newsbild
Bildquelle: Fotolia

EQS-News: Verve Group SE / Schlagwort(e): Kapitalmaßnahme
Verve schließt eine gezielte Emission von 27.108.434 neuen Aktien erfolgreich ab und generiert damit einen Erlös von rund 450 Mio. SEK

21.06.2024 / 16:00 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Verve schließt eine gezielte Emission von 27.108.434 neuen Aktien erfolgreich ab und generiert damit einen Erlös von rund 450 Mio. SEK

DIESE INFORMATIONEN SIND NICHT ZUR DIREKTEN ODER INDIREKTEN VERÖFFENTLICHUNG, VERBREITUNG ODER WEITERGABE BESTIMMT, WEDER GANZ NOCH TEILWEISE, IN DEN/ IN DIE/ AUS DEN VEREINIGTEN STAATEN (EINSCHLIESSLICH DEREN TERRITORIEN UND BESITZUNGEN), IN EINEM/ IN EINEN/ AUS EINEM BUNDESSTAAT DER VEREINIGTEN STAATEN (EINSCHLIESSLICH DES DISTRICT OF COLUMBIA), IN/NACH/AUS AUSTRALIEN, BELARUS, KANADA, HONGKONG, JAPAN, NEUSEELAND, RUSSLAND, IN DIE/ IN DER/ AUS DER SCHWEIZ, IN /NACH/AUS SINGAPUR, SÜDAFRIKA, SÜDKOREA ODER IN/NACH/AUS SONSTIGEN RECHTSORDNUNGEN, IN DENEN EINE SOLCHE VERÖFFENTLICHUNG, VERBREITUNG ODER WEITERGABE EINE REGISTRIERUNG ODER ANDERE MASSNAHMEN ERFORDERLICH MACHEN WÜRDE, DIE NACH SCHWEDISCHEM RECHT NICHT VORGESEHEN SIND, DIE GEMÄSS DEN SANKTIONSBESTIMMUNGEN DER EU, DES VEREINIGTEN KÖNIGREICHS VON GROSSBRITANNIEN UND NORDIRLAND ODER DER VEREINIGTEN STAATEN VERBOTEN SIND ODER DIE IN SONSTIGER WEISE GEGEN DIE IN DIESEN RECHTSORDNUNGEN GELTENDEN VORSCHRIFTEN VERSTOSSEN ODER NICHT OHNE EINE BEFREIUNG VON DIESEN MASSNAHMEN DURCHGEFÜHRT WERDEN KÖNNEN. BITTE BEACHTEN SIE DIE WICHTIGEN HINWEISE AM ENDE DER PRESSEMITTEILUNG.

Offenlegung von Insiderinformationen gemäß Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 (Marktmissbrauchsverordnung)

18. Juni 2024

Verve schließt eine gezielte Emission von 27.108.434 neuen Aktien erfolgreich ab und generiert damit einen Erlös von rund 450 Mio. SEK

Wie in einer Pressemitteilung vom 18. Juni 2024 angekündigt, hat das Board der Verve Group SE (Scale Segment Frankfurt Stock Exchange: VER), (Nasdaq First North Premier Growth Market: VER) („Verve” oder „Unternehmen”) das Bookbuilding erfolgreich abgeschlossen und eine gezielte Emission von 27.108.434 neuen A-Stammaktien beschlossen („gezielte Aktienemission”), die auf der Jahreshauptversammlung vom 13. Juni 2024 genehmigt wurde. Der Bezugspreis für die gezielte Aktienemission beträgt 16,60 SEK pro Aktie und wurde im Rahmen eines beschleunigten Bookbuilding-Verfahrens unter der Leitung von Pareto Securities AB und Swedbank AB (publ) (zusammen als „Manager“ bezeichnet) festgelegt. Die gezielte Aktienemission war überzeichnet. Investoren der gezielten Aktienemission sind eine Reihe schwedischer und internationaler institutioneller Investoren, darunter die beiden größten Aktionäre des Unternehmens, die Bodhivas GmbH, die von Remco Westermann (CEO und Board-Mitglied) gehalten wird, und Fonds, die von Oaktree Capital Management, L.P. („Oaktree“) verwaltet werden, sowie ein renommiertes schwedisches Multi-Family-Office. Durch die gezielte Aktienemission wird Verve einen Bruttoerlös in Höhe von etwa 450 Mio. SEK erzielen.

Mit dem Nettoerlös aus der gezielten Aktienemission will das Unternehmen seine gewünschte Kapitalstruktur auch nach der Finanzierung der am 18. Juni 2024 angekündigten Übernahme der Jun Group aufrechterhalten und die Finanzlage des Unternehmens im Einklang mit seinen aktualisierten Finanzzielen weiter stärken.

Der Bezugspreis für die gezielte Aktienemission beträgt 16,60 SEK pro Aktie und wurde im Rahmen eines beschleunigten Bookbuilding-Verfahrens unter der Leitung der Manager festgelegt.

Das Unternehmen hat die Möglichkeit in Betracht gezogen, das erforderliche Eigenkapital durch eine Bezugsrechtsemission zu beschaffen. Das Board ist jedoch zu dem Schluss gekommen, dass eine gezielte Aktienemission deutlich zeitsparender wäre, was für die Aufrechterhaltung der gewünschten Kapitalstruktur des Unternehmens nach der Finanzierung der Übernahme von entscheidender Bedeutung ist. Außerdem würde eine Bezugsrechtsemission im Vergleich zu einer gezielten Aktienemission deutlich höhere Kosten verursachen und das Risiko einer potenziellen Marktvolatilität erhöhen. Im Unterschied zu einer Bezugsrechtsemission wird bei einer gezielten Aktienemission auch mit einer Erweiterung der Aktionärsbasis gerechnet, wodurch das Unternehmen neue qualifizierte und institutionelle Investoren gewinnt. Dies wird vom Board als vorteilhaft für das Unternehmen und die allgemeine Liquidität der Aktie eingestuft. Aus den oben genannten Gründen ist das Board zu dem Schluss gekommen, dass die Argumente für eine gezielte Aktienemission, wie sie von der Jahreshauptversammlung am 13. Juni 2024 genehmigt wurde, überwiegen und somit eine Ausnahme vom Grundprinzip, wonach bei Aktienemissionen die Vorzugsrechte der Aktionäre zu berücksichtigen sind, hinreichend gerechtfertigt ist. Die gezielte Aktienemission ist somit die vorteilhafteste Option und liegt im besten Interesse des Unternehmens und aller Aktionäre. Nach Einschätzung des Unternehmens profitierte die gezielte Aktienemission von der Unterstützung durch die Bodhivas GmbH und Oaktree und von deren Beteiligung, da dadurch das Anlegerinteresse gesteigert wurde. Da der Bezugspreis für die gezielte Aktienemission im Rahmen eines Bookbuilding-Verfahrens festgelegt wurde, ist das Board der Ansicht, dass der Bezugspreis die aktuellen Marktbedingungen und die Nachfrage widerspiegelt.

Der Bezugspreis von 16,60 SEK bedeutet einen Abschlag von 5,0 Prozent auf den heutigen Schlusskurs von 17,48 SEK.

Nach Abschluss der gezielten Aktienemission wird sich die Anzahl der ausstehenden A-Stammaktien von 159.249.358 um 27.108.434 auf 186.357.792 erhöhen, was für die vorhandenen Aktionäre im Hinblick auf die ausstehenden Stammaktien und Stimmrechte bezüglich des Unternehmens eine Verwässerung von etwa 14,5 Prozent bedeutet. Das Aktienkapital wird sich von 1.592.493,58 EUR um 271.084,34 EUR auf 1.863.577,92 EUR erhöhen. Die Abwicklung wird voraussichtlich am oder um den 25. Juni 2024 erfolgen (aufgrund der beim schwedischen Handelsregister wegen der Feiertage zu erwartenden Registrierungsdauer). Eine Ausnahme gilt für Oaktree, wo die Abwicklung voraussichtlich am oder um den 12. Juli 2024 stattfinden wird.

Im Rahmen der gezielten Aktienemission hat sich das Unternehmen mit den üblichen Ausnahmen verpflichtet, nach dem Datum der ersten Abwicklung für einen Zeitraum von 90 Kalendertagen keine weiteren Aktien auszugeben (es sei denn, es handelt sich um eine M&A-Finanzierung). Darüber hinaus haben sich Remco Westermann (einschließlich für die Bodhivas GmbH) sowie das Board und die Geschäftsführung verpflichtet, innerhalb desselben Zeitraums von 90 Kalendertagen nach dem Datum der ersten Abwicklung keine Aktien von Verve zu verkaufen.

Berater

Pareto Securities AB und Swedbank AB (publ) sind bei dieser Transaktion Joint Global Coordinators und Joint Bookrunners. Rechtsberater der Gruppe ist Baker McKenzie, und Gernandt & Danielsson Advokatbyrå KB steht den Managern in Rechtsfragen im Zusammenhang mit der gezielten Aktienemission beratend zur Seite.

Verantwortliche Parteien

Diese Informationen sind von der Verve Group SE gemäß der (EU) Marktmissbrauchsverordnung 596/2014 zu veröffentlichen. Die Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von den unten genannten verantwortlichen Personen zu dem Zeitpunkt veröffentlicht, der von Verves Nachrichtenagentur EQS Newswire bei der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung angegeben wurde. Für weitere Informationen können Sie sich an die unten genannten verantwortlichen Personen wenden.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:
 

Sören Barz

Leiter Investor Relations

+49 170 376 9571

[email protected]

www.investors.verve.com

 

Über Verve:

Die Verve Group SE (Ticker: VER) ist ein schnell wachsendes, ertragsstarkes Unternehmen für digitale Medien, das KI-gesteuerte Werbesoftware-Lösungen anbietet. Verve bringt die Nachfrage globaler Werbetreibender mit dem Werbeangebot von Publishern zusammen und verbessert die Ergebnisse durch die Nutzung von First Party Data aus dem eigenen Bestand. Getreu unserem Leitspruch „Let's make media better” konzentriert sich das Unternehmen darauf, Marken, Agenturen und Publishern bessere Ergebnisse zu ermöglichen, indem es verantwortungsvolle Werbelösungen anbietet, wobei der Schwerpunkt auf neu entstehenden Medienkanälen liegt. Verve ist hauptsächlich in Nordamerika und Europa tätig und als Societas Europaea in Schweden (Registernummer 517100-0143) eingetragen. Die Aktien des Unternehmens sind am Nasdaq First North Premier Growth Market in Stockholm und am Scale-Segment der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Das Unternehmen hat drei besicherte Anleihen, die an der Nasdaq Stockholm und am Open Market der Frankfurter Wertpapierbörse notiert sind. Verve wird am Nasdaq First North Premier Growth Market von FNCA Sweden AB als zertifizierter Berater vertreten. Kontaktinformationen: [email protected].

 

WICHTIGE HINWEISE

Die Veröffentlichung, Bekanntgabe oder Weitergabe dieser Pressemitteilung kann in bestimmten Rechtsordnungen gesetzlichen Beschränkungen unterliegen. Die Empfänger dieser Pressemitteilung in Rechtsordnungen, in denen diese Pressemitteilung veröffentlicht oder verbreitet wurde, müssen sich über solche Beschränkungen informieren und diese einhalten. Der Empfänger dieser Pressemitteilung ist dafür verantwortlich, diese Pressemitteilung und die darin enthaltenen Informationen in Übereinstimmung mit den in der jeweiligen Rechtsordnung geltenden Vorschriften zu verwenden. Diese Pressemitteilung stellt kein Verkaufsangebot oder Angebot bzw. keine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Erwerb oder zur Zeichnung von Aktien dar, die von dem Unternehmen in einer Rechtsordnung ausgegeben werden, in der ein solches Angebot oder eine solche Aufforderung vor der Registrierung, Befreiung von der Pflicht zur Registrierung oder Zulassung gemäß den Wertpapierbestimmungen dieser Rechtsordnung rechtswidrig wäre.

 

Diese Pressemitteilung ist kein Prospekt im Sinne der Prospektverordnung (EU) 2017/1129 („Prospektverordnung“) und wurde in keiner Rechtsordnung von einer Aufsichtsbehörde genehmigt. Das Unternehmen hat in keinem Mitgliedstaat des EWR ein öffentliches Angebot von Aktien oder Rechten genehmigt, und im Zusammenhang mit der gezielten Aktienemission wurde und wird kein Prospekt erstellt. Diese Mitteilung ist in allen EWR-Mitgliedstaaten ausschließlich an Personen gerichtet, die in diesem Mitgliedstaat qualifizierte Anleger im Sinne der Prospektverordnung sind.

 

Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten dar und ist auch nicht Teil eines solchen Angebots oder einer solchen Aufforderung. Die hier genannten Wertpapiere dürfen in den Vereinigten Staaten nicht angeboten oder verkauft werden, es sei denn, sie sind registriert oder von der Registrierungspflicht gemäß dem US-amerikanischen Securities Act von 1933 in der jeweils gültigen Fassung („Securities Act“) befreit oder werden im Rahmen einer Transaktion verkauft, die nicht den Registrierungsanforderungen des Securities Act unterliegt. Es besteht keine Absicht, die hier genannten Wertpapiere in den Vereinigten Staaten zu registrieren oder ein öffentliches Angebot der Wertpapiere in den Vereinigten Staaten zu unterbreiten. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen dürfen weder direkt noch indirekt, weder ganz noch teilweise, in Australien, Belarus, Kanada, Hongkong, Japan, Neuseeland, Russland, der Schweiz, Singapur, Südafrika, Südkorea, den Vereinigten Staaten (einschließlich des District of Columbia) oder in einer sonstigen Rechtsordnung verkündet, verbreitet oder weitergegeben werden, in der eine solche Verkündung, Verbreitung oder Weitergabe gegen die geltenden Gesetze und Vorschriften verstößt oder in der diese Handlungen rechtlichen Beschränkungen unterliegen oder eine Registrierung oder andere Maßnahmen erforderlich machen würden, die nach schwedischem Recht nicht vorgesehen sind, die gemäß den Sanktionsbestimmungen der EU, des Vereinigten Königreichs von Großbritannien und Nordirland oder der Vereinigten Staaten verboten sind oder die in sonstiger Weise gegen die in diesen Rechtsordnungen geltenden Vorschriften verstoßen oder nicht ohne eine Befreiung von diesen Maßnahmen durchgeführt werden können. Handlungen, die gegen diese Anweisung verstoßen, können einen Verstoß gegen die geltenden Wertpapiergesetze und -vorschriften darstellen.

 

Im Vereinigten Königreich von Großbritannien und Nordirland werden dieses Dokument und alle anderen Materialien in Bezug auf die hier beschriebenen Wertpapiere nur an Personen weitergegeben und sind nur an solche gerichtet, die „qualifizierte Anleger“ sind (im Sinne der britischen Fassung der EU-Prospektverordnung (2017/1129/EU), die gemäß dem European Union (Withdrawal) Act 2018 Teil des britischen Rechts ist, das heißt an (i) Personen mit professioneller Erfahrung in Anlagefragen, die unter die Definition von „Investment Professionals“ in Artikel 19 Absatz 5 des Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 in der geänderten Fassung („Verordnung“) fallen; (ii) Unternehmen mit hohem Eigenkapital usw., die unter Artikel 49 Absatz 2 Buchstaben a) bis d) der Verordnung fallen; oder (iii) andere Personen, denen solche Investitionen oder Investitionstätigkeiten gemäß der Verordnung rechtmäßig zur Verfügung gestellt werden dürfen (alle diese Personen werden zusammen als „relevante Personen“ bezeichnet). Im Vereinigten Königreich von Großbritannien und Nordirland steht jede Investition oder Investitionstätigkeit, auf die sich diese Mitteilung bezieht, nur relevanten Personen zur Verfügung und wird nur mit relevanten Personen durchgeführt. Personen, die keine relevanten Personen sind, sollten keine Maßnahmen auf der Grundlage dieser Pressemitteilung ergreifen und sich nicht auf sie verlassen.

 

Diese Mitteilung dient nicht dazu, die (direkten oder indirekten) Risiken, die mit einer Investition in die neuen Aktien verbunden sein können, zu identifizieren oder zu suggerieren, noch soll sie dazu dienen, diese zu identifizieren oder zu suggerieren. Jede Investitionsentscheidung zum Erwerb oder zur Zeichnung von Aktien im Zusammenhang mit der gezielten Aktienemission muss auf der Grundlage aller öffentlich verfügbaren Informationen über das Unternehmen und die Aktien des Unternehmens getroffen werden. Diese Informationen wurden von den Managern nicht unabhängig überprüft. Die Manager handeln im Zusammenhang mit der Transaktion ausschließlich für das Unternehmen und sind nur dem Unternehmen gegenüber verantwortlich, den Schutz seiner Kunden sicherzustellen, und sie sind nicht für die Beratung in Bezug auf die Transaktion oder für andere in dieser Pressemitteilung genannte Angelegenheiten verantwortlich.

 

Die Informationen in dieser Pressemitteilung dürfen nicht an andere Personen weitergeleitet oder verteilt werden und dürfen in keiner Weise vervielfältigt werden. Jede Weiterleitung, Weitergabe, Vervielfältigung oder Offenlegung dieser Informationen in ihrer Gesamtheit oder in Teilen ist untersagt. Die Nichtbeachtung dieser Anweisungen kann einen Verstoß gegen das Wertpapiergesetz oder die geltenden Gesetze in anderen Rechtsordnungen darstellen.

 

Diese Pressemitteilung stellt keine Aufforderung dar, Wertpapiere in irgendeiner Rechtsordnung zu garantieren, zu zeichnen oder anderweitig zu erwerben oder zu übertragen. Diese Pressemitteilung stellt keine Empfehlung für Entscheidungen von Anlegern bezüglich der gezielten Aktienemission dar. Jeder Anleger oder potenzielle Anleger sollte eine Selbstprüfung, Analyse und Bewertung des in dieser Pressemitteilung beschriebenen Unternehmens und der darin enthaltenen Informationen sowie aller öffentlich verfügbaren Informationen durchführen. Der Preis und der Wert der Wertpapiere können sowohl steigen als auch fallen.  Die erzielten Ergebnisse lassen keine Rückschlüsse auf zukünftige Ergebnisse zu. Weder der Inhalt der Website des Unternehmens noch der Inhalt anderer Websites, die über Hyperlinks auf der Website des Unternehmens zugänglich sind, sind Bestandteil dieser Pressemitteilung.

 

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die die Absichten, Überzeugungen oder aktuellen Erwartungen des Unternehmens in Bezug auf die zukünftigen Betriebsergebnisse, die finanzielle Lage, die Liquidität, die Leistung, die Aussichten, das erwartete Wachstum, die Strategien und Chancen sowie die Märkte, in denen das Unternehmen tätig ist, widerspiegeln. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen und durch Wörter wie „glauben“, „erwarten“, „voraussagen“, „beabsichtigen“, „können“, „planen“, „schätzen“, „werden“, „sollten“, „könnten“, „zielen auf“ oder „möglicherweise“ oder jeweils deren Verneinungen oder ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet sind. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung basieren auf verschiedenen Annahmen, von denen viele wiederum auf weiteren Annahmen basieren. Obwohl das Unternehmen davon ausgeht, dass die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen angemessen sind, kann es nicht zusichern, dass diese sich als richtig erweisen oder eintreten werden. Da diese Aussagen auf Annahmen oder Schätzungen beruhen und Risiken und Unwägbarkeiten unterliegen, können die tatsächlichen Ergebnisse oder Folgen aufgrund zahlreicher Faktoren erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen dargelegten abweichen. Solche Risiken, Unwägbarkeiten, Eventualitäten und andere wichtige Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ereignisse wesentlich von den in dieser Pressemitteilung durch solche zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten oder implizierten Erwartungen abweichen. Das Unternehmen garantiert nicht, dass die Annahmen, die den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung zugrunde liegen, fehlerfrei sind, und die Leser dieser Pressemitteilung sollten sich nicht übermäßig auf die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung verlassen. Die Informationen, Meinungen und zukunftsgerichteten Aussagen, die in dieser Pressemitteilung ausdrücklich oder implizit enthalten sind, beziehen sich nur auf das Datum der Veröffentlichung und können sich ohne Vorankündigung ändern. Weder das Unternehmen noch eine andere Partei verpflichtet sich, zukunftsgerichtete Aussagen zu überprüfen, zu aktualisieren, zu bestätigen oder öffentlich zu korrigieren, um eingetretene Ereignisse oder Umstände zu berücksichtigen, die sich auf den Inhalt dieser Pressemitteilung beziehen, es sei denn, dies ist gesetzlich oder im Regelwerk für Emittenten des Nasdaq First North Growth Market vorgeschrieben.

 

Informationen für Vertriebspartner

Ausschließlich im Hinblick auf die Erfüllung der Anforderungen an die Produktüberwachung, die in folgenden Vorschriften enthalten sind: (a) EU-Richtlinie 2014/65/EU über Märkte für Finanzinstrumente in der geänderten Fassung („MiFID II“), (b) Artikel 9 und 10 der Delegierten Richtlinie (EU) 2017/593 der Kommission zur Ergänzung der MiFID II, und (c) lokale Durchführungsmaßnahmen (zusammen als „MiFID II Anforderungen an die Produktüberwachung“ bezeichnet), und unter Ausschluss jeglicher Haftung, ob aus unerlaubter Handlung, Vertrag oder anderweitig, die „Wertpapierfirmen, die Finanzinstrumente konzipieren“ (im Sinne der MiFID II Anforderungen an die Produktüberwachung), treffen könnte, wurden die Aktien des Unternehmens einem Produktgenehmigungsverfahren unterzogen, das ergeben hat, dass diese Aktien (i) mit einem Endzielmarkt von Privatanlegern und Anlegern, die die Kriterien für professionelle Kunden und geeignete Gegenparteien gemäß der Definition in MiFID II erfüllen, vereinbar sind; und (ii) für den Vertrieb über alle gemäß MiFID II zulässigen Vertriebskanäle in Frage kommen („EU-Zielmarktbewertung”). Ausschließlich im Hinblick auf die Produktgenehmigungsverfahren aller Wertpapierfirmen, die im Vereinigten Königreich von Großbritannien und Nordirland Finanzinstrumente konzipieren, hat die Zielmarktbewertung in Bezug auf die Aktien des Unternehmens zu dem Schluss geführt, dass (i) der Zielmarkt für diese Aktien nur aus geeigneten Gegenparteien im Sinne des FCA Handbook Conduct of Business Sourcebook und professionellen Kunden im Sinne der Verordnung (EU) Nr. 600/2014 besteht, die durch den European Union (Withdrawal) Act 2018 („UK MiFIR“) Teil des nationalen Rechts ist; und (ii) alle Vertriebskanäle für solche Aktien an berechtigte Gegenparteien und professionelle Kunden angemessen sind („UK-Zielmarktbewertung“, zusammen mit der EU-Zielmarktbewertung als „Zielmarktbewertung“ bezeichnet). Ungeachtet der Zielmarktbewertung sollten die Vertreiber beachten, dass der Preis der Aktien des Unternehmens fallen kann und Anleger ihre gesamte Anlage oder einen Teil davon verlieren können; die Aktien des Unternehmens keine garantierten Erträge und keinen Kapitalschutz bieten; und eine Anlage in die Aktien des Unternehmens nur für Anleger geeignet, die kein garantiertes Einkommen oder Kapitalschutz benötigen, die (entweder allein oder in Verbindung mit einem geeigneten Finanz- oder sonstigen Berater) in der Lage sind, die Vorteile und Risiken einer solchen Anlage zu bewerten, und die über ausreichende Mittel verfügen, um etwaige daraus resultierende Verluste tragen zu können. Die Zielmarktbewertung erfolgt unbeschadet der Anforderungen vertraglicher, rechtlicher oder aufsichtsrechtlicher Verkaufsbeschränkungen in Bezug auf die gezielte Aktienemission. Darüber hinaus wird darauf hingewiesen, dass die Manager ungeachtet der Zielmarktbewertung nur Anleger vermitteln werden, die die Kriterien für professionelle Kunden und geeignete Gegenparteien erfüllen.

 

Zur Klarstellung: Die Zielmarktbewertung ist (a) keine Bewertung der Eignung oder Angemessenheit im Sinne der MiFID II oder der UK MiFIR; (b) keine Empfehlung an einen Anleger oder eine Anlegergruppe, in die Aktien des Unternehmens zu investieren, diese zu kaufen oder irgendwelche sonstigen Handlungen in Bezug auf die Aktien vorzunehmen.

 

Jeder Vertriebspartner ist dafür verantwortlich, seine eigene Zielmarktbewertung in Bezug auf die Aktien des Unternehmens vorzunehmen und geeignete Vertriebskanäle zu bestimmen.

 



21.06.2024 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Verve Group SE
c/o Match2One AB, Stureplan 6
114 35 Stockholm
Schweden
Telefon: +491703769571
E-Mail: [email protected]
Internet: www.mgi-se.com
ISIN: SE0018538068
WKN: A3D3A1
Börsen: Freiverkehr in Düsseldorf, Frankfurt (Scale), Tradegate Exchange; FNSE
EQS News ID: 1930823

 
Ende der Mitteilung EQS News-Service

1930823  21.06.2024 CET/CEST

Quelle: DGAP

P.S.: Ist die XANTHUS HOLDINGS-Aktie ein Investment? Jetzt boerse.de-Performance-Check kostenlos anfordern…
 

boerse.de-Aktienbrief

Investieren in die besten Aktien der Welt

Der Grundstein für den langfristigen Börsen-Erfolg wird durch die Wahl der richtigen Aktien gelegt! Dabei gilt es aus den weltweit zigtausend börsennotierten Werten jene herauszufiltern, die das investierte Kapital dauerhaft vermehren. Der boerse.de-Aktienbrief identifiziert genau diese Aktien und gibt dazu konkrete Kaufempfehlungen. Überzeugen Sie sich selbst mit zwei unverbindlichen und kostenlosen Ausgaben!