EUR/CHF (Euro / Schweizer Franken)
WKN: 965407 ISIN: EU0009654078
aktueller Kurs:
1,0677
Veränderung:
0,0000
Veränderung in %:
0,00 %
weitere Analysen einblenden

EUR/CHF: Chance auf Bodenbildung

Freitag, 28.12.18 11:25
Tafel mit Kursen
Bildquelle: fotolia.com
Zürich (www.aktiencheck.de) - Bis an den langfristigen Widerstand bei 1,200 CHF war das Devisenpaar EUR/CHF (ISIN EU0009654078 / WKN 965407) in diesem Jahr bereits gestiegen, ehe diese langfristige Hürde den Aufwärtstrend der letzten Jahre stoppte, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Seit April dieses Jahres laufe eine Korrektur, die den Wert im September an die wichtige Unterstützung bei 1,120 CHF habe einbrechen lassen. Dort sei EUR/CHF nach einer kurzen Auseinandersetzung um die Marke wieder nach Norden gedreht und habe den Widerstand bei 1,149 CHF erreicht. An dieser Stelle habe sich der Abwärtstrend im Oktober fortgesetzt und das Paar ein weiteres Mal an den Bereich um 1,120 CHF gedrückt. Dieser Kursrückgang sei innerhalb eines Abwärtstrendkanals verlaufen, dessen obere Begrenzungslinie Mitte Dezember überwunden worden sei. Nach einem Anstieg bis 1,135 CHF sei EUR/CHF entlang der Abwärtstrendlinie an den Unterstützungsbereich bei 1,120 CHF zurückgefallen.

Ausblick: Beim Währungspaar EUR/CHF zeichne sich seit der mehrfachen erfolgreichen Verteidigung der 1,120 CHF-Marke eine kurzfristige Bodenbildung ab. Der aktuelle Rücksetzer dürfte den letzten Test der Haltemarke darstellen.

Die Long-Szenarien: Bei einem Anstieg über 1,135 CHF wäre der erste Schritt für eine Bodenbildung getan. In der Folge könnte der Wert über die 1,138 CHF-Marke ausbrechen und in den kommenden Wochen bis 1,149 CHF klettern. Ein Anstieg über die Barriere hätte ein weitreichendes Kaufsignal mit einem ersten Ziel bei 1,154 CHF zur Folge. Darüber könnte EUR/CHF bis 1,160 und 1,165 CHF haussieren.

Die Short-Szenarien: Breche das Devisenpaar dagegen unter die 1,120 CHF-Marke ein, wäre die Stabilisierungsphase beendet und der Abwärtstrend reaktiviert. Abgaben bis an das Zwischenhoch bei 1,112 CHF aus dem Jahr 2016 dürften folgen. Sollte die Marke auch unterschritten werden, müsste man bereits von einem Einbruch bis 1,100 CHF ausgehen. (28.12.2018/ac/a/m)



Quelle: ac




News und Analysen

Devisen: Eurokurs erlahmt etwas nach starkem Anstieg

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Euro hat am Freitag im späten US-Devisengeschäft die Gewinne zum US-Dollar größtenteils wieder eingebüßt. Zuletzt notierte die Gemeinschaftswährung bei 1,1094 Dollar. ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 95 ►

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • "Corona-Rabatt" nutzen?
  • Allzeithoch bei 195,75 Euro!
  • Ist die Aktie jetzt noch ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!
Mit der BOTSI®-Strategie wird über ETFs weltweit in rund 4000 Aktien aus den bedeutendsten vier Anlageregionen investiert. Wobei durch die einzigartige, völlig prognosefrei arbeitende Steuerung der Aktienquote, risikoreduzierte Aktienmarktrenditen ermöglicht werden.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr