EURO STOXX 50: Wo könnte der Käufer größere Schwierigkeiten bekommen?

Mittwoch, 11.09.19 08:45
EURO STOXX 50: Wo könnte der Käufer größere Schwierigkeiten bekommen?
Bildquelle: iStock by Getty Images
Zürich (www.aktiencheck.de) - Der europäische Leitindex EURO STOXX 50 (ISIN EU0009658145 / WKN 965814) konnte sich im August sehr bullish an der 3.250 Punkte-Marke abstoßen, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Genau dort sei die Pullbacklinie des gebrochenen Abwärtstrends verlaufen. Mit dem Ausbruch über die 3.450 Punkte-Marke sei zudem ein frisches Kaufsignal generiert worden. Doch aktuell hätten die Bullen noch Probleme mit der 3.500 Punkte-Marke. In dieser Woche sei diese runde Marke im Handelsverlauf zwar überwunden worden, doch auf Tagesschlusskursbasis habe noch die Kraft gefehlt. Der gestrige Schlusskurs habe mit 3.498,99 Punkten nur unweit von dieser Marke entfernt gelegen. Die 3.450 Punkte-Marke stelle in den kommenden Tagen nun eine wichtige Unterstützung dar.

Ausblick: Die zuletzt entstandenen Tageskerzen seien bullish zu interpretieren. Daher dürften in den nächsten Tagen weiter steigende Kurse möglich sein. Extrem überhitzt sei der Index noch nicht.

Die Long-Szenarien: Seit dem Tief im August sei der Index rund 8% angestiegen. Sollte der Index in dieser Woche nicht unter die 3.450 Punkte-Marke zurückfallen, dürfte der Basiswert noch bis zur 3.550 Punkte-Marke ansteigen. Sogar ein neues Jahreshoch über 3.573 Punkte wäre möglich. Mit einem Durchmarsch bis an die 3.700 Punkte-Marke werde allerdings nicht gerechnet.

Die Short-Szenarien: Eine bearishe Tageskerze wäre nötig, um die Bullen in Bedrängnis zu bringen. Doch eine solche Kerze sei noch nicht in Sicht. Sollte der Index allerdings an der 3.500 Punkte-Marke scheitern, würde wohl ein Rückgang bis zur 3.450 Punkte-Marke bevorstehen. Eine weitere Unterstützungszone läge dann bei 3.400 Punkten. Um ein prozyklisches Verkaufssignal zu generieren, wäre ein Tagesschlusskurs unter 3.350 Punkte nötig. (11.09.2019/ac/a/m)



Quelle: Aktiencheck


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN - Die wichtigsten Meldungen vom Wochenende

ROUNDUP: Daimler muss Tausende Diesel zurückrufen - Scheuer: 'Salamitaktik'BERLIN - Zum dritten Mal binnen kurzer Zeit muss Daimler Tausende Diesel-Autos zurückrufen - und bringt damit Bundesverkehrsminister ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 13102

Titel aus dieser Meldung

Datum :
11.10.19
3.544,47
1,56 %
Datum :
11.10.19
7.546,00
2,11 %

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand
Ein Backtest – auf deutsch: Rücktest oder auch Rückvergleich – ist ein Prozess zur Bewertung eines Modells. Hierzu werden die Regeln einer vorhandenen Strategie auf historische Daten angewendet. Dies erfolgt entweder mit einer speziell hierfür entwickelten Software oder durch eigene Programmierungen.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr