EU-Kommission startet Anti-Dumping-Ermittlungen gegen Stahl aus Asien

Dienstag, 13.08.19 15:08
EU-Kommission startet Anti-Dumping-Ermittlungen gegen Stahl aus Asien
Bildquelle: iStock by Getty Images
BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die EU-Kommission geht Vorwürfen nach, dass Stahlhersteller aus China, Taiwan und Indonesien bestimmte Produkte unter Wert in Europa verkaufen. Ermittlungen seien eingeleitet worden, teilte die Brüsseler Behörde am Dienstag mit. Es gehe unter anderem um flachgewalzte Erzeugnisse aus nicht rostendem Stahl.

Der europäische Stahlverband Eurofer hatte sich zuvor beschwert, dass Produkte aus diesen Ländern zu Dumpingpreisen verkauft würden und EU-Hersteller dadurch schädigten. Die EU-Kommission hat nun bis zu acht Monate Zeit, um Beweise zu sammeln und gegebenenfalls Strafmaßnahmen zu verhängen. Die europäische Stahlbranche beklagt seit geraumer Zeit unfairen Wettbewerb durch staatlich unterstützte Produkte, vor allem aus China./asa/DP/mis



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

IWF stellt niedrigere Wachstumsprognose für Weltwirtschaft vor

WASHINGTON (dpa-AFX) - Der Internationale Währungsfonds (IWF) stellt am Dienstag (15.00 Uhr MESZ) seine neue Prognose zum Wachstum der Weltwirtschaft vor. Angesichts anhaltender Handelskonflikte ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 13123

Titel aus dieser Meldung

Datum :
14.10.19
12,56 EUR
-0,36 %
Datum :
14.10.19
15,75 EUR
-1,84 %
Datum :
14.10.19
5,34 EUR
-0,84 %
Datum :
14.10.19
13,12 EUR
-2,83 %

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand
Ein Backtest – auf deutsch: Rücktest oder auch Rückvergleich – ist ein Prozess zur Bewertung eines Modells. Hierzu werden die Regeln einer vorhandenen Strategie auf historische Daten angewendet. Dies erfolgt entweder mit einer speziell hierfür entwickelten Software oder durch eigene Programmierungen.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr