Endlos Turbo Long 36,413 auf Brent-Öl: Support bei 60 USD erfolgreich verteidigt! Optionsscheineanalyse

Donnerstag, 15.04.21 10:00
Monitoransicht mit Chart.
Bildquelle: pixabay
Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - Autor: Marcus Landau, Derivate-Sales-Experte bei der DZ BANK

Die Ölpreisnotierungen setzten ihre Konsolidierung oberhalb der 60-USD-Marke in den vergangenen Wochen weiter fort, obwohl sich die OPEC+-Allianz für eine leichte Erhöhung der Ölfördermenge entschieden hatte. Da die weltweite COVID-19-Impfstoffkampagne weiter Fahrt aufnimmt, rechnen viele Marktteilnehmer damit, dass die damit einhergehende steigende Ölnachfrage diesen Effekt mehr als ausgleichen dürfte. Nachdem Brent Crude Oil (ISIN XC0009677409 / WKN nicht bekannt) zuletzt die psychologisch wichtige Marke von 60 USD erfolgreich verteidigen konnte, bleibt die Situation bei Brent Crude Oil unserer Einschätzung nach übergeordnet weiter bullisch.

OPEC+-Allianz verständigt sich auf leichte Anhebung der Förderquoten

Die OPEC und ihre Verbündeten außerhalb des Ölkartells haben sich bei ihrem letzten Treffen überraschend auf eine Anhebung der Förderquoten geeinigt. Demnach wird die OPEC+-Allianz ihre Ölförderung in den beiden kommenden Monaten um jeweils 350.000 Barrel pro Tag und im Juni um 441.000 Barrel pro Tag anheben. Auch Saudi-Arabien hat eine graduelle Verringerung seiner freiwilligen Förderkürzungen in Höhe von 1 Million Barrel pro Tag angekündigt und will diese bis Juli vollständig zurückfahren. Damit reagiert die OPEC+-Gemeinschaft auf die zuletzt gesehene Stabilisierung an den Terminmärkten und die sich abzeichnende Belebung der Ölnachfrage im Zuge des weltweiten Wirtschafts-Ramp-ups. Marktbeobachter hatten im Vorfeld der turnusmäßigen Sitzung der OPEC+-Allianz bereits mit einer Lockerung der Stützungsmaßnahmen der OPEC+-Allianz gerechnet, nachdem sich die Lage am Ölmarkt seit Jahresbeginn weiter stabilisiert hatte. Da einige Analysten im Vorfeld mit einer deutlich höheren Anpassung der Ölfördermenge gerechnet hatten, präsentierte sich der Ölpreis in der Folge stabil.

US-Öllagerbestände sinken weiter - COVID-19-Impfstoffkampagne nimmt Fahrt auf

Für positive Impulse sorgte zuletzt die Aussicht auf eine Belebung der Ölnachfrage in den USA. Hier wurde zuletzt bei der Veröffentlichung der US-Öllagerbestände ein höher als erwarteter Rückgang von -3,5 Millionen Barrel ausgewiesen. Auch die US-Ölproduktion verringerte sich im Vergleich zur Vorwoche von 11,1 auf 10,8 Millionen Barrel, womit sich die Lage in Nordamerika weiter stabilisiert hat, nachdem die Öllagerbestände zuletzt zeitweise deutlicher angezogen hatten. Übergeordnet bleibt die Aussicht auf eine nachhaltige Erholung der globalen Ölnachfrage im Zuge der weiter an Fahrt aufnehmenden COVID-19-Impfstoffkampagne derzeit weiterhin das bestimmende Geschehen. Nachdem die Kapazitätsengpässe bei der Impfstoffproduktion mittlerweile beseitigt werden konnten, haben nicht nur Risikogruppen die Möglichkeit, sich effizient vor einer Ansteckung mit der Lungenerkrankung zu schützen. Daher dürften die strikten Lockdown-Maßnahmen im Reise- und Flugverkehr früher als erwartet wieder aufgehoben werden, was die Ölnachfrage in Verbindung mit den sich aufhellenden konjunkturellen Aussichten spätestens ab der zweiten Jahreshälfte deutlich befeuern dürfte.

Trading-Taktik: Endlos-Turbo Long auf Brent

Die Ölpreisnotierungen konnten sich zuletzt weiterhin oberhalb der Marke von 60 USD stabilisieren. Da größere Rücksetzer zuletzt mit Käufen beantwortet wurden, bleibt die bullische Ausgangssituation bei Brent Crude Oil unserer Einschätzung nach weiter intakt. Gelingt es Brent, das Verlaufshoch bei 65 USD erfolgreich zu überwinden, bietet sich der Aufbau von Long-Positionen mit einem Stop-Loss im Bereich knapp unterhalb der Marke von 60 USD an.

Mit Hebelprodukten können Anleger überproportional an allen Kursentwicklungen des zugrunde liegenden Basiswerts partizipieren. Aufgrund der Hebelwirkung reagiert das Produkt auf kleinste Kursbewegungen des Basiswerts. Da die Wertentwicklung des Basiswerts im Laufe der Zeit schwanken bzw. sich nicht entsprechend den Erwartungen des Anlegers entwickeln kann, besteht das Risiko, dass das eingesetzte Kapital nicht in allen Fällen in voller Höhe zurückgezahlt wird. Der Kapitalverlust kann ein erhebliches Ausmaß annehmen, sodass ein Totalverlust entstehen kann.

Auf den Basiswert Brent Crude Oil Contract stehen verschiedene Endlos-Turbos zur Verfügung. Ein Beispiel ist der Endlos-Turbo Long mit einem Basispreis von 36,41 USD sowie einer Knock-Out-Barriere von 36,41 USD. Das Produkt eignet sich für Anleger, die auf steigende Kurse des Basiswerts setzen wollen. Der Endlos-Turbo Long auf den Brent Crude Oil Contract hat keine feste Laufzeit, kann aber während der Laufzeit verfallen, sofern ein Knock-Out-Ereignis eintritt. Ein Knock-Out-Ereignis tritt ein, wenn der Beobachtungspreis (jeder Kurs des Basiswerts an einem Beobachtungstag, wie er von der maßgeblichen Börse berechnet wird) mindestens einmal auf oder unter der Knock-Out-Barriere liegt. Tritt ein solches Knock-Out-Ereignis ein, verfällt das Produkt ohne weiteres Tätigwerden des Anlegers wertlos, sodass es zu einem Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommt.

Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist auch möglich, wenn die DZ BANK als Emittent ihre Verpflichtungen aus dem Zertifikat aufgrund behördlicher Anordnungen oder einer Insolvenz (Zahlungsunfähigkeit/Überschuldung) nicht mehr erfüllen kann.

Risikobeschreibung

Eine ausführliche Erläuterung der genannten Fachbegriffe finden Sie in unserem Glossar.

Stand: 14.04.2021
Emittentin: DZ BANK AG / Online-Redaktion

Hinweis auf das Basisinformationsblatt

Das von der DZ BANK erstellte Basisinformationsblatt ist in der jeweils aktuellen Fassung auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de/DFW05G (dort unter "Dokumente") abrufbar. Dies gilt, solange das Produkt für Privatanleger verfügbar ist.

Hinweis auf den Prospekt

Der gemäß gesetzlicher Vorgaben von der DZ BANK bezüglich des öffentlichen Angebots erstellte Basisprospekt sowie etwaige Nachträge und die zugehörigen Endgültigen Bedingungen sind auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de veröffentlicht und können unter www.dzbank-derivate.de/DFW05G (dort unter "Dokumente") abgerufen werden. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Rechtliche Hinweise:

Dieses Dokument ist eine Werbemitteilung und dient ausschließlich Informationszwecken. Dieses Dokument wurde durch die DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank ("DZ BANK") erstellt und ist zur Verteilung in der Bundesrepublik Deutschland bestimmt. Dieses Dokument richtet sich nicht an Personen mit Wohn- und/oder Gesellschaftssitz und/oder Niederlassungen im Ausland, vor allem in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Großbritannien oder Japan. Dieses Dokument darf im Ausland nur in Einklang mit den dort geltenden Rechtsvorschriften verteilt werden und Personen, die in den Besitz dieser Informationen und Materialien gelangen, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen. Dieses Dokument stellt weder ein öffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar. Die DZ BANK ist insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Vermögensbetreuungspflicht tätig. Dieses Dokument ist keine Finanzanalyse. Dieses Dokument stellt eine unabhängige Bewertung der entsprechenden Emittentin bzw. Wertpapiere durch die DZ BANK dar. Alle hierin enthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen oder Erklärungen sind diejenigen des Verfassers des Dokuments und stimmen nicht notwendigerweise mit denen der Emittentin oder dritter Parteien überein. Die DZ BANK hat die Informationen, auf die sich das Dokument stützt, aus als zuverlässig erachteten Quellen übernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu verifizieren. Dementsprechend gibt die DZ BANK keine Gewährleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab. Die DZ BANK übernimmt keine Haftung für unmittelbare oder mittelbare Schäden, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments verursacht werden und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments im Zusammenhang stehen. Eine Investitionsentscheidung bezüglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines Beratungsgesprächs sowie Prospekts oder Informationsmemorandums erfolgen und auf keinen Fall auf der Grundlage dieses Dokuments. Unsere Bewertungen können je nach den speziellen Anlagezielen, dem Anlagehorizont oder der individuellen Vermögenslage für einzelne Anleger nicht oder nur bedingt geeignet sein. Die Informationen und Meinungen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung des Dokuments. Sie können aufgrund künftiger Entwicklungen überholt sein, ohne dass das Dokument geändert wurde. (15.04.2021/oc/a/r)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Quelle: aktiencheck


Titel aus dieser Meldung

Datum :
14.05.21
68,75 USD
2,57 %

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse
Die Frage, ob es sinnvoller ist, auf Value- oder auf Growth-Titel zu setzen, ist beinahe so alt wie die Börse selbst. Dabei sind mit der Bezeichnung „Value“ bewährte Unternehmen gemeint, deren Buchwert idealerweise aktuell möglichst niedrig bewertet wird.
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr