EUR/USD (Euro / US-Dollar)
WKN: 965275
ISIN: EU0009652759 Land: Devisen
aktueller Kurs:
1,2169
Veränderung:
0,0019
Veränderung in %:
0,16 %
weitere Analysen einblenden

EUR/USD: Abwärtstrend weiterhin intakt

Freitag, 12.02.21 09:12
EUR/USD: Abwärtstrend weiterhin intakt
Bildquelle: Adobe Stock
Zürich (www.aktiencheck.de) - Das Währungspaar EUR/USD (ISIN EU0009652759 / WKN 965275) hatte sich in den Vormonaten in einem Aufwärtstrend in einem steigenden Trendkanal befunden, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Am 06. Januar sei bei USD 1,234 das bisherige Verlaufshoch dieser Aufwärtsbewegung markiert worden. Dabei im Gegensatz zu den beiden bisherigen Verlaufshochs bei USD 1,217 und USD 1,227 leicht unterhalb der oberen Begrenzung des steigenden Trendkanals, was bereits ein Schwächesignal dargestellt habe. In der Folge sei es dann zu einem Kursrutsch gekommen, der im Gegensatz zu den vorherigen Korrekturen bis deutlich unter den 10er EMA geführt habe. Dabei sei auch die untere Begrenzung dessteigenden Trendkanals bei USD 1,214 nach unten durchbrochen worden. Aktuell befinde sich EUR/USD wieder in einer Aufwärtskorrektur, die bisher USD 1,214 erreicht habe.

Ausblick: Der Abwärtstrend im EUR/USD sei weiterhin klar intakt, die aktuelle Aufwärtsbewegung sei als Aufwärtskorrektur im Abwärtstrend zu sehen.

Die Short-Szenarien: EUR/USD erreiche wie bereits zuvor etwas über dem 10er EMA sein Verlaufshoch und drehe dann wiedernach unten ab. Ein weiteres Schwächesignal würde dabei mit einem erneuten Kursrückgang unter den 50er EMA und 10er EMA bei aktuell USD 1,209 entstehen. Dann müsste mit einer weiteren Abwärtswelle bis zum Verlaufstief bei USD 1,195 gerechnet werden, welches dem Abwärtstrend folgend auch unterschritten werden sollte. Die nächste Anlaufmarke wäre dann der Bereich um den 200er EMA bei USD 1,178. Sollte EUR/USD auch den 200er EMA nachhaltig nach unten durchbrechen, würde sich die Lage langfristig wieder eintrüben.

Die Long-Szenarien: EUR/USD könne sich über dem 10er EMA halten und in der Folge auch den Widerstand bei USD 1,219 nach oben durchbrechen. Gelinge dies, wäre mit einem weiteren Hochlauf bis zur unteren Begrenzung des steigenden Trendkanals bei USD 1,230 zu rechnen. (12.02.2021/ac/a/m)



Quelle: aktiencheck




Heute im Fokus

2021: Diese Aktien sollten Sie im Depot haben!
2021: Welche Aktien sollten Sie im Depot haben?
2021: Welche Aktien sollten Sie im Depot haben?
Das turbulente Börsenjahr 2020 ist Geschichte! Doch welche Aktien sollten Sie 2021 im Depot haben?...

News und Analysen

Devisen: Eurokurs erholt

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Euro-Kurs hat am Mittwoch seine Verluste aus dem europäischen Handel im US-Geschäft wieder aufgeholt. Zuletzt wurde die Gemeinschaftswährung mit 1,2148 US-Dollar gehandelt. ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 95 ►

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Chart Profichart

Chart
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr