E.ON Aktie
E.ON-Aktie
WKN: ENAG99
ISIN: DE000ENAG999
Land: Deutschland
Branche: Versorgung, Umwelt und Infrastruktur
Sektor: Energie
aktueller Kurs:
12,32 EUR
Veränderung:
-0,08 EUR
Veränderung in %:
-0,65 %
Komplette Navigation anzeigen

Eon beansprucht Führungsrolle in Energiewende

Mittwoch, 21.02.24 10:10
Außenaufnahme eines E.on Firmengebäudes
Bildquelle: Unternehmensbild: E.ON
ESSEN (dpa-AFX) - Deutschlands größter Energieversorger und Verteilnetzbetreiber Eon hat seinen Führungsanspruch bei der Energiewende betont. "Wir haben den Anspruch, ein führender Treiber und Gestalter der beschleunigten Energiewende in Europa zu sein, der Spielmacher der europäischen Energiewende", sagte Eon-Chef Leonhard Birnbaum am Dienstagabend bei der Energiemesse E-World in Essen. Eon sei ein Unternehmen, das mit seinen Netzen und Dekarbonisierungslösungen die Weichen für den Übergang zu einem nachhaltigen Energiesystem stelle. "Wir sind nicht nur ein Unternehmen der Energiewende. Wir sind das Unternehmen, das die Energiewende möglich macht", sagte Birnbaum.

Gratis für Sie:
Der Leitfaden für Ihr Vermögen!
Hier anfordern...


Birnbaum verwies auf die Bedeutung der Stromnetze. "Über 95 Prozent aller Erneuerbaren-Energien-Anlagen sind in Deutschland an das Verteilnetz angeschlossen, davon ein großer Teil ans Eon-Netz." Kürzlich habe Eon die einmillionste Anlage ans Netz angeschlossen. Bis 2030 müssten weitere sechs Millionen neue Anlagen und dezentrale Verbraucher ans Eon-Netz angeschlossen werden. "Energiewende bei Eon heißt also: Riesige Investitionen in die Infrastruktur, die Netze, stemmen. Sie machen über 75 Prozent unseres Geschäftes aus."

Eon ist nach eigenen Angaben einer der größten Verteilnetzbetreiber Europas mit rund 1,6 Millionen Kilometern Strom- und Gasleitungen in neun europäischen Ländern. In Deutschland ist das Unternehmen größter Verteilnetzbetreiber. Von den knapp 1,9 Millionen Kilometern Stromnetz betreibt Eon fast 700 000 Kilometer. Hinzu kommen 100 000 Kilometer Gasnetz.

Energiewende und Dekarbonisierung - also die Abkehr von Kohle, Erdöl und Erdgas - seien die zentralen Herausforderungen, argumentierte Birnbaum. Seit dem Angriff Russlands auf die Ukraine stünden Versorgungssicherheit und Bezahlbarkeit wieder im Mittelpunkt der Debatte. "Energie ist nicht mehr selbstverständlich." In diesen Zeiten änderten sich auch die Erwartungen an Eon als Versorger und europäisches Unternehmen. "Kunden, Investoren und die Gesellschaft suchen nach jemandem, der Verantwortung übernimmt."

Dem neu formulierten Führungsanspruch entsprechend hat das Unternehmen seinen Slogan geändert. Er lautet: "It's on us", auf Deutsch: Es liegt an uns. "Denn, davon bin ich zutiefst überzeugt: Es liegt wirklich an uns, die neue Energie zum Laufen zu bringen und der Spielmacher der Energiewende zu werden", sagte der Manager./tob/DP/jha

Quelle: dpa-AFX



boerse.de-Aktienbrief

Investieren in die besten Aktien der Welt

Der Grundstein für den langfristigen Börsen-Erfolg wird durch die Wahl der richtigen Aktien gelegt! Dabei gilt es aus den weltweit zigtausend börsennotierten Werten jene herauszufiltern, die das investierte Kapital dauerhaft vermehren. Der boerse.de-Aktienbrief identifiziert genau diese Aktien und gibt dazu konkrete Kaufempfehlungen. Überzeugen Sie sich selbst mit zwei unverbindlichen und kostenlosen Ausgaben!