Europaparlament stimmt neuen Reifenkennzeichnungen ab 2021 zu

Donnerstag, 14.05.20 11:35
Continental Fahnenmasten
Bildquelle: Continental AG
BRÜSSEL (dpa-AFX) - Reifen sollen ab dem kommenden Jahr genauer gekennzeichnet werden, damit Verbraucher leichter energiesparende Modelle auswählen können. Die EU-Abgeordneten stimmten den neuen Regeln zu, wie das Europaparlament am Donnerstag mitteilte. Das Abkommen muss nun noch formell von den EU-Ländern im Ministerrat verabschiedet werden. Dann würde es nach Angaben des Parlaments ab dem 1. Mai 2021 in Kraft treten. Ziel der neuen Regeln ist weniger Spritverbrauch, was das Klima und auch den Geldbeutel entlasten soll.

Das neue System könnte laut EU-Parlament dazu beitragen, CO2-Emissionen um 10 Millionen Tonnen zu verringern. Den Vorschlag für eine bessere Kennzeichnung hatte die EU-Kommission schon im Mai 2018 vorgelegt. Hintergrund ist der steigende Energieverbrauch im Straßenverkehr, der auch mehr Treibhausgase bedeutet. Demnach sollen die Informationen auf den Reifen besser sichtbar und genauer werden.

Die Verordnung stelle sicher, dass Verbraucher klare, relevante und vergleichbare Informationen bei der Wahl der Reifen erhielten, erklärte die finnische Berichterstatterin Henna Virkkunen (EVP). Auch Reifen, die wenig Abrieb haben, sollten dadurch besser gekennzeichnet werden. Partikel aus dem Abrieb von Reifen verursachten einen Großteil des Mikroplastiks in der Umwelt, so Virkkunen.

Neue Vorgaben sollen zudem dafür sorgen, dass der Markt überwacht und die Regeln durchgesetzt werden. Optisch soll die Kennzeichnung ähnlich aussehen, wie das geläufige EU-Energielabel, das eine Farbabstufung von grün bis rot nutzt./ari/DP/mis



Quelle: dpa-AFX




Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

Broadridge Emerging as Go-To Solution for Leading Financial Intermediaries for New European Shareholder Rights Directive (SRD II)

PR NewswireNEW YORK and LONDON, July 14, 2020NEW YORK and LONDON, July 14, 2020 /PRNewswire/ -- Responding to the urgent need for financial institutions globally to comply with the European Commission's ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 14308 ►

Titel aus dieser Meldung

Datum :
14.07.20
86,42 EUR
1,60 %
Datum :
14.07.20
91,46 EUR
-2,16 %

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr