Erwartungen im Kfz-Gewerbe eingetrübt

Montag, 16.09.19 13:26
Erwartungen im Kfz-Gewerbe eingetrübt
Bildquelle: iStock by Getty Images
BONN (dpa-AFX) - Die Geschäfte im deutschen Kraftfahrzeuggewerbe entwickeln sich schlechter. Nur noch 20 Prozent der befragten Autohändler und Werkstattbetriebe bewerteten die Geschäftslage im laufenden Quartal als gut, 29 Prozent dagegen als schlecht, wie der Zentralverband ZDK am Montag in Bonn mitteilte. Der Geschäftsklimaindex sei auf den niedrigsten Stand seit Jahren gesunken, und "für das bevorstehende vierte Quartal sieht es nicht besser aus".

Im Neuwagenhandel bewerteten 17 Prozent der Betriebe die Geschäftsentwicklung von Juli bis September als gut. Im Gebrauchtwagenhandel berichteten 18 Prozent von guten Geschäften, jeder dritte Betrieb sagte dagegen, es laufe schlecht. Das Werkstattgeschäft lief bei 26 Prozent der Betriebe gut, bei 14 Prozent schlecht. Der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe vertritt die Interessen von rund 40 000 Betrieben mit einer halben Million Beschäftigten und 185 Milliarden Euro Umsatz./rol/DP/men



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

boerse.de-Aktienbrief-Ausgabe 460: Aktuelle Themen

BCDI USA – der neue Index für unsere US-Champions! Aus dem erfolgreichen BCDI-Konzept wird eine Index-Familie. Denn mit dem BCDI USA startet ein neuer Index für zehn ausgewählte ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 13237

Titel aus dieser Meldung

Datum :
21.10.19
67,81 EUR
0,47 %
Datum :
21.10.19
49,30 EUR
1,83 %
Datum :
21.10.19
170,70 EUR
0,86 %

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!
Mit der BOTSI®-Strategie wird über ETFs weltweit in rund 4000 Aktien aus den bedeutendsten vier Anlageregionen investiert. Wobei durch die einzigartige, völlig prognosefrei arbeitende Steuerung der Aktienquote, risikoreduzierte Aktienmarktrenditen ermöglicht werden.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr