EURO STOXX 50 (Tageschart): Charttechnische Breitseite - Chartanalyse

Donnerstag, 29.10.20 09:47
Tafel mit Kursen
Bildquelle: fotolia.com
Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Die fallende 200-Tage-Linie (akt. bei 3.204 Punkten) hat sich in den letzten Monaten immer wieder als Bremsklotz für die charttechnische Entwicklung der europäischen Standardwerte herauskristallisiert, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Ein nicht zu überwindender gleitender Durchschnitt sei allerdings derzeit eher ein nachgelagertes Problem des EURO STOXX 50 (ISIN: EU0009658145, WKN: 965814). Viel drängender sei die inzwischen abgeschlossene Topbildung. Der Rutsch unter die Nackenzone der oberen Umkehr bei 3.098/3.054 Punkten werde dabei durch die gestrige Abwärtskurslücke bei 3.066/3.059 Punkten noch zusätzlich unterstrichen. Rein rechnerisch lasse sich das Abschlagspotenzial des Trendwendemusters der letzten Monate auf rund 350 Punkte taxieren, was zu einem kalkulatorischen Kursziel von rund 2.750 Punkten führe. Dieses Anlaufziel harmoniere bestens mit dem flachen Aufwärtstrend seit dem Frühjahr 2009 (auf Monatsbasis akt. bei 2.745 Punkten). Auf dem Weg zum Ausschöpfen des aufgezeigten Rückschlagpotenzials definiere vor allem das Tief vom Dezember 2018 bei 2.909 Punkten ein wichtiges Etappenziel. Um die beschriebene Topbildung zu negieren, sei dagegen eine schnelle Rückeroberung der Marke von 3.100 Punkten nötig. Ohne diesen Befreiungsschlag würden die Bären beim EURO STOXX 50 derzeit am längeren Hebel sitzen. (29.10.2020/ac/a/m)


Quelle: Aktiencheck




Heute im Fokus

Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen? Bis zu acht neue Mitglieder im SDax erwartet Deutlicher Sprung beim Spritpreis zum Jahreswechsel - keine Entlastung für Autofahrer
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Die Bayer-Aktie befindet sich aktuell massiv auf Talfahrt und kracht deutlich unter die Kursmarke von 50 Euro. Doch lohnt sich der Einstieg jetzt?...

News und Analysen

ROUNDUP 3: Trump kämpft nach Niederlage um Republikaner-Mehrheit im Senat

(Neu: 7. Absatz, Trump macht Druck auf Gouverneur von Georgia)WASHINGTON (dpa-AFX) - Nach seiner Niederlage bei der Präsidentenwahl kämpft Amtsinhaber Donald Trump um den Erhalt der Mehrheit ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 15362 ►

Titel aus dieser Meldung

Datum :
04.12.20
3.540,06
1,07 %
Datum :
04.12.20
7.655,00
1,03 %

Die beliebtesten Aktien der Deutschen

Die beliebtesten Aktien der Deutschen
Pünktlich zum Tag der Deutschen Einheit hat der Online-Broker Consorsbank die Depots seiner Kunden einem Ost-West-Vergleich unterzogen. Dabei zeigt sich, dass unter Wessis und Ossis eine weitgehende Einigkeit herrscht, wenn es ums Thema Aktienauswahl geht. Denn wie die folgende Tabelle verdeutlicht, variieren die Platzierungen der Top 10 nur um Nuancen.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr