Einheitliche Wirtschaftsnummer für alle Unternehmen

Freitag, 11.06.21 09:23
Einheitliche Wirtschaftsnummer für alle Unternehmen
Bildquelle: Adobe Stock
BERLIN (dpa-AFX) - Die Basisdaten der deutschen Unternehmen, die derzeit auf etwa 120 Register verteilt sind, werden künftig zentral beim Statistischen Bundesamt gespeichert. Das hat der Bundestag am späten Donnerstagabend beschlossen. Damit erhält auch in Zukunft jedes Unternehmen eine bundeseinheitliche Wirtschaftsnummer. Der Austausch und die Aktualisierung von Daten sollen dadurch deutlich erleichtert werden. Bislang werden viele Unternehmen in mehreren unterschiedlichen Registern mit sich teilweise überschneidenden Daten und oftmals unterschiedlichen Identifikationsnummern geführt.

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) sagte am Freitag: "Das Basisregister und eine bundeseinheitliche Wirtschaftsnummer für Unternehmen werden zukünftig für erheblich weniger Bürokratie bei den Unternehmen und eine Entlastung der Verwaltung sorgen." Unternehmen sollten künftig ihre Daten nur noch einmal nennen müssen, alle Behörden könnten dann darauf zugreifen. Für die Digitalisierung und Vernetzung der Verwaltung sei dies ein ganz wichtiger Schritt./ax/DP/mis



Quelle: dpa-AFX


Kurssuche

© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr