Estland: Finanzbehörden überprüfen Swedbank-Niederlassung

Dienstag, 02.04.19 17:18
Estland: Finanzbehörden überprüfen Swedbank-Niederlassung
Bildquelle: iStock by Getty Images
TALLINN (dpa-AFX) - Estlands Finanzaufsicht hat eine Überprüfung der estnischen Filiale der mutmaßlich in den Danske-Geldwäscheskandal verwickelten Swedbank eingeleitet. Es sei vor Ort eine Inspektion aufgenommen worden, sagte eine Behördensprecherin am Dienstag dem estnischen Rundfunk. Die Swedbank bestätigte, dass die Behörde in der Niederlassung aktiv geworden ist. "Inspektoren sind hier und wir arbeiten mit ihnen zusammen", sagte eine estnische Banksprecherin dem Rundfunk.

Die Finanzbehörden in Schweden und Estland hatten im Februar gemeinsame Ermittlungen eingeleitet, nachdem der schwedische Rundfunksender SVT in einer Reportage schwere Vorwürfe gegen die Swedbank erhoben. Über Konten der Bank sollen nach Angaben des Senders im Zuge des Skandals bei der dänischen Danske Bank in Estland umgerechnet fast vier Milliarden Euro gewaschen worden sein. Die beteiligten Reporter des Senders stützten sich bei ihren Angaben auf geheime Dokumente.

Die Swedbank ist nach eigenen Angaben die größte Bank in Schweden und im Baltikum. Sie hatte erklärt, den Behörden im Baltikum in den Jahren 2017 und 2018 insgesamt 3774 verdächtige Transaktionen gemeldet zu haben./awe/DP/fba



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

IAEA: Iran verstößt gegen weitere Vorgabe des Wiener Atomabkommens

WIEN (dpa-AFX) - Der Iran verstößt nach Angaben der Internationalen Atomenergiebehörde gegen eine weitere Vorgabe des Atomabkommens. Die Islamische Republik lagere derzeit mehr als die eigentlich ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 13795

Titel aus dieser Meldung

Datum :
18.11.19
12,04 EUR
-1,87 %
Datum :
18.11.19
12,27 EUR
0,12 %

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!
Mit der BOTSI®-Strategie wird über ETFs weltweit in rund 4000 Aktien aus den bedeutendsten vier Anlageregionen investiert. Wobei durch die einzigartige, völlig prognosefrei arbeitende Steuerung der Aktienquote, risikoreduzierte Aktienmarktrenditen ermöglicht werden.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr