EU-Staaten wollen Sonntag über den Stand beim Brexit beraten

Samstag, 19.10.19 18:53
EU-Staaten wollen Sonntag über den Stand beim Brexit beraten
Bildquelle: pixabay
BRÜSSEL (dpa-AFX) - Nach der Verschiebung des britischen Votums über den neuen Brexit-Vertrag wollen die 27 verbleibenden EU-Staaten an diesem Sonntagvormittag (ab 09.30 Uhr) beraten, wie es weiter geht. Ein EU-Diplomat sagte am Samstagabend in Brüssel, man brauche nun Klarheit über die nächsten Schritte der britischen Regierung. Sollte eine Verschiebung des Brexit-Termins 31. Oktober beantragt werden, werde die EU diesen konstruktiv prüfen.

Am Nachmittag hatte das britische Unterhaus mehrheitlich dafür gestimmt, das entscheidende Votum über das mit der EU vereinbarte neue Brexit-Abkommen zu vertagen. Premierminister Boris Johnson ist nun eigentlich gesetzlich gehalten, eine Verlängerung der Austrittsfrist bei der EU zu beantragen. Johnson sagte aber, er werde sich weiter für einen pünktlichen Austritt am 31. Oktober einsetzen./vsr/DP/zb



Quelle: dpa-AFX


News und Analysen

Aktien Europa Schluss: Verunsicherte Anleger machen Kasse

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - An den europäischen Börsen ging es zur Wochenmitte wieder nach unten. Nachdem der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx am Dienstag den höchsten Stand seit vier Jahren erreicht ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 13718

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Erneut Vorwürfe der Financial Times?
  • Allzeithoch bei 195,75 Euro!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand
Ein Backtest – auf deutsch: Rücktest oder auch Rückvergleich – ist ein Prozess zur Bewertung eines Modells. Hierzu werden die Regeln einer vorhandenen Strategie auf historische Daten angewendet. Dies erfolgt entweder mit einer speziell hierfür entwickelten Software oder durch eigene Programmierungen.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr